Riedel läutet 265-Jahr-Jubiläum ein

Familie Riedel beim Jubiläums-Cocktail

© Florian Lechner

Familie Riedel beim Jubiläums-Cocktail

Familie Riedel beim Jubiläums-Cocktail

© Florian Lechner

http://www.falstaff.at/nd/riedel-laeutet-265-jahr-jubilaeum-ein/ Riedel läutet 265-Jahr-Jubiläum ein Maximilian J. Riedel macht seiner Familie mit einer exklusiv gegossenen Glocke ein symbolträchtiges Geschenk. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/5/4/csm_familie-riedel-c-florian-lechner-2640_594d1e5de7.jpg

Vor 265 Jahren wurde bei der Gründung einer Glasmanufaktur in Böhmen der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Familie Riedel als Glashersteller gelegt. Zur Feier des erfreulichen Jubiläums luden die Weltmarktführer für funktionale Weingläser zum Cocktailempfang in die Kufsteiner Glasmanufaktur. Höhepunkt der Feierlichkeiten war die Enthüllung einer Glocke, die Maximilian J. Riedel selbst entworfen hat und die eigens für das Jubiläum gegossen wurde. Auf der Glocke der Gießerei Grassmayr findet sich der Familienleitspruch – »Glut schüren, nicht Asche hüten«. Im Innenhof der Manufaktur wird die Glocke täglich um zwölf Uhr läuten.

Den persönlichsten Bezug bilden die Namen der drei letzten Riedel Generationen, die nach dem Neustart in Kufstein die Riedel-Philosophie geprägt und in die Welt hinausgetragen haben. Claus J., Geogr J. und Maximilian J. Riedel. Neben dem Riedel-Schriftzug, der auch als Markenzeichen für alle handgefertigten Produkte verwendet wird, ziert den Kopf der Glocke eine Weinranke. Ein Symbol der engen und großen Verbundenheit der Familie Riedel zur Welt des internationalen Weins.

»Es ist eine große Leidenschaft und Liebe, die unsere Familie über die Jahre zu Wein entwickelt hat. Unsere Gläser können nur das zeigen und betonen, was die wunderbaren Weine in sich tragen. Wein ist nicht nur ein essenzieller Bestandteil unserer Arbeit, sondern auch von unserem privaten Leben«
Maximilian J. Riedel