Rioja lanciert Einzellagen-Klassifikation

© Shutterstock

© Shutterstock

Nur wenige andere Weinregion auf unserem Planeten haben es geschafft ein solch klares geschmackliches Profil zu etablieren wie die Rioja. Der Erfolg der Region fußt auf gleichbleibender Qualität und klar definierten Qualitätsstufen wie Crianza, Reserva und Gran Reserva. Das alles scheint dem Kontrollrat der D.OCa. Rioja noch nicht genug. Zusätzlich zu den etablierten Qualitätsstufen wird es bald auch Einzellagenweine aus der Rioja geben.

FALSTAFF Weshalb der Schritt in Richtung Einzellagen-Klassifikation?
José Luis Lapuente: Ein immer größerer Teil der Weintrinker sucht nach terroirgeprägten Weinen, nach Weinen, die von ihrer Herkunft geprägt sind. Mit unserer bisherigen Klassifikation war es nicht möglich diesen Markt zu bedienen, da es keine klaren Vorgaben für Einzellagenweine gab. Mit der Entwicklung in diese Richtung schaffen wir ein zusätzliches Angebot, das sich in unser bisheriges Qualitätssystem einreihen wird. Damit Transparenz herrscht wird das Consejo entsprechende Vorgaben für die Einzellagenklassifikation ausgeben. Zu den Anforderungen gehört unter anderem, dass die Rebberge mindestens 35 Jahre alt sein müssen, die Erntemenge gering, Handlese ist Vorschrift und es wird eine doppelte Qualitätskontrolle geben.

Wie hoch wird der Anteil der Einzellagenweine an der Gesamtproduktion sein?
Aktuell kann man das noch nicht genau sagen. Die administrativen Prozesse laufen gerade auf Hochtouren. Wir erarbeiten ein technisches Dossier für die Klassifikation, das dem Consejo vorgelegt und anschließend vom Landwirtschaftsministerium freigegeben werden muss. Für den Jahrgang 2017 haben wir eine vorübergehende Erlaubnis zur Produktion von Einzellagenweinen erteilt, um die Produktion nachverfolgen zu können. Es handelt sich um 39 Produzenten und circa 120 Parzellen. Dabei muss man bedenken, dass es in der Rioja 15.500 Produzenten und 120.000 Parzellen gibt. Am Ende wird es sich um eine Nische handeln, Top-Weine, die mit den besten der Welt mithalten sollen. Wir möchten keinesfalls die Struktur der Region verändern und das neue Burgund werden.

Werden die Einzellagenweine sich vor allem im höheren Preissegment befinden?
Nein, das denke ich nicht.

José Luis Lapuente, Direktor des Rioja-Kontrollrats

Foto beigestellt

www.riojawine.com 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die besten Chardonnays aus aller Welt

Chardonnay ist die beliebteste weiße Qualitätsrebsorte der Welt und wird rund um den Globus kultiviert. Dieses delikate Dutzend sollte man einmal im...

News

Top 10 Don'ts bei Weinverkostungen

Anlässlich der bevorstehenden Falstaff Rotweingala (am kommenden Montag) ein paar Praxistipps für ein kultiviertes Nebeneinander vor den...

News

Falstaff Lieblingswein 2020 – die Nominierten

Im Rahmen der Falstaff WeinTrophy 2020 kürt Falstaff in Kooperation mit Gerolsteiner auch in diesem Jahr eine Publikumstrophy!

News

Méthode Traditionnelle: Die Champagnermethode

Früher galt das durch Flaschengärung entstandene CO2 im Champagnerwein eher als Makel. Der Mönch Dom Pérignon machte die Méthode Traditionnelle zu...

News

Wein aus den Alpen

Die Alpen sind die Heimat einiger der interessantesten Weinregionen Europas. Ob Nebbiolo, Merlot, Chardonnay oder Pinot Noir – die großen Weinsorten...

News

Bacchuspreis 2019 geht an Rossbacher und Segmüller

In der Alten Universität Graz wurde der neue Weinjahrgang getauft. Der begehrte Bacchuspreis ging an die österreichische Krimiautorin Claudia...

News

Martiniloben am Neusiedler See

Weingenuss und Gansl-Kulinarik – wir haben die wichtigsten Termine 2019 im Überblick.

News

Tasca d’Almerita ist »European Winery 2019«

Das sizilianische Weingut überzeugte die Redaktion des renommierten US-Fachmagazins Wine Enthusiast mit herausragender Qualität und nachhaltigem...

News

Champagner: Premiere für »Krug Vintage 2006«

Erstmals stellte das Champagner-Haus »Krug« den Vintage 2006 in Österreich vor. PLUS: Exklusiv-Interviews mit Spitzenkoch Andreas Döllerer und...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Beste Voraussetzungen für einen großen Jahrgang

Hohe Traubenreife, gute Fruchtausprägung, lebendige Säurestruktur und eine durchschnittliche Menge stehen für das Weinjahr 2019.

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Leithaberg DAC Rot: Der Lohn der Geduld

Das Reifepotenzial eines Rotweins hat viel Einfluss auf den Trinkgenuss – in Leithaberg DAC hat man sich dafür auf die rote DAC-Variante der Rebsorte...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Leopoldigang in Göttlesbrunn: Tickets gewinnen!

Am 16. und 17. November öffnen die Göttlesbrunner Winzer wieder ihre Pforten und präsentieren ihre ausgezeichneten Weine.

Advertorial
News

Barguide 2020: Die Top-Weinbars in Österreich

Zum ersten Mal mit dabei: Die besten Weinbars Österreichs wurden im neuen Barguide 2020 gekürt.

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Die Sieger der Falstaff Rioja-Trophy 2018

Es sind Weine zeitloser Eleganz: Bei der Rioja-Trophy gewannen »Bodega Torre de Oña«, »Bodegas Muga« und »Bodegas Lopéz de Heredia Viña Tondonia«.

News

Rioja: Entdecken Sie Spaniens Top-Region

Kommen Sie mit auf eine Reise in die Rioja, die Wiege des spanischen Weinbaus. Von modern und opulent bis hin zu klassisch und elegant: Holen Sie sich...

Advertorial