Renner: »Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.«

Wolfgang Renner ist Önologe und im Landwirtschaftlichen Versuchszentrum Steiermark Trainer in der Erwachsenenbildung.

© www.fotofurgler.com

Wolfgang Renner ist Önologe und im Landwirtschaftlichen Versuchszentrum Steiermark Trainer in der Erwachsenenbildung.

Wolfgang Renner ist Önologe und im Landwirtschaftlichen Versuchszentrum Steiermark Trainer in der Erwachsenenbildung.

© www.fotofurgler.com

http://www.falstaff.at/nd/renner-das-zeitfenster-ist-so-guenstig-wie-noch-nie/ Renner: »Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.« PROFI sprach mit Wolfgang Renner, Önologe und in der Versuchsstation für Obst- und Weinbau Haidegg Trainer in der Erwachsenenbildung, über »PiWi«, eine pilzwiderstandsfähige Rebsorte. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/2/1/csm_Renner-Sommelierverein-c-www.fotofurgler.com-2640_39407c172a.jpg

»PiWi« ist eine sogenannte pilzwiderstandsfähige Rebsorte. Also eine Sorte, die genetisch gegen die gefährlichsten Feinde des Weinbaus, den Echten und den Falschen Mehltau, abgesichert ist. Zwei Pilzkrankheiten, die im schlimmsten Fall die ganze Ernte vernichten können, gäbe es da nicht Pestizide, chemisch-synthetische im konventionellen Weinbau und deren Alternativen im biologischen Weinbau, von denen vor allem Kupfer zu nennen ist.

Profi: Wie definieren Sie den Vorteil von »PiWis«?
Wolfgang Renner: »PiWis« sind ökologisch nachhaltig, die Pflanzenschutzintensität kann durchschnittlich um 70 Prozent reduziert werden. Das heißt, wesentlich weniger Durchfahrten mit dem Traktor, signifikant weniger CO2-Ausstoß und viel weniger applizierte Pflanzenschutzmittel. Die für »PiWis« meist verwendeten Mittel stammen aus dem Bio-Weinbau und sind nicht chemisch-synthetischer Natur! Daraus ergibt sich auch eine ökonomische Nachhaltigkeit, denn auch die Maschinen-, Mittel- und Personalkosten werden somit deutlich gesenkt.

Als dritten Vorteil sehe ich die »soziale« Nachhaltigkeit. Weniger Spritzmittel bedeutet auch geringerer Kontakt für den Anwender, außerdem muss im Steillagenweinbau nicht bei rutschigen Bodenverhältnissen nach Niederschlägen gefahren und die Gesundheit riskiert werden, um enge Spritzintervalle sicherzustellen.

»›PiWis‹ funktionieren im Weingarten, in der Traubenproduktion. Sie erreichen mittlerweile eine hohe Qualität im Glas, das zeigen Vergleichsverkostungen und Wettbewerbe.«
Wolfgang Renner, Önologe

Wie kann man dem Gast »PiWis« näher bringen?
Mit ganz viel Kommunikation. Erklärungen, Erklärungen, Erklärungen! Probieren lassen! Am besten mit Blindverkostungen. Die Weinbranche ist leider (oder auch Gott sei Dank) konservativ, Veränderungen werden nur langsam angenommen. Der Blaue Zweigelt brauchte fast 80 Jahre von der Kreuzung weg bis er die Haupt-Rotweinsorte Österreichs wurde! Die Gastronomie sollte den Mut haben, auch mal »PiWis« als »Wein der Woche« anzubieten oder spezielle Menübegleitungen zu arrangieren. In einigen Sommelierkursen in Österreich wird bereits vorsichtig das Thema »PiWi« gelehrt, diese meist jungen Menschen sind offen für Neuigkeiten.

Was sind die Chancen von »PiWi«?
Sie funktionieren im Weingarten, in der Traubenproduktion. Sie haben mittlerweile hohe Qualität im Glas, das beweisen viele Vergleichsverkostungen und Wettbewerbe (z. B. internationaler »PiWi«-Weinpreis oder neue/innovative Rebsorten von »PiWi« Österreich). Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.

»Green Deal« und »Farm to Fork« streben nach eklatanten und »ehrlichen« Reduktionen der Pflanzenschutz- und Düngemittel. Die Konsumenten werden immer sensibler. Eine besondere Chance stellen »PiWis« für den Bio-Weinbau in humiden Weinbauregionen dar, wo in manchen Jahren sogar öfters für den Pflanzenschutz durchgefahren werden muss, als im konventionellen Weinbau (weil die ausgebrachten Bio-Mittel zum Teil geringere Wirksamkeiten haben).

sommelierunion.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Nachwuchsköche: Was müssen Betriebe heute bieten?

Ein Interview mit Ingo Rainer, Geschäftsführer der Rational Austria GmbH, rund um das Thema Ausbildung, verbesserte Arbeitsbedingungen und natürlich...

News

Pfefferkorn: »Es ist wichtig, dass sich die Menschen impfen lassen.«

Der Vorarlberger Hotelier (»Die Krone von Lech« und »Tannbergerhof«) blickt im Grunde sehr positiv auf den kommenden Winter, es werde eine gute...

News

Steinkellner: »Es steht einem die ganze Welt offen.«

Der Küchenchef des »Steirerschlössls« Martin Steinkellner spricht im Interview über die Vorzüge der Branche und darüber, welche Eigenschaften es...

News

No-shows: Profitabler im Restaurant durch Reservierungssoftware

Mit dem Online-Reservierungssystem von aleno lässt sich die No-Show-Rate auf unter ein Prozent minimieren, sagt Ivica Balenovic. Im Interview spricht...

Advertorial
News

Pöckl: »Trends kommen und gehen, aber ›Pöckl bleibt bestehen‹!«

Am Weingut Pöckl in Mönchhof setzt man auf strikte Qualitätssteigerung, die Quantität lässt man dabei außer Acht. Im Interview über Herausforderungen...

News

Weingut Jordan: »Nie stehen bleiben, nach vorne blicken und innovativ sein.«

Simone und Hannes Hiller-Jordan sind große Fans von gereiften Weinen und sprechen im Interview über die Trends 2021 und den Klimawandel.

News

Hartl: »Qualität beginnt für uns bereits im Weingarten.«

Der burgenländische Winzer Toni Hartl spricht im Profi-Portrait über Trends in der Branche und Aushängeschilder seines Weinguts.

News

Simonich: »Mir ist es wichtig, möglichst nah am Gast zu sein.«

Denn nur so erfahre man von deren Vorstellungen, Ideen und Wünschen. Hotelier Christoph Simonich im Interview über das Konzept von Chalets und die...

News

Hettegger: »Ein lebendiges, schlagendes Herz in der Region.«

Das für die Region und für alle, die sie lieben, schlägt. So beschreibt Christian Hettegger seinen »Tauernhof« im Profi-Interview.

News

Gmeiner: »Im boomenden Tourismus hat ein Blitz eingeschlagen.«

Durch die Pandemie sei das Bewusstsein für das geistige Wohlbefinden eine wichtige Rolle geworden, sagt der Vorarlberger Hotelier René Gmeiner.

News

Rainer Müller: »Die Unternehmen überleben, die sich anpassen.«

Mit dem Corona-Virus hat sich in der Branche einiges verändert. Daher sei es wichtig, Chancen zu ergreifen und auch einmal etwas anderes machen, sagt...

News

Pitnauer: »Leute sollen Wein mit dem Herzen trinken!«

Der niederösterreichische Winzer Johannes Pitnauer spricht im Interview über Trends in der Weinbranche und Herausforderungen eines Kellermeisters.

News

Markus Ties über »die schönste Branche der Welt«

Für den Geschäftsführer von Marcellos ist das die Hotellerie und Gastronomie, da es hier um Menschen gehe. Im Interview spricht er darüber, wie man...

News

Hochfilzer: Regionalität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Der Tiroler Hotelier Helmut Hochfilzer im Interview über die neuen Premium-Chalets, die Bedeutung von regionalen Produkten und ein Konzept für die...

News

Schnell: »Wir sind echt, authentisch und originell.«

Andrea und Michael Schnell aus dem Salzburger »Seehotel Bellevue« sprechen im Interview über den Grat zwischen Tradition und Moderne,...

News

Tropper: Verantwortungsvoller Umgang mit der Natur

Winzer Eduard Tropper ist es wichtig, alte Wege neu zu denken und dabei die Welt zu retten. Im Interview spricht er zudem über seinen Weinbau,...

News

Interview: Alles ist auf Neustart im »Golden Hill«

Corona ist ein absoluter Trend-Beschleuniger für Individual-Urlaub mit höchsten Privatissimum, nicht zu Hause aber doch daheim. Barbara und Andreas...

News

Auer: »Ältere Jahrgänge werden häufiger nachgefragt.«

Die Suche nach dem perfekten Wein ist es, die Winzer Michael Auer ständig antreibt, noch genauer hinzusehen. Im Gespräch über seinen Weinbau, tägliche...

News

Pimpel: »Die Herkunft der Weine wird noch bedeutender.«

Weniger ist mehr – so Gerhard Pimpels Motto im Weingarten und vor allem auch im Keller. Er spricht zudem über seinen Weinbau, die Philosophie des...

News

Walter Glatzer: »Weniger ist mehr.«

Die Welt ist bunt – und das soll sich auch in den Weinen widerspiegeln, so die Meinung des Winzers. Im Profi-Talk über Philosophie, Lagen und...