© Riedel/Coca Cola
© Riedel/Coca Cola

Edler Wein und Coca Cola sind ja zwei Dinge, die einem nicht auf Anhieb als kulinarisches Traumpaar in den Sinn kommen. Umso überraschender war die Ankündigung der renommierten (Wein-)Glasfirma Riedel, ein spezielles Glas für Coca Cola designt zu haben. Das 300 Jahre alte Familienunternehmen präsentierte nun das erste Trinkglas, das nicht speziell für den Genuss von Wein, Bier oder Spirituosen gedacht ist. Entwickelt wurde das Coca Cola + Riedel Glas auf Basis der Verkostungsergebnisse eines Expertengremiums unter der Leitung von Georg J. Riedel, der das Unternehmen in 10. Generation leitete.

Aufwendiger Entstehungsprozess
Führende Fachleute, die über besonders eingehende Kenntnisse der Aromen von Coca-Cola verfügen, probierten das Kultgetränk aus einer Reihe von Gläsern in unterschiedlicher Form und Größe. Am Ende herrschte Einstimmigkeit darüber, dass das ausgewählte Glas ein optimales Coca-Cola-Geschmackserlebnis bietet, indem es alle Sinne mit dem typischen Geschmacksbild des weltweit bekanntesten Getränks anspricht.

Von Konturflasche inspiriert

Riedel Coca Cola / Foto beigestellt
Riedel Coca Cola / Foto beigestellt

Die zukunftsweisende Zusammenarbeit begann Anfang 2013, als The Coca-Cola Company Riedel Crystal beauftragte, ein ganz spezielles Glas für den Genuss von Coca-Cola zu kreieren. »Riedel freut sich sehr darüber, für eine der weltweit beliebtesten Marken ein Trinkglas zu entwickeln, das Coca-Cola-Liebhabern das optimale Geschmackserlebnis bietet«, erklärt Georg Riedel aus diesem Anlass. Die Form des Coca Cola + Riedel Glases wurde von der Coca-Cola »Konturflasche« inspiriert. Die ursprüngliche Glasflasche gehört weltweit zu den Verpackungen mit dem höchsten Wiedererkennungswert. Sie wurde bereits im Jahr 1915 patentiert, also vor nahezu 100 Jahren.

Positive Reaktionen
Dass die Kooperation zwischen Riedel und Coca Cola polarisiert, war von Anfang an klar. Ein entsprechendes Posting auf der Falstaff-Facebook-Seite löste enormes Echo aus: Neben unverhohlener Ablehnung und humorvollen Kommentaren gab es aber überwiegend Zustimmung. »Passt gut in die Zeit«, »Gratulation zum gelungenen Marketing«, »Riedel steht für Qualität, Coke für Masse« waren typische Reaktionen. Kritiker sehen einen Sittenverfall und monieren mangelnde Klasse. Mehrfach ist aber schlicht zu lesen »Will haben!«. Und das ist es wohl worauf des den Initiatoren ankommt.

 

###NEWS_VIDEO_1###

 

Das Coca Cola + Riedel Glas in der Singleverpackung kostet im Riedel-Shop 12,50 Euro, das 2er-Set 19,90.

www.riedel.com

(bed)

Mehr zum Thema

  • 02.04.2013
    Ein Glas verändert die Weinwelt
    Falstaff präsentiert die ultimativen Stilikonen. Diesmal: Riedel. Der Tiroler Glasproduzent hat für jeden Wein das perfekte Glas geschaffen....
  • Georg J. und Maximilian J. Riedel
    14.02.2013
    Hofübergabe bei Riedel Glas
    Georg J. Riedel übergibt die Geschäftsleitung der Tiroler Glashütte an Maximilian J. Riedel.
  • Wolfgang Rosam, Laetizia Riedel und Alexander Moj © Falstaff/Spannocchi
    04.10.2013
    Auf der Suche nach Harmonie aus Glas und Wein
    FOTOS von der Verkostung mit Glas-Expertin Laetizia Riedel im Hotel Bristol.