SalzburgMilch als Trendsetter am Food Festival Vienna

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Das Food Festival Vienna vor dem MuseumsQuartier im Herzen Wiens gilt als Hotspot für Genießer und als Wegweiser für Food-Trends aus der ganzen Welt. Begleitet wurde das kulinarische Erlebnis von einer interaktiven Kunstausstellung und einem Markt für nachhaltige Lifestyle-Produkte, im Mittelpunkt stand allerdings – wie sollte es auch anders sein – der Genuss. In dem bunten Treiben vor den Museen, beim Schlendern über die Food-Meile, beim Verkosten, Gustieren und Plaudern mit den Ausstellern und Produzenten konnte man vor allem drei Megatrends ausmachen:

Regionalität – Premiumprodukte – Tiergesundheit

Wie diese drei Trends perfekt miteinander vereint werden können, wurde am entzückend dekorierten Stand der SalzburgMilch mit den zwei neuen Produktlinien gezeigt. Diese wurden von verspielten Kindern bis zu coolen Hipstern, von der reizenden Omi bis zu neugierigen Touristen verkostet und begeisterten alle gleichermaßen.

© Julian Kutos

Qualitätsoffensive

Zum Beispiel die neuen Trinkjoghurts von SalzburgMilch, die seit jeher zu den beliebtesten Produkten im Sortiment des Traditionsunternehmens zählten und kürzlich einem »Relaunch« unterzogen wurden. Die neue Rezeptur ist weniger süß, dafür umso fruchtiger und besonders cremig. Zusätzlich zu den Klassikern »Heidelbeer/Vanille« und »Erdbeere« kommen mit »Multifrucht« und »Natur« zwei neue Sorten auf den Markt. Doch die Trinkjoghurts überzeugen nicht nur im Geschmack, sondern punkten auch in Sachen Optik und Nachhaltigkeit. Die komplett neuen, formschönen und leicht faltbaren Karton-Packungen im Premium-Design garantieren ein geringeres  Abfallvolumen – eine Win-Win-Situation für Konsument und Umwelt.

Die Umstellung soll für SalzburgMilch ein weiterer Schritt in der Umsetzung ihres Premium-Konzeptes sein. Diese konsequente Qualitätsstrategie gepaart mit der Pionierleistung im Bereich der Tiergesundheit und dem unverfälschten Geschmack der Produkte ist genau am Puls der Zeit und auf dem Punkt bei den Konsumenten-Wünschen.

Impressionen: SalzburgMilch auf dem Food Festival Vienna

Bestes aus dem Biosphärenpark

In diese Kerbe schlägt SalzburgMilch auch mit der »Reine Lungau«-Produktlinie, die ebenfalls am Food Festival Vienna verkostet werden konnte. Die biologischen Milchprodukte der Linie stehen für mehr Artenvielfalt. Gemeinsam mit dem WWF als Projektpartner hat sich SalzburgMilch das Ziel gesetzt den Anteil an Bio-Bauern in der Region zu erhöhen und forciert biodiversitätssteigernde Maßnahmen, wie etwa Blühstreifen und eine Ausweitung der extensiven Grünlandwirtschaft.

© Julian Kutos

Mehr als 4231 Milchkühe leben im Biosphärenpark Lungau auf über 1000 Metern Seehöhe. Die Versorgung der Tiere erfolgt bei den »Reine Lungau« Milchbauern zu 98 Prozent mit Futtermitteln aus eigenem Anbau und zu hundert Prozent aus dem Biosphärenpark Lungau, bei dem gänzlich auf Dünger verzichtet wird. Daher gilt die »Reine Lungau« Milch als besonders naturbelassen und weist einen natürlichen Fettgehalt von über vier Prozent auf.

Darüber hinaus erfüllen die »Reine Lungau«-Produkte die Richtlinien der von SalzburgMilch gemeinsam mit den Bauern und führenden Experten Österreichs ins Leben gerufenen Tiergesundheitsinitiative. Diese beinhaltet strenge  Vorgaben im Bereich Tierhaltung und Fütterung, sowie regelmäßige Tiergesundheits-Checks, welche über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen und ein Höchstmaß an Qualität garantieren.

© Julian Kutos

»Geht’s den Tieren gut, geht’s allen gut« – so lautet der Slogan von SalzburgMilch, der sich in der Qualität und letztlich im Geschmack der Milchprodukte niederschlägt. Und der beste Beweis dafür, dass es den Besuchern des Food Festivals Vienna im MuseumsQUartier besonders schmeckte, war eine leer getrunkene SalzburgMilch-Bar am Ende jedes Abends.

www.milch.com

© Julian Kutos

Mehr zum Thema

News

Rezeptstrecke: New York Supreme

Kurt Gutenbrunner aus dem »Wallsé«, Daniel Boulud aus dem »Daniel« und Daniel Humm aus dem »Eleven Madison Park« zählen zu New Yorks besten...

News

Rezeptstrecke: Kochen mit Gin

Er schmeckt nicht nur in Kombination mit Tonic – die Starköche Andreas Stübi, Harry Brunner und Andreas Hillejan verraten ihre Rezepte mit Gin!

News

Bachls Restaurant der Woche: Johanns

Mike Johann hat sein »Johanns« von Grund auf erneuert: Das »One-Man-Lokal« glänzt nicht nur mit seiner Kulinarik, sondern bietet neuerdings auch...

News

Must-Haves: Zitrus-Couture

Sauer macht lustig: Diese praktischen Gehilfen holen das Beste aus den fruchtigen Vitamin-C-Lieferanten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Schlossstern

Nach außen hin unverändert luxuriös, nach innen hin wurde das Restaurant leistbar gemacht: Das »Schlossstern« in Velden am Wörthersee.

News

Zitrusfrüchte: Sonniges Gemüt

Zitrusfrüchte werden gerade in den Wintermonaten zu Hauptdarstellerinnen in der Küche. Kein Wunder, denn sie sind viel mehr als nur sauer.

News

10 Fakten über Pasta

Die historische Herkunft von Spaghetti & Co liegt nicht in Italien, aber wer hat's erfunden? Und was bringt es, Nudeln an die Wand zu werfen? Fragen...

News

Dine & Wine Festival im Hotel Castel*****

L'Art de Vivre: Vom 4. bis 8. November treffen sich im Hotel Castel***** Feinschmecker und Genießer, um Köstlichkeiten von drei Europäischen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Restaurant Forthuber im Bräu

Christoph Forthuber nimmt von Spielereien Abstand, man kriegt, was man liest – allerdings mit bemerkenswerter Akkuratesse finalisiert.

News

Kaffee am liebsten mit Frischmilch

Interessante Fakten zum Weltmilchtag: Österreicher lieben Kaffee mit Milch, Frischmilch wird in einer Blindverkostung erkannt, das Milchglas wird 50.

News

Versteckter Zucker in Milchprodukten

Jüngsten Studien zufolge sind satte zwei Drittel der Milchprodukte im österreichischen Handel zu süß um gesund zu sein. Der Trend ist aber positiv.

News

Heumilch immer beliebter

2017 brachte 24 Millionen Euro Mehrwert für die Heumilchbauern, 480 Millionen Kilogramm Heumilch wurden verarbeitet. 2018 wird das Tierwohl in den...

News

Graz feiert den Weltmilchtag

Milch schmeckt den Grazern: Am heutigen Weltmilchtag schenken die Milchbauern ihr kostbares Gut kostenlos an die Bevölkerung aus. Reichlich...

News

Heute ist Weltmilchtag

Wie viel Milch konsumieren die Österreicher? Alle Ergebnisse der großen AMA-Studie zum 60. Jubiläum des Weltmilchtages sowie Wissenswertes und...

News

Frisch von der Weide: Heumilch auch in der Schweiz

Die ARGE Heumilch schließt das Jahr 2016 mit einer positiven Bilanz und verweist auf stabile Preise für ihre Milchbauern.

News

Gewinner des AMA-Milchinnovationspreises

Ja!Natürlich, Schärdinger und Ennstal Milch gehören zu den Siegern des begehrten Preises der Milchindustrie.

News

Am 1. Juni ist Weltmilchtag

Wirtschaftliche und ernährungsphysiologische Bedeutung der Milch – Preisverfall nach Aufhebung der Milchquote.