Riedel präsentiert neues Glas für Grünen Veltliner

© Riedel

© Riedel

Meistens liegt der Fokus beim Weingenuss mehr auf dem Inhalt als auf dem Glas selbst. So wie sich die Weinbearbeitung über die Jahre entwickelt hat und moderne Kellertechnik State of the Art sind, wurde aber auch das Weinglas über die Jahre zu einem High-Tech-Produkt.

Eine der bekanntesten und innovativsten Betriebe auf diesem Gebiet ist die Firma Riedel.  Das Familienunternehmen in der elften Generation verbindet Tradition und Moderne wie kaum ein Anderes. Der Spagat zwischen der traditionellen, aber gleichzeitig teuren Produktion in der Glashütte zu Kufstein und der Wettbewerbsfähigkeit konnte nur mit Innovation und dem Streben nach Perfektion sowie einer weltweiten Präsenz in 130 Ländern geschafft werden. Die handgemachten Gläser aus Österreich werden fast ausschließlich in den asiatischen Raum exportiert, die maschinelle Produktion erfolgt in Deutschland. In Zukunft will sich aber Geschäftsführer Maximilian J. Riedel wieder mehr auf den Heimatmarkt konzentrieren.

© Riedel

© Riedel

Welches Glas passt zum Wein?

Auf der Suche nach dem perfekten Grünen Veltliner Glas lud Riedel rund 40 Top-Winzer zu einem Workshop in das Weinkompetenzzentrum der Weinbauschule Krems ein. Die Location konnte kaum besser gewählt werden, denn hier in einer der renommiertesten Grüner Veltliner Regionen trifft Moderne und Wissenschaft auf langjährige Tradition. Inspiriert durch Spitzenwinzer Willi Bründlmayer, der sich schon des Längeren für größere Weißweingläser einsetzt, brachte Maximilian J. Riedel neben zwölf unterschiedlichsten Gläsern aus dem Sortiment zwei Prototypen, die sich vom Riedel Grüner Veltliner Glas stark abhoben, zur Verkostung mit. Diese setzte sich aus fünf Flights zusammen, wobei pro Durchgang immer drei Gläser – bestimmt durch die Winzerjury – ausschieden.

Um eine Präferenz  von einem Wein und einem Glas auszuschließen wurde nach jedem Flight der Wein gewechselt und verdeckt eingeschenkt. Anfänglich fiel die Auswahl der zu eliminierenden Gläser durch die Anwesenheit von Rotweingläsern leichter. Mit Fortdauer des Tastings wurde die Selektion schwieriger, jedoch konnten sich zwei Favoriten etablieren. Die am Ende verbleibenden Gläser waren beides Prototypen, die über Jahre hinweg konstruiert und verfeinert wurden, um den Grünen Veltliner perfekt zu unterstützen. Dies unterstreicht die Firmenphilosophie von Riedel, die das Glas als Werkzeug und Botschafter des Weins sieht.

Sieben Jahre Entwicklung

© Riedel

Zur großen Überraschung aller Beteiligten stimmten alle drei getrennt voneinander agierenden Kostgruppen fast ident ab und krönten das neue Grüne Veltliner Glas von Riedel zum Sieger der Verkostung. Dieses Glas wurde über sieben Jahre lang geplant und löst nun das von Seniorchef Georg Riedel konstruierte Grüner Veltliner Glas ab. Es unterscheidet sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Optik. Zudem besitzt es auch eine große Bodenplatte. Durch das größere Volumen trifft der Wein mit einer veränderten Geschwindigkeit auf den Gaumen wodurch er den Geschmack unterstützt. Nicht erwünschte bittere Töne werden dadurch geglättet, fruchtige und mineralische Noten unterstützt. Wie auch schon in der Performance Serie erkennt man das neue Grüne Veltliner Glas an der rauen Optik. Im Inneren des Glases befinden sich Rillen – damit wird der Tastsinn nicht beeinträchtigt und die Oberfläche vergrößert, damit es dem Wein ermöglicht wird, sich zu öffnen und sein volles Aroma zu entfalten.

Es ist Maximilian Josef Riedel einmal mehr geglückt, alle technischen Faktoren zu optimieren und ein perfektes Glas für die österreichische Paraderebsorte zu produzieren. Selbst im Marketing werden neue Akzente gesetzt. So ziert nicht mehr das vertraute Rot sondern ein frisches, junges Grün die neue Linie. In Zukunft jedoch entscheidet die wohl strengste Kostjury ob sich die Arbeit der letzten sieben Jahre ausgezahlt hat: die Konsumenten.

Maximilian Riedel hat unterdessen schon neue Pläne. Er denkt an einen Workshop für Riesling Gläser – im nächsten Jahr. Die Suche geht weiter...

www.riedel.com

Mehr zum Thema

News

Champagner: Premiere für »Krug Vintage 2006«

Erstmals stellte das Champagner-Haus »Krug« den Vintage 2006 in Österreich vor. PLUS: Exklusiv-Interviews mit Spitzenkoch Andreas Döllerer und...

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Leithaberg DAC Rot: Der Lohn der Geduld

Das Reifepotenzial eines Rotweins hat viel Einfluss auf den Trinkgenuss – in Leithaberg DAC hat man sich dafür auf die rote DAC-Variante der Rebsorte...

News

Hans Kilger: Die kulinarische Welt eines Bessermachers

Ein rätselhafter Münchner Investor kauft im steirischen Weinland alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dahinter steht Hans Kilger, der...

News

Barguide 2020: Die Top-Weinbars in Österreich

Zum ersten Mal mit dabei: Die besten Weinbars Österreichs wurden im neuen Barguide 2020 gekürt.

News

Weinkultur in China

Mit rasender Geschwindigkeit hält die Weinkultur Einzug in China. Am Anfang standen Importe teurer Prestigeweine, heute verfügt China bereits über die...

News

Taste of China

Chinesischer Wein ist in Europa noch echte Mangelware. Nun finden die ersten Weine von Projekten auch den Weg zu uns. Die folgenden Tropfen stellen...

News

Wein & CO: MondoVino 2019

200 Winzer und mehr als 1000 Weine und Spirituosen: Wein & Co lädt von 22. bis 23. November 2019 zur »MondoVino« ins MAK in Wien.

News

Georg Riedel: »Das Glas muss funktional sein«

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

San Leonardo: Verkannte Größe

San Leonardo, eine großartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Schlumberger feiert den Tag des Österreichischen Sekts

Rund 26 Millionen Sektkorken knallen hierzulande jährlich – gut ein Drittel der Flaschen ist österreichischer Herkunft. Wir verlosen fünf exklusive...

Advertorial
News

Perlende Perfektion: Österreich Sekt g.U.

Sekt aus Österreich genießt besonderen Ursprungsschutz und pricktelt in den drei Qualitätsstufen Klassik, Reserve und Große Reserve im Glas.

Advertorial
News

Wien gewinnt bei wohltätiger Wein-Challenge

Für den guten Zweck maßen sich Wien und Niederösterreich im Weingenuss. Dabei konnten 15.000 Euro für »Hilfe im eigenen Land« lukriert werden.

News

Kämpferische Töne zum Feiertag des Sekts

Führende Sekt-Vertreter des Landes pochen auf die Abschaffung der Sektsteuer. Die neue Botschafterin Maria Großbauer könnte dabei helfen.

News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux genießt seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen in...

News

Franz Prager: 1925 – 2019

Das Wachauer Urgestein verstarb kürzlich. Prager war erster Vinea Wachau Obmann und prägte den Weinbau in der Region maßgeblich mit.

News

Neuheit im Hause Riedel: Veritas Sauvignon Blanc Glas

Die neue Glasform »Riedel Veritas Sauvignon Blanc« überzeugt alle Kritiker und besteht die härteste Prüfung in Workshops mit Winzern aus Österreich...

Advertorial
News

Perfektes Prickeln: Das Riedel Superleggero Champagner-WEINglas

Handgefertigt und mundgeblasen bietet dieses Glas für Blanc de Blancs, Cava, Champagne, Franciacorta, Prosecco, Sekt und Sparkling Wine vollendeten...

Advertorial
News

Neue Kollektion: Riedel Sommeliers White Nights

Riedel präsentiert eine neue Kollektion im Sortiment von handgemachten Sommeliers-Gläsern: Sommeliers White Nights.

Advertorial
News

Der Riesling macht das Glas

Welche Glasform bringt moderne Rieslinge am besten zur Geltung? Maximilian J. Riedel ist dieser Frage in Deutschland nachgegangen.

Advertorial