Salzburger Sektfrühling: Rasch Tickets sichern!

© Markus Wache

© Markus Wache

Ein Hoch auf die Premiere! Erstmals lassen 25 der besten österreichischen Sekthersteller in Salzburg die Korken knallen. Am Donnerstag, den 20. April reichen sie im Haus für Mozart ihre vielfältigen prickelnden Spezialitäten zur Verkostung. Mit dabei sind bekannte Namen wie Jurtschitsch, Loimer, Harkamp, Mayer am Pfarrplatz, Reiterer, Schlumberger oder Szigeti.

Prickelnde Vielfalt

Ab 14.30 Uhr beginnt der große Auftritt der österreichischen Sekthersteller im Haus für Mozart. Die Besucher können dann nach Herzenslust dem feinen Prickeln frönen und dabei die unterschiedlichen Charaktere von Sekt ergründen. Auch aktuelle Trends werden vorgestellt. Etwa schillert bereits jede zehnte Flasche heimischen Sekts in verführerischem Rosa, während sich auch Produkte ohne Dosage (pas dosé) zunehmenden Zuspruchs erfreuen. Ebenso können Besonderheiten wie Blanc de Blancs, Jahrgangssekt und Lagensekt auf ihre Fangemeinde zählen. Zudem werden erstmals Sektspezialitäten mit dem Attribut »Österreichischer Sekt g.U. Klassik« vorgestellt.

Prickelndes von 25 heimischen Produzenten steht zur Verkostung bereit.
Prickelndes von 25 heimischen Produzenten steht zur Verkostung bereit.

© Markus Wache

Verkosten und gewinnen

Von 15 bis 18 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, selbst als Tester zu agieren. Unter Anleitung von Experten des Salzburger Sommeliervereins können sie in einer kurzen Blindverkostung überprüfen, ob ihnen österreichischer Sekt, Prosecco oder Champagner besser schmeckt. Und wer zumindest bei einer Gegenüberstellung die österreichische Herkunft richtig zuordnet, kann eines von 30 Paketen mit jeweils drei ausgewählten Flaschen Sekt gewinnen.

Prominent besetzte Jury

Zahlreiche prominente Sektliebhaber aus Salzburg haben bereits ihr Kommen angekündigt. Unter anderem lassen sich Dr. Helga Rabl-Stadler, Alexandra Meissnitzer oder Claudia Koller diese Salzburger Premiere nicht entgehen. Sie sind gemeinsam mit Sektexperten wie Dörte Steiner, Rakhshan Zhouleh, Patrick Somweber, Johannes Einzenberger und Mag. Florian Sperl Teil einer Verkostungsjury, welche in einer Blindprobe herausfinden wird, wie gut sich heimischer Sekt im Vergleich zu Cava, Champagner oder Prosecco behaupten kann.

Sekt und Kaviar

Sekt und seine liebsten kulinarischen Begleiter: ein Terrain, auf dem es noch vieles zu entdecken gibt. Die Food Pairing Lounge beim Salzburger Sektfrühling bietet reichlich Gelegenheit dazu. Ob duftendes Brot, schmackhafter Käse oder feinster Kaviar – im Vordergrund steht natürlich eines: der Spaß am Probieren und Entdecken.

INFO

Salzburger Sektfrühling mit österreichischen Sektspezialitäten
Termin:
Donnerstag, 20. April 2017
Uhrzeit:
14.30–20 Uhr (Einlass bis 19 Uhr)
Blindprobe »Sekt-Champagner-Prosecco« für Besucher:
15–18 Uhr
Ort:
Haus für Mozart, Karl Böhm Saal, Hofstallgasse 1, 5020 Salzburg
Tickets:
20 Euro pro Person an der Tageskasse; Vorverkauf 16 Euro unter eventjet.at/sektfruehling

Eine Liste aller Aussteller finden Sie HIER.

 

Mehr zum Thema

News

Pedro Ximénez: Spaniens süßes Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süßesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar samtigen...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

News

Best of Österreichischer Sekt

Mit Einführung der Qualitätspyramide gewinnt österreichischer Sekt an Akzeptanz und der Absatz steigt. Falstaff präsentiert die besten Schaumweine...

News

Die besten Schaumweine aus Italien

Prosecco aus dem Veneto, Schaumweine mit klassischer Flaschengärung aus der Franciacorta und dem Trentino – italienische Schaumweine erfreuen sich...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Süßweine

Ganz gleich ob zum Auftakt des Festmahls, zum fruchtigen Dessert oder zur Käseplatte – der Süßwein überzeugt. Falstaff berät bei der Auswahl fürs...

News

Top 10 Luxus-Schaumweine für Weihnachten

Mit den bevorstehenden Festtagen wächst auch wieder die Lust auf prickelnde Weine. Falstaff empfiehlt luxuriöse Schaumweine aus der Champagne und...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Weißweine bis 50 Euro

Ein guter Wein muss nicht teuer sein: Falstaff präsentiert edle Weißweine unter 50 Euro. Diese harmonieren vor allem mit kalten Vorspeisen.

News

Die Sieger der Umbrien Trophy 2020

Die malerische Region im Herzen Italiens bietet unendlich viel Weinkultur. Falstaff testete eine Auswahl der besten Weine der Region - der beste...

News

Die besten Barkeeper zu Gast in Wien

Am Vienna Bar- & Spiritsfestival 2019 gibt sich die internationale Elite der Mixologen ein Stelldichein und präsentiert exklusive...

News

»Chef-Sache« erstmals in Wien

Parallel zum Internationalen Weinfestival »VieVinum« findet vom 8. bis 9. Juni 2020 das Gastronomie-Symposium in der Marx Halle im dritten Wiener...

News

Die erste »Sake Week Vienna«

Das japanische Nationalgetränk erobert Wien: Ende September 2019 dreht sich eine Woche lang alles um den Sake.

News

»Inspirational Chef Program« mit Sebastian Frank

Das »Royal Hideaway Corales Resort« an der Küste Adeje auf Teneriffa lädt am 12. und 13. November zum Kochevent ein. Diesmal mit dem Zwei-Sterne-Koch...

News

Kulinarikfestival Pan O’Gusto in Eisenstadt

Im Rahmen des Herbstgold-Festivals kann am 14. und 15. September in der Eisenstädter Orangerie die pannonische Vielfalt entdeckt werden.

News

Geschmack der Zukunft auf der »Chef-Sache« 2019

Branchentreff der Küche und Gastronomie: Ende September geht die »Chef-Sache« in die nächste Runde, Experten diskutieren in Düsseldorf über...

News

Kulinarik und Tanz im Turm

Am 7. Juli veranstaltet Hansjörg Ladurner vom «Scalottas» mit dem Kulturveranstalter Origen einen kulinarischen Abend mit dem Wiener Staatsballett.