Gabriele und Robert Huth bauten ihr ­Gasto-Imperium seit 2001 ­stetig weiter aus. Jüngstes Projekt: das »huth Stadtgasthaus« / Foto beigestellt
Gabriele und Robert Huth bauten ihr ­Gasto-Imperium seit 2001 ­stetig weiter aus. Jüngstes Projekt: das »huth Stadtgasthaus« / Foto beigestellt

Alles, bloß kein Schnickschnack. Robert Huth ist ein Gastronom, der bei seinen Lokalen auf klare Konzepte setzt. Nur nicht gezwungen anders sein wollen, so sein Credo. Böse Zunge bezeichnen seine Linie als Mainstream. Doch der funktioniert besser als gedacht: Seit er 2001 sein erstes Innenstadtlokal in Wien eröffnete, sind fünf weitere Lokale dazugekommen. Heute führt er neben dem gutbürgerlichen Wirtshaus »huth« in der Schellinggasse auch das vis-à-vis liegende »huth Grill House da max« sowie geich daneben das »huth da moritz«. Damit hat er das Kunststück geschafft, eine Gasse gastronomisch zu beleben, ohne sich dabei selbst Konkurrenz zu machen.

»huth Grill House da max«: alles unter einem Hut(h) / Foto beigestellt
»huth Grill House da max«: alles unter einem Hut(h) / Foto beigestellt


»huth Grill House da max«: alles unter einem Hut(h) / Foto beigestellt

Ihm und seiner Frau Gabriele gehören aber auch das »huth im Haus der Musik« (sperrt Ende März zu) und als jüngster Neuzugang das »huth Stadtgasthaus« in der Weihburggasse. Wieder ein schnörkelloses Lokal, diesmal mit klassischer Wiener Küche. Ein Restaurant aber fällt aus dem Rahmen. Es ist das einzige, das Huth nicht im Namen trägt: die Pizzeria »Eatalico« in der Praterstraße. Kurios, dass es einst als »Experiment« eröffnet wurde, denn heute ist es eines der erfolgreichsten Lokale des gesamten Huth-Imperiums.

BILDERSTRECKE: Die besten Restaurants Österreichs, Neueinsteiger und Aufsteiger

BILDERSTRECKE: Die Kategorie-Sieger
(Die Reihung ergibt sich aus der Gesamtpunktezahl. Bei ­Gleichstand ­entscheidet noch zusätzlich die Küchenwertung.)

Konstantin Filippou ist »Neueinsteiger des Jahres«
Margarethe und Heinz Reitbauer für Lebenswerk geehrt
»Sommelier des Jahres«: Alexander Koblinger

 

© Falstaff Verlag
© Falstaff Verlag

FALSTAFF RESTAURANTGUIDE 2014

Die neue Ausgabe von Österreichs einzigem Publikumsrestaurantführer von Gourmets, für Gourmets!

Rund 1500 Betriebe – beschrieben und bewertet von Österreichs führender Feinschmecker-Community, dem Falstaff Gourmetclub. Folgen Sie den Empfehlungen von  17.000 Gourmets zur kulinarischen Landkarte Österreichs. Von den Top-Adressen des Landes bis hin zu den großen Namen der regionalen Küche – mit neuen Geheimtipps! So vielfältig und abwechslungsreich wie die österreichische Küche – ein kurzweiliges und informatives Lesevergnügen.

Jetzt online bestellen!

 

 

Text von Marlene Auer
Aus Falstaff Nr. 02/2014

Mehr zum Thema

  • Die Österreich-Sieger (v. l.): Alfred Hudler (Vöslauer) mit Thomas Dorfer (»Landhaus Bacher«), Birgit Reitbauer (»Steirereck«), Andreas Döllerer (»Döllerer«), Heinz Reitbauer (»Steirereck«) und Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam / © APA/OTS
    20.03.2014
    Restaurantguide 2014: Die besten Chefs
    220.000 Votings für mehr als 1500 Betriebe: »Döllerer«, »Landhaus Bacher« und »Steirereck« sind Österreich-Sieger. Plus alle wichtigen...
  • Im Bild: Restaurant »Triad« – gemeinsam mit dem »Mesnerhaus« Sieger in der Kategorie »Klassisch/Traditionell« / Foto beigestell
    20.03.2014
    Falstaff Restaurantguide 2014: Die Kategorie-Sieger
    Die besten Restaurants des Landes in den Kategorien »Luxus/High End«, »Klassisch/Traditionell«, »Ethno/International« und »Modern/Kreativ«.
  • Bekannt für seinen puristischen Stil: Konstantin Filippou / Foto beigestellt
    20.03.2014
    Konstantin Filippou ist »Neueinsteiger des Jahres«
    Er bringt Pep in Wiens Restaurantszene und landete mit seinem neuen Gourmettempel einen Volltreffer.
  • Margarethe und Heinz Reitbauer, Träger des
    20.03.2014
    Margarethe und Heinz Reitbauer für Lebenswerk geehrt
    Von der Kegelbahn zum Gourmettempel: Das Gastronomen-Paar landete mit dem »Steirereck« einen sagenhaften Erfolg.
  • Koblinger legte eine atemberaubende Karriere hin; derzeit ist er im Restaurant-Hotel von Rudi und Karl Obauer im salzbur­­gischen Werfen tätig. Seine Weinempfehlungen sind oft überraschend – aber im ­Ergebnis stets effektiv. / © Wild Bild
    20.03.2014
    »Sommelier des Jahres«: Alexander Koblinger
    Meister der feinen Töne: Seit zehn Jahren ist er für den Keller des Spitzenrestaurants der Brüder Obauer verantwortlich.
  • Mehr zum Thema

    News

    Der Rest vom Fest

    Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

    News

    Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

    Allen Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Kim Chingu

    In ihrem neuen Lokal auf der Währinger Straße legt Sohyi Kim ihren Fokus nicht mehr nur auf Fisch und Meeresfrüchte, sondern vor allem auf Fleisch.

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Spelunke

    Wiens neue Spelunke präsentiert sich, ganz im Gegenteil zur eigentlichen Namensbezeichnung, luxuriös und modern. Die Küche setzt auf ein Mischmasch...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: The Birdyard Eatery and Bar

    In der Nummer zwei der Szene-Lokal Betreiber »Mama Liu and Sons« gibt man sich ganz und gar »un-chinesisch« mit Gerichten wie Kalbstatar, Kabeljau und...

    News

    Rezeptstrecke: Alpen-Schmaus

    Ein Buch voll mit dem Geschmack der Berge: »Das kulinarische Erbe der Alpen« präsentiert das Beste aus der alpinen Küche. Falstaff hat sich einige der...

    News

    High Society: Weingenuss in der Höhe

    Der Geschmack von Wein verändert sich in der Höhe, Essen wechselt seine Konsistenz und die Zubereitung wird komplizierter. Annäherung an eine...

    News

    Ein Fest für die Nase

    Wir schnuppern Bratäpfel, Kekse oder Glühwein, und im Nu werden Erinnerungen wach. Weihnachten hat seinen eigenen Duft. Manche sagen gar, es ist eine...

    News

    Die Falstaff Event-Highlights für 2018

    Ob Grüner Veltliner, Champagner, edle Spirituosen oder Rotwein – diese Termine sollten Sie sich schon jetzt vormerken.

    News

    Yuu’n Mee – Nachhaltiges Seafood exzellenter Qualität

    Nachhaltigkeit, die schmeckt: Yuu'n Mee Gernelen sind unwiderstehlich natürlich, klar und frisch sowie knackig im Biss.

    Advertorial
    News

    Israelische Küche von der bulthaup-Werkbank

    An zehn Terminen im Juni und November 2017 wurden in den bulthaup Showrooms in Kooperation mit Neni Genuss und Lebensfreude zelebriert.

    Advertorial
    News

    Die beliebtesten Rezepte 2017

    Von Tafelspitz bis Malakofftorte: Welche Gerichte wurden in diesem Jahr am meisten aufgerufen?

    News

    Wein- & Genuss-Tour durch ganz Österreich

    Von Baden bis Bregenz: Falstaff veranstaltete in Kooperation mit den Casinos Austria spannende Verkostungen. Fortsetzung folgt 2018!

    News

    Meistgelesen 2017: Top 10 Stories auf Falstaff.at

    Welche Geschichten wurden am öftesten aufgerufen? Wir wagen einen »Rück-Klick« auf das Jahr 2017.

    News

    Falstaff wünscht frohe Weihnachten!

    Allen Lesern, Weinfreunden und Feinschmeckern schöne Festtage und genussvolle Stunden.

    News

    Kaffeetrends 2018: Goth Latte to go?

    Mushroom-Coffee, Goth Latte und Spirulina-Algen im Kaffee? Egal welchen Trend das neue Jahr in Punkto Kaffeegenuss bringt, Hauptsache »to-go«.

    News

    Das Anti-Wagyu – Fassone statt Kobe

    Fleisch vom piemontesischen Fassone-Rind ist Fleisch für Fitnessfreaks und eine Delikatesse. Und das alles, weil 1886 der Zufall die Gene eines Kalbs...

    News

    Soul Food: Massimo Bottura im Interview

    Ein Drittel aller Lebensmittel landet im Müll. Für Starkoch Massimo Bottura ein Skandal. Unter seiner Führung haben sich weltweit berühmte Köche...

    News

    Produkttest: Stabmixer im Falstaff-Check

    Stabmixer können starke Küchenhelfer sein. Im Test zeigen sich die Qualitätsunterschiede.

    News

    Round Table: Zu Gast bei »Mraz & Sohn«

    Die Generationenfrage: Im Interview sprechen Sternekoch Markus Mraz und seine Söhne über alte Traditionen und neue Herausforderungen in der...