Putin-Freund Timati kauft Starbucks-Filialen in Russland

Geschlossene Starbucks-Filiale in St. Petersburg.

© Adobe Stock

Geschlossene Starbucks-Filiale in St. Petersburg.

Geschlossene Starbucks-Filiale in St. Petersburg.

© Adobe Stock

http://www.falstaff.at/nd/putin-freund-timati-kauft-starbucks-filialen-in-russland/ Putin-Freund Timati kauft Starbucks-Filialen in Russland Russischer Rapper will gemeinsam mit Gastro-Unternehmer Pinskiy eine Alternative zu Starbucks aufbauen. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/9/2/csm_Closed_Starbucks_Store_St_Petersburg_Russia_Adobe_Stock_e2f4b39c70.jpg

Starbucks hat sich so wie viele andere Unternehmen aus Russland zurückgezogen: Nach dem Angriff auf die Ukraine hat sich die Kaffeehauskette allerdings etwas Zeit gelassen mit einer entsprechenden Entscheidung. Seit Ende Mai steht fest, dass auch Starbucks Russland Adieu sagen wird. Die bestehenden 130 Filialen werden nun vom Rapper Timati übernommen. Gemeinsam mit dem Gastro-Unternehmer Anton Pinskiy hat er laut Instagram alle Vermögenswerte von Starbucks in Russland übernommen. Ob alle Filialen weitergeführt werden, steht noch nicht fest. Dort arbeiteten zuletzt rund 2000 Mitarbeiter.

Ein Freund von Putin

Timati, der mit bürgerlichem Namen Timur Ildarovitsch Yunusov heißt, ist zumindest in seiner Heimat eine Berühmtheit: Der russische Rapper gilt als enger Freund von Wladimir Putin. Außerhalb von Russland ist er vor allem für zwei Fakten bekannt: Einerseits war er mit dem Schweizer DJ Antoine einst bei »Welcome to St. Tropez« gemeinsam tätig, andererseits hat er mit seinem Song »Moscow« für Negativ-Rekorde gesorgt: Der 2019 veröffentlichte Lobgesang auf Putin soll laut Berichten unabhängiger russischer Medien in wenigen Tagen auf fast 1,5 Millionen Dislikes gekommen sein. Heute gibt es ja keine Möglichkeit mehr, etwas auf diese Weise zu bestrafen – damals wurde die Putin-Vergötterung durch Timati offenbar aber verachtet. Der Rapper, der sich gerne in Privatjets zeigt, soll Putin wiederholt als Superhelden bezeichnet haben. Ob Putin selbst an der Starbucks-Übernahme beteiligt ist, ist derzeit nicht bekannt.

Starbucks, aber auf Russisch

Starbucks wird in Russland aber nicht unter diesem Namen weitergeführt, es wird mit Sicherheit ein Rebranding geben. Timati hat auch angekündigt, unabhängig von westlichen Lieferungen eine russische Marke aufbauen zu wollen. Man werde zeigen, dass man den Westen nicht brauche, heißt es.

Mehr zum Thema

News

Russischer McDonald´s-Ersatz hat keine Pommes mehr

McDonald´s-Alternative von Putin muss den Verkauf von Pommes frites einschränken.

News

TCM im Luxus-Hotel: »The Ritz-Carlton Spa Wellness Days«

Von Traditioneller Chinesischer Medizin, über Yoga und Meditation, bis hin zu Kosmetik und Imagegestaltung – vom 09. bis zum 13. Juni widmet sich das...

News

Faszination Weitwandern: Tipps für Anfänger

Entschleunigung samt Freiheitsgefühl: Weitwandern ist ein Freudenfest für Körper und Seele.

Advertorial
News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

Corona: Was uns im Herbst erwartet

Ist die Corona-Pandemie wirklich vorbei? Im Herbst droht das böse Erwachen.

News

Interview mit Hendrik Haase über die Zukunft unserer Ernährung

Hendrik Haase ist einer der einflussreichsten Food Aktivisten Deutschlands – seine Mission: Eine genießbare Zukunft für uns alle. Wir haben den...

News

Gewinnspiel: Ihr Sommer mit Almdudler!

Gewinnen Sie einen Original- und Zuckerfrei-Vorrat sowie Goodies für einen unvergesslichen Sommer!

Advertorial
News

Rom: »W Hotels« eröffneten erstes Hotel in Italien

Die Hotelkette eröffnete mit einem schillernden Event Ende April das Haus mit 162 Zimmern im Herzen der »Ewigen Stadt«.

News

McDonald's schließt seine Filialen in Russland endgültig

Bereits zwei Wochen nach Kriegsausbruch in der Ukraine hatte das Unternehmen alle Filialen in Russland vorübergehend geschlossen. Nun folgt das...

News

AUA versteigert Flugzeugsitze zugunsten der Ukraine

Charityprojekt von AUA und Auktionshaus Aurena: Gebote können noch bis 21. Mai online abgegeben werden.

News

Neues Arbeiten: Mein Büro nehme ich mit

Flexible Arbeitsmodelle für bessere Work-Life-Balance – wie funktioniert das? Wir haben Menschen besucht, die sich diesen Wunsch erfüllt haben. Plus:...

Advertorial
News

Sneaker aus Kaffeesatz: Nespresso kooperiert mit nachhaltiger Fashionmarke

Gemeinsam mit dem französischen Mode-Start-Up Zèta bringt das Kaffeeunternehmen eine limitierte Kollektion auf den Markt.

News

Walpurgisnacht: Die zauberhaftesten Rezepte und berauschendsten Drinks

Magie liegt in der Nacht zum ersten Mai. In rauschenden Festen tanzen wir seit Urzeiten wild in den Wonnemonat. Das sind unsere berauschendsten...

News

JOOP! Summer Stories

Jeder Sommer erzählt neue anziehende Geschichten: von Sonne, Wasser und mehr. Die neue JOOP! Spring/Summer Collection 2022 ist mittendrin und überall...

Advertorial
News

Roboter erobern Hotels

Im Radisson Red Vienna serviert ein Service-Roboter den Gästen Getränke und Snacks.

News

vivo launcht V23 5G mit Farbwechselglas

Das stylische Smartphone der V-Serie verspricht das perfekte Selfie bei Tag und Nacht.

Advertorial
News

»Unschöne Ereignisse«: Deutsches Restaurant sperrt Kinder aus

Nachdem Kinder sich in ihrem Restaurant immer wieder nicht benehmen konnten, sperren Betreiber in Deutschland diese jetzt aus.

News

Die weibliche Balance im Alltag finden

Wer täglich mit Superkräften jongliert, darf dabei seinen Mikronährstoffhaushalt nicht aus den Augen verlieren.

Advertorial
News

Leopold Museum Wien mit großer Kubin-Ausstellung

Die Frühjahrsausstellung setzt die Werke des Künstlers in den Dialog mit Zeitgenossen wie Goya.

News

Internationale Food-Konzerne ziehen sich aus Russland zurück

Als Reaktion auf Putins Angriffskrieg gegen die Ukraine stellen immer mehr internationale Konzerne ihren Betrieb in Russland ein. Darunter auch...