Rosarote Rarität von Piper-Heidsieck

© Piper Heidsieck

© Piper Heidsieck

Wenn Piper-Heidsieck, eines der berühmtesten Champagnerhäuser in Reims, eine ganz besondere Innovation präsentiert, dann knallen im wahrsten Sinne des Wortes die Korken. Und der »Rare Rosé Millésime 2007« ist tatsächlich etwas Besonderes – ein Vintage-Champagner mit Seltenheitswert, die erste Rosé Prestige Cuvée von Piper-Heidsieck.

Wohl auch deshalb versammelten sich heuer in einem Pavillon im Japanischen Garten in Paris Journalisten aus der ganzen Welt, um aus dem Munde jenes Mannes Details zu erfahren, der für die prickelnde Luxus-Kreation verantwortlich ist: Régis Camus, der Kellermeister von Piper-Heidsieck, eine lebende Kellermeister-Legende. Solche Leute werden in der Champagne wie gereifte Popstars gehandelt. »2007 war ein äusserst atypisches Jahr für die Produktion unserer ersten Jahrgangs-Cuvée Rare Rosé,« sagt Camus, »wir haben mehrere Jahre an der Auswahl der Traubensorten gearbeitet, um die perfekte Zusammensetzung für die Rosé-Version dieser CuvéePrestige zu finden.«

Immerhin acht Jahren reifte dieser Rare Rosé in den Kellern von Piper-Heidsieck. Er besteht aus 56 Prozent Chardonnay-Trauben - vorwiegend aus der Montagne de Reims – und 44 Prozent Pinot Noir. Der Chardonnay sorgt dabei für die Frische und Eleganz, der Pinot Noir für die Struktur und den leicht exotischen Geschmack. Es ist ein hoch anspruchsvoller Wein mit einem Feuerwerk an Aromen und einem ausgeprägten Alterungspotenzial. Dabei war 2007 ein Jahr mit vielen Herausforderungen. Sehr frühes Wachstum und ein Kälteeinbruch im August erforderten viel Geschick. Entsprechend gab es 2007 nur sehr wenige Jahrgangschampagner.

Es waren auch nur ganz wenige Häuser die das außergewöhnliche Potenzial erahnten und die Rebstöcke mit großer Virtuosität hegten und pflegten. »Ich habe in meiner gesamten Laufbahn etwas Ähnliches nie erlebt«, sagt Régis Camus, »ich bin aber unglaublich froh, dass wir uns darauf eingelassen haben.Der Rare Rosé Millésime 2007 ist seit November auf dem Markt. Um das Besondere hervorzuheben, wurde statt einem Etikett eine Art Metallkrone in Rosa-Gold entwickelt, die sich um die Flasche rankt. Verkauft wird das perlende Kunstwerk in einer schwarz lackierten und nummerierten Kiste. Unnötig hinzu zu fügen, dass es davon weltweit nur ganze wenige Flaschen gibt. 

Mehr zum Thema

News

Sloweniens Weinvielfalt

Sloweniens Weinangebot ist vielfältig. In den letzten Jahren hat sich eine dynamische Weinszene entwickelt, die mit Geschick den Grenzgang zwischen...

News

Wein aus Kärnten im Kommen

Mit dem Slogan »Do woxt wos« wird in den letzten Jahren auf Österreichs jüngstes Phänomen in der Weinwirtschaft hingewiesen: Kärntner Wein.

Cocktail-Rezept

Minze im Pool

Die erfrischende Minze aus dem Garten, kombiniert mit allerlei Köstlichkeiten von der Traube, rundet das reiche Aroma von Veuve Clicquot Rich ideal...

News

Ein Sternenhimmel für Dom Pérignon

Das Luxus-Champagnerhaus ließ sich einen besonderen Event einfallen, um die Ankunft der drei jüngsten prickelnden Produkte des Hauses würdig zu...

News

»La Cuvée«, der Neue Champagner von Laurent-Perrier

Nach 15 Jahren intensiver Suche hat Laurent-Perrier nun den perfekten Champagner entwickelt – sie nennen ihn schlicht »La Cuvée«.

News

Champagner, Sonnenaufgang und Bergpanorama

Dom Pérignon lud die Crème de la Crème der heimischen Kochszene zur Erstverkostung des Dom Pérignon P2 2000 hoch oben auf dem Hahnenkamm ein

News

Der Keller im Meer

40 Meter unter dem Meer reifen seit 2014 Champagner aus dem Hause Veuve Clicquot unter besonderen Bedingungen.

Advertorial
News

Cooler Sommer-Genuss

Modern, frisch und experimentell: Im Champagnerglas dürfen neuerdings die Eiswürfel klirren.

Advertorial
News

Taittinger: Erster Spatenstich in Kent

Das Champagnerhaus investiert in englischen Schaumwein und pflanzt seine Reben jetzt auch in der Domaine Evremond.

News

Veuve Clicquot lanciert »Extra Brut, Extra Old«

Das neue Etikett ist eine Art Super-Yellow-Label – komponiert ausschließlich aus Reserve-Weinen.

News

Champagner im Aufschwung

Offizielle Zahlen des Bureau du Champagne bestätigen, dass der Absatz des edlen Schaumweins in Österreich und Deutschland gestiegen ist.

News

Champagner-Diplomatie

Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter Fettammer,...

News

Wie kommen die Perlen ins Glas?

Was Sie über die Champagner-Herstellung wissen sollten.

News

Charles Heidsieck Champagner exklusiv in Österreich

Durch die Kooperation mit Kracher Fine Wine sind die vielfach prämierten Spitzenkreszenzen nun erstmals in Österreich erhältlich.

Advertorial
News

Christoph Waltz und der Dom Pérignon P2

Der Hollywood-Star ist das Gesicht der neuen Kampagne und lädt dazu ein, den Flagship-Champagner in seiner gesamten Komplexität mit all seinen...

Advertorial
News

Champagne Lanson lanciert einen »Clos«-Champagner

Der Jahrgang 2006 wurde aus den Chardonnay-Trauben des Clos Lanson gekeltert und nun erstmals in Hamburg vorgestellt.

News

Über Luxus, Träume und Kunst: Ein Champagner-Profi im Gespräch

Im Rahmen einer Ausstellung des niederländischen Künstlers Erwin Olaf befragte Falstaff Kellermeister Frederic Panaiotis über die Geheimnisse des...

News

Prickelnde Wegweiser von Veuve Clicquot

Mit dem neuen Verpackungs-Design will das renommierte CHampagnerhaus zum Reisen anregen.

News

Konstantin Filippou ist KRUG-Botschafter

Der Spitzenkoch und das renommierte Champagnerhaus stellten kürzlich ihre Kooperation vor. Bei dieser Gelegenheit wurde auch der Jahrgangschampagners...

News

Champagne-Preis für Lebensfreude geht an Rolando Villazón

Der Opernstar wurde für seine originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise der Kulturvermittlung ausgezeichnet.