Praesentation Festspielwein
Praesentation Festspielwein © Austria-Pressefoto

Willi Bründlmayer, Ernst Triebaumer sowie Braumeis­ter DI Markus Trinker von der Stieglbrauerei zu Salzburg luden zur Verkostung am Premieren­abend der Salzburger Pfingstfestspiele.

Die Präsentation der Festspielweine ist mittlerweile zur genussvollen Tradition geworden und aus dem Festspielgeschehen nicht mehr wegzudenken. Als vinologische Abrundung zum 90. Festspieljubiläum wurden bewusst zwei Winzer gewählt, die mit ihren außergewöhnlichen Weinen schon einmal mit dabei waren.

Aufgrund der zahlreichen positiven Rückmeldungen aus der vergangenen Zusammenarbeit entschied man sich erneut für Willi Bründlmayer – 2006 bereits Festspielweißwein-Winzer – und Ernst Triebaumer (er lieferte 2007 den roten Festspielwein).

Die ausgewählten Weine heuer: der Grüne Veltliner Vogelsang 2009 vom Weingut Bründlmayer in Langenlois und der Blaufränkisch 2008 aus der Riede Gmärk von Ernst Triebaumer aus Rust. ­

Diese beiden besonderen Weine sind im Festspielshop, im Büro der Freunde und Förderer, in diversen Feinkostläden, in der ausgewählten Salzburger Gastronomie sowie in Vinotheken wie z. B. Döllerer und Vergeiner erhältlich.

Die Salzburger Festspiele freuen sich, die langjährige Zusammenarbeit mit der Stieglbrauerei zu Salzburg auch in dieser Festspielsaison fortsetzen zu können. Wie die Festspielweine erscheint auch die Festspiel-Pils-Edition 2010 in einer limitierten Auflage. Die Gestaltung der Etiketten übernahm heuer der berühmte deutsche Künstler Jonathan Meese, der im Sommer auch das Bühnenbild für die Uraufführung von Wolfgang Rihms Oper »Dionysos« gestalten wird.

von Peter Moser

aus Falstaff 05/2010