Rauner: Rote Rüben aus der Region

Sigi und Philipp Stummer präsentieren gastronomisch ihre Wurzeln – unkompliziert, bodenständig, aber mit hohem Qualitätsanspruch.

© www.maislinger-christian.at

Sigi und Philipp Stummer präsentieren gastronomisch ihre Wurzeln – unkompliziert, bodenständig, aber mit hohem Qualitätsanspruch.

© www.maislinger-christian.at

»Von früh bis spät« – so steht es groß und einladend auf der Tür zum Restaurant; und tatsächlich ist das helle Lokal in der Linzer Kraußstraße unter der Woche täglich ab 9 Uhr früh bis spät in die Nacht geöffnet. Die langen Öffnungszeiten schaffen Zeit und Raum für alles, was das kulinarische Herz begehrt: Von außergewöhnlichen und liebevoll angerichteten Frühstücksgerichten über eine reiche Auswahl an schnellen und köstlichen Mittagsspeisen bis hin zu vielfältigen, häufig wechselnden À-la-Carte-Gerichten am Abend – immer mit starkem Bezug zur Region und dem, was die Natur und die Saison gerade hergeben.

Kein Geheimtipp mehr: Freunde im »Rauner«

Auch wenn das »Rauner« erst vor rund einem Jahr eröffnet hat, ist es längst kein Geheimtipp in der oberösterreichischen Hauptstadt mehr. Woran es wohl liegt, dass das etwas abgelegene Lokal von Montag bis Freitag zu jeder Tageszeit so gut besucht ist? Vielleicht an dem sympathischen Betreiberduo Sigrid und Philipp Stummer, die beide selbst rund um die Uhr in ihrem Betrieb stehen, um ihren Gästen eine gute Zeit zu bieten. »Wir sehen sie gar nicht richtig als Gäste, mehr als Freunde, die zu Besuch sind«, bringt Sigi den unkomplizierten, bodenständigen Zugang auf den Punkt. Und genau das spürt man, wenn man hier zum Essen kommt: Jeder Gast wird ernst genommen, jeder ist hier herzlich willkommen, jeder soll sich wohl fühlen. »Egal ob Businesstyp, Student oder Familie – come as you are« so die Willkommenspolitik der Stummers.

Von früh bis spät - Frühstück, Mittag- oder Abendessen kann im Restaurant genossen werden.

© www.maislinger-christian.at

Mühlviertler Wurzeln auf der Speisekarte

Beide sind Anfang 30, beide haben einiges an Gastronomieerfahrung und wissen, was sie wollen. Und beide kommen aus dem Mühlviertel. Letzteres ist wohl am vorrangigsten zu spüren, wenn man im Rauner isst. »Wir sind stolz auf unsere Wurzeln, und das soll man auch schmecken«, so Philipp. Er steht als Chef in der Küche, ist für die kulinarischen Kreationen zuständig, während seine Frau Sigi dafür sorgt, dass die Gäste – oder eben Freunde – rundum perfekt versorgt sind. Als Diplom Barkeeperin und Diplom Sommelière untersteht ihr auch die Getränkekarte – die neben einer feinen Auswahl an heimischen Weinen unter anderem mit dem hausgemachten Rauners Eistee aus roten Rüben, Hibiskus und Apfel besticht.

Vertrauen als Geheimnis des Erfolgs

Und auch sonst findet sich der Mühlviertler Ursprung – und die namensgebende rote Rübe – häufig im Lokal und der Speisekarte. »Der Bezug zur Region ist wohl das, was uns am stärksten ausmacht. Als Menschen, als Gastgeber und als Unternehmer«, so Sigi. Soll heißen: »Die Gäste wünschen sich Gerichte, die Bezug zu Oberösterreich haben und verlassen sich dabei darauf, dass auch die Zutaten aus der Gegend stammen.« Dieses Vertrauen wiederum haben die Stummers in ihren Hauptlieferanten, den Gastronomiegroßhändler Transgourmet, mit dem sie seit Gründungstagen zusammenarbeiten. Die große Auswahl an hochwertigen Produkten – auch und vor allem das ausgewählte regionale Sortiment – waren ausschlaggebend für die Wahl des Großhändlers, kombiniert mit der sehr persönlichen Betreuung und dem fairen Preis/Leistungs-Verhältnis. »Transgourmet ermöglicht uns, den Gästen eine gute Zeit zu bieten. Genau darum geht es«, sind sich Philipp und Sigi Stummer einig.

www.rauner.restaurant
www.transgourmet.at

MEHR ENTDECKEN

  • 27.03.2017
    Transgourmet: Partner des »Wachau GOURMETFestivals«
    Der österreichische Gastronomie-Großhändler Transgourmet ist zum wiederholten Male Partner des »wachau GOURMETFestivals«: Von 23. März bis...
  • Restaurant
    Rauner
    4020 Linz, Oberösterreich, Österreich
    Punkte
    83
    1 Gabel
  • 25.10.2017
    »Wir sind beim Lukas«
    Lukas Kienbauer kocht in Schärding. Dabei verzichtet er auf eine Speisekarte und serviert Überraschungsmenüs. Die Belohnung hierfür: Zwei...
    Advertorial

Mehr zum Thema

News

Daniel Humm und Will Guidara beenden Partnerschaft

Der Spitzenkoch und sein Geschäftspartner trennen sich aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen, Humm kauft Guidaras Anteile am »Eleven Madison...

News

»Pastamara«: Ciao belissima!

Mit dem Restaurant »Pastamara – Bar con Cucina« hat »The Ritz-Carlton, Vienna« einen der besten kulinarischen Hotspots von Wien aufgesperrt.

News

Gordon Ramsay plant 100 neue Restaurants

Durch eine Investition in Höhe von 100 Millionen US Dollar kann der britische TV-Koch in den nächsten fünf Jahren 100 neue Restaurants in den USA...

News

»Johanns« künftig ohne Lafer

Der Koch bleibt der Stromburg freundschaftlich verbunden und geht ab sofort als »kulinarischer Botschafter« seiner Leidenschaft für Produkte und...

News

»Habibi & Hawara«: Freunderlwirtschaft

Das »Habibi & Hawara« ist ein Restaurant, das nicht nur Gutes tut, sondern auch richtig Gutes in Zusammenarbeit mit Flüchtlingen auf den Tisch bringt....

News

Magnus Nilsson gibt sein »Fäviken« auf

Der schwedische Spitzenkoch wird nach elf Jahren das Restaurant im Dezember 2019 verlassen, womit es für immer schließen wird.

News

Sternerestaurant »Noel« kommt nach Istrien

Kroatische Nobelküche im Hotel »San Canzian Village & Hotel«: Das Zagreber Restaurant »Noel« eröffnet zweiten Standort.

News

Top 3: Neue Lokale in Wien

Klassische Küche, neu interpretiert. Ob französisch, chinesisch oder italienisch – die ganz großen Küchen dieser Welt sind modern und kreativ. LIVING...

News

Linzer Arkadenhof-Gruppe offenbar zahlungsunfähig

Gastronom René Weber muss insgesamt sechs Restaurants schließen – die Expansionen nach Wien und Graz sollen ihm das Genick gebrochen haben.

News

»Eckstein«-Übernahme von Albert Kriwetz

Albert Kriwetz kehrt in das Grazer Szene-Restaurant »Eckstein« nicht nur wieder zurück, sondern wird auch zum Inhaber und Betreiber.

News

Top-Gastronomie: Schlemmen in Wien

Besonders spannend, neu, außerordentlich kreativ oder gerade überaus angesagt – folgende Restaurants der Bundeshauptstadt sollten sich auf der...

News

Johann Lafer schließt »Val d'Or«

Der Spitzenkoch verzichtet künftig auf seinen Stern und setzt auf ein neues Konzept in der Stromburg – unkompliziert und dennoch raffiniert.

News

Sterneküche: Einmal Sterne und zurück

Gutes Essen boomt, noch nie gab es bei uns so viele Spitzenrestaurants. Doch profitieren die Köche davon? Ein Report darüber, ob sich Haute Cuisine...

News

Die spannendsten Restaurant-Projekte 2019

»Herzig« mit Sören Herzig, »Bruder« mit Hubert Peter und Lucas Steindorfer, Alexander Mayer in der City, Harald Irkas Fisch-Restaurant und mehr.

News

Kitzbühel: »Goldene Gams« im neuen Design

FOTOS: Seit 200 Jahren ist das zum Hotel »Tiefenbrunner« gehörende Restaurant »Goldene Gams« im Familienbesitz – nun erstrahlt es in neuem Look.

News

Juan Amador: »Du denkst, es kann dir nichts passieren«

Juan Amador erhielt 2008 in Deutschland zum ersten Mal drei Sterne. Jahre später folgte die Insolvenz. Heute hat er ein Restaurant in Wien – und will...

News

Mimi Sheraton: »Ich bin ein Restaurant-Junkie!«

Sie war die erste Restaurantkritikerin der »New York Times«: Mimi Sheraton im Interview über gute Noten, schlechte Verlierer und die Frage, ob ein...

News

»Kein Geld mehr« für »Jamie’s Italian«

Starkoch Jamie Oliver sieht sich nicht mehr in der Lage, die britischen Standorte der Restaurantkette aus der finanziellen Schieflage zu retten.

News

Aus dem »G'schupften Ferdl« wird »Bruder«

Im ehemaligen »Stadtheurigen« im 6. Wiener Bezirk realisieren Hubert Peter und Lucas Steindorfer ein Konzept aus Bar und Restaurant mit...