SalzburgMilch: Glückliche Kühe, beste Milch

© SalzburgMilch

© SalzburgMilch

Sich auf das Wesentliche, das Natürliche besinnen – das tut SalzburgMilch mit einer für Österreich bisher einzigartigen Initiative, mit der sich der Salzburger Traditionsbetrieb als Pionier der Tiergesundheit positioniert. In enger Abstimmung mit den regionalen Bauernfamilien wurden von führenden Experten neue Richtlinien erarbeitet, die von allen Milchbauern der SalzburgMilch umgesetzt werden und weit über die gesetzlichen Regelungen hinausgehen.

© SalzburgMilch

© SalzburgMilch

Geht’s den Tieren gut, geht’s allen gut – und das schmeckt!

Alle SalzburgMilch Bauernhöfe sind klein strukturierte Familienbauernhöfe und seit Generationen von Echtheit und persönlichem Einsatz geprägt. Mit im Schnitt 16 Kühen pro Bauernhof, wird eine persönliche Beziehung zu den Tieren ermöglicht. Den Bauern liegen ihre Tiere daher besonders am Herz, was natürlich auch in der Versorgung bzw. im Hinblick auf die Tiergesundheit Niederschlag findet.

Regelmäßig von unabhängigen Experten durchgeführte Tiergesundheits-Checks analysieren zahlreiche Parameter, wie z.B. den Ernährungszustand, die Mensch-Tier-Beziehung und das Ruheverhalten der Tiere. An mindestens 120 Tagen im Jahr haben die Kühe Auslauf - somit setzt SalzburgMilch als erste Molkerei gänzlich auf Kombinations- bzw. Laufstallhaltung. SalzburgMilch beschäftigt als einzige Molkerei Österreichs eine hauseigene Tierärztin, die den 2.600 Bauern als Beraterin für Tiergesundheitsfragen stets zur Verfügung steht. Die Fütterung erfolgt bei allen Milchkühen ausschließlich mit Futtermittel aus Europa.

Gelebte, unverfälschte Regionalität

Noch einen Schritt weiter gehen die »Reine Lungau« Milchbauernhöfe aus dem Biosphärenpark Lungau. Neben der Einhaltung der geltenden Bio-Richtlinien und der Tiergesundheits-Richtlinie der SalzburgMilch dürfen die Futtermittel ausschließlich aus dem über 1.000 Meter hochliegenden Biosphärenpark kommen. Gemeinsam mit dem WWF setzt sich SalzburgMilch außerdem das Ziel den Bio-Anteil der Landwirtschaft in der Region Lungau längerfristig deutlich zu erhöhen.

© SalzburgMilch

Beste Qualität im neuen Verpackungsdesign

Das alle Produkte der Molkerei SalzburgMilch unter diesen hohen Standards hergestellt werden, erkennt der Konsument auch am neuen Verpackungsdesign – mit den optischen Schwerpunkten auf Tiergesundheit, Familienbauernhof sowie Salzburger Regionalität.

»Die erfolgreiche Entwicklung der SalzburgMilch in den letzten Jahren wird nun um einen weiteren Meilenstein erweitert: Wir setzen in unserer Kategorie neue Maßstäbe in der Tiergesundheit, die in enger Zusammenarbeit mit unseren Bauern sowie externen Experten entwickelt wurden. Dieses umfassende Programm macht die SalzburgMilch zu echten Premium-Milch-Spezialisten und bietet unseren Konsumenten jetzt noch mehr an unverfälschtem, gehaltvollen Geschmack in völlig neuem Design!«
Christian Leeb, Geschäftsführer der SalzburgMilch


Weitere Informationen rumd um die Tiergesundheits-Initiative von SalzburgMilch sowie einen Einblick in die Produkt-Palette bekommen Sie unter: www.milch.com

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Das Lokal im Hof

Industriell designt und liebevoll geführt: »Das Lokal im Hof« in Wien ist bereits jetzt bei Gästen aller Altersschichten beliebt.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Rezepstrecke: Food Zurich

Vreni Giger, Nenad Mlinarevic und Ingo Papenberg präsentieren im Rahmen der »Food Zurich« drei Rezepte-Ideen.

News

»Petz im Gußhaus« schlitterte in Insolvenz

Christian Petz kämpft mit seinem Paradebeisl ums wirtschaftliche Überleben und möchte den Betrieb auf jeden Fall weiterführen.

News

Kaffee am liebsten mit Frischmilch

Interessante Fakten zum Weltmilchtag: Österreicher lieben Kaffee mit Milch, Frischmilch wird in einer Blindverkostung erkannt, das Milchglas wird 50.

News

Versteckter Zucker in Milchprodukten

Jüngsten Studien zufolge sind satte zwei Drittel der Milchprodukte im österreichischen Handel zu süß um gesund zu sein. Der Trend ist aber positiv.

News

Heumilch immer beliebter

2017 brachte 24 Millionen Euro Mehrwert für die Heumilchbauern, 480 Millionen Kilogramm Heumilch wurden verarbeitet. 2018 wird das Tierwohl in den...

News

Graz feiert den Weltmilchtag

Milch schmeckt den Grazern: Am heutigen Weltmilchtag schenken die Milchbauern ihr kostbares Gut kostenlos an die Bevölkerung aus. Reichlich...

News

Heute ist Weltmilchtag

Wie viel Milch konsumieren die Österreicher? Alle Ergebnisse der großen AMA-Studie zum 60. Jubiläum des Weltmilchtages sowie Wissenswertes und...

News

Frisch von der Weide: Heumilch auch in der Schweiz

Die ARGE Heumilch schließt das Jahr 2016 mit einer positiven Bilanz und verweist auf stabile Preise für ihre Milchbauern.

News

Gewinner des AMA-Milchinnovationspreises

Ja!Natürlich, Schärdinger und Ennstal Milch gehören zu den Siegern des begehrten Preises der Milchindustrie.

News

Am 1. Juni ist Weltmilchtag

Wirtschaftliche und ernährungsphysiologische Bedeutung der Milch – Preisverfall nach Aufhebung der Milchquote.