Mit Andreas Schweiger kam Robér Assion gut zurecht / Foto: PR
Mit Andreas Schweiger kam Robér Assion gut zurecht / Foto: PR

Als »schärfstes Restaurant Österreichs« bezeichnet sich »Curry & Fritz« im südsteirischen Sankt Nikolai im Sausal selbst. Für die deutschen »Kochprofis« der gleichnamigen Sendung auf RTL2 dürfte es dort ein wenig zu heiß hergegangen sein - die Dreharbeiten mussten überraschend abgebrochen werden - das übliche Abschlussdinner entfiel.

»Als wäre ich eine Mikrowelle«
Küchenchef Robér Assion, der seine kulinarische Karriere 2007 mit einer Currywurstbude vor seiner Spedition begonnen hatte, schilderte dem Falstaff die Gründe für den Eklat: »Es war einfach alles so unpersönlich und nicht konstruktiv. Außerdem wurde alles schlecht gemacht. Ich war der böse, arrogante Koch, der nicht kochen kann.« Zudem habe Chefin Katrin Rother, die die Kochprofis gerufen hatte, »einen Nervenzusammenbruch nach dem anderen bekommen«, schilderte der gebürtige Berliner die Folgen der angeblich unangenehmen Art der »Kochprofis«: »Wir sind ständig getrennt und interviewt worden. Außerdem sind die an mir vorbeigegangen, als wäre ich eine Mikrowelle. Da habe ich die Österreicher verstanden, die sich immer aufregen, wenn die Deutschen kommen und alles besser wissen.«

Kein Kochkurs
Nur Andreas Schweiger wollte Assion von seiner Kritik ausgenommen wissen: »Der war nett«. Über die anderen beiden »Kochprofis« Frank Oehler und Mike Süsser äußerte sich der Gastronom kritischer: »Es gab keine Beratung«. Zudem sei die Absicht »Wir machen euch fertig« immer im Raum gestanden. Das Fass zum Überlaufen brachte dann ein vorgeschlagener Kochkurs, den Assion absolvieren sollte. »Dabei haben sie mir in den Tagen zuvor nicht einmal die Hand gegeben. Vielleicht haben sie geglaubt, dass sie ohnehin jeder kennt.«

»Hilfe nicht angenommen«
Hannes Gräbner von der RTL2-Pressestelle meinte zur Causa: »Es gibt ja immer einen bestimmten Grund, warum die Kochprofis kommen, etwa, wenn der Umsatz nicht mehr stimmt. Die Kochprofis haben schon in sehr vielen Fällen helfen können, in diesem Fall war das leider nicht möglich. Sie haben den Eindruck gewonnen, dass ihre Hilfe nicht angenommen wird. Da es kein Vertrauensverhältnis mehr gab, hat man vom Abschlussdinner abgesehen. Die Kochprofis bedauern das sehr.«

Ob die Sendung dennoch ausgestrahlt wird, ist Assion egal. »Ich würde das nie mehr wieder machen. Es hat nicht gefruchtet«, meint der Curry-Spezialist über seine Erfahrungen mit den TV-Köchen.

(Sascha Bunda)

Mehr zum Thema

News

Pro und Kontra Kapselkaffee

Die praktischste Erfindung der Neuzeit oder doch nur ein Geniestreich der Werbeindustrie? Wenn es um Kaffee aus der Kapsel geht, scheiden sich die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Pumpui

Lebendige Küche im Thai-Restaurant des Ehepaars Zotter: Im Weißgerberviertel in Wien kann man sich bei günstigen Preisen durch Currys und andere...

News

Rudi Obauer: »Da passt alles!«

In der Serie »Wo Spitzengastronomen essen gehen« verrät der Salzburger Spitzenkoch, bei welcher Hütte er am liebsten einkehrt.

News

Quitte: Die Frucht des Paris

REZEPTE: Die golden leuchtende Frucht, mit der Paris in der berühmten griechischen Sage einst Helena nach Troja lockte, war eine Quitte – und nicht...

News

Sieben Tipps für einen gelungenen Burger

Exotische Burger-Rezepte gibt es im Internet wie Sand am Meer. Grill-Expertin Anja Auer zeigt, worauf man achten muss, damit ein »0815-Burger« richtig...

News

Südtirol: Best of Restaurants

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet – die besten finden Sie hier.

News

Acht Dinge, die Sie über Quitten wissen sollten

Die Quitte duftet nicht nur verführerisch und schmeckt ganz köstlich, sie steckt auch voller Überraschungen. Wir lüften einige ihrer Geheimnisse.

News

Bachls Restaurant der Woche: Gourmet Royal

In dem Vier-Sterne-Superior-Hotel in Tirol hat mit »Gourmet Royal« ein Fine-Dining-Restaurant eröffnet, das preislich schon hoch oben mitspielt –...

News

»AlimenTari Wien« – Un Pezzo d’Italia

Treten Sie ein in den Feinkostladen im »DAS TRIEST« und nehmen Sie sich ein Stück kulinarisches Italien mit nach Hause.

Advertorial
News

International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen

Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges Drei-Sterne...

News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

Äpfel und was man aus ihnen machen kann

James Rich präsentiert in seinem Buch Rezepte aus dem Obstgarten. Drei davon gibt’s hier zum Nachkochen bzw. -backen.

News

Internationaler Restaurantguide 2019: Best of Südtirol

Genussvoll durch Südtirol: In unserem Online-Restaurantguide präsentieren wir 350 besuchenswerte Adressen von Gourmethütten bis Pizzerien. PLUS: Die...

News

Alpine Küche: Vorreiter in der Gourmetwelt

Wer die Alpen als das begreift, was sie sind – das wichtigste Bergmassiv Europas zwischen der Côte d’Azur und Wien –, merkt, dass die alpine Küche...

News

Österreicher befürworten Gänsestopfleber-Verbot

Fast zwei Drittel der Falstaff-Leser stimmen in einer Online-Umfrage für ein Verbot von Foie Gras und sind damit für die Vermeidung von Tierleid.

News

Kaffee: Darf es ein bisserl mehr sein?

Rund 1000 Tassen Kaffee trinkt hierzulande jeder pro Jahr. Bei manchen ist der Kaffeekonsum jedoch mit Restriktion verbunden, dabei wäre das gar nicht...

News

Silvesterball im Hotel Schloss Gabelhofen

Freuen Sie sich auf den Silvesterball im »Hotel Schloss Gabelhofen« am 31. Dezember 2019, ab 18 Uhr, mit zauberhaften Showeinlagen und Galadinner!

Advertorial
News

Federn lassen: Rezepte mit Fasan

Bei welchen Gerichten Fasan besonders gut gelingt und eine Alternative mit Wachtel.

News

Tee & Honig – a match made in heaven!

Mit »DEMMERS TEEHAUS« den Tag des Tees feiern und die wohltuende Kombi von Tee und Honig genießen!

Advertorial
News

Rezepte: Zwetschken als Soulfood

Vollreife Zwetschken verwandeln sich gerne in süße Köstlichkeiten. Egal ob zum süß-herben Powidl im fluffigen Germknödel, zur luftigen Zwetschkentarte...