Für Harald Krassnitzer ist es bei Ausflügen in österreichische Weingegenden seit ­jeher sozusagen Pflicht und Kür zugleich, einem Heurigen einen Besuch abzustatten. Denn schließlich, so der erfolgreiche Schauspieler, sei der Heurige ein heimisches Kulturgut, wie in Italien die Osterien, in denen die Mamas kochen. »Hier in Oggau kocht auch eine Mama, aber eine junge und fesche«, lacht Harald Krassnitzer und zwinkert Stephanie Eselböck-Tscheppe, der Hausherrin des Guts Oggau, freundschaftlich zu. Als das junge Paar Eduard Tscheppe und Stephanie Eselböck vor vier Jahren ein altes Gut kaufte, stand erst mal der Wein im Vordergrund. Freunde überzeugten die beiden drei Jahre später aber, die wunderschöne Struktur des Hauses für alle zu öffnen, und bald war die Idee eines Heurigen geboren.  Irgendwann trug es den Schauspieler zwischen Dreharbeiten an diesen besonderen Ort, und er entdeckte ein Juwel. Nichts scheint auf den ers­ten Blick so wie in einem klassischen, urtümlichen Heurigen. Eine beinahe loungeartige, chillige Atmosphäre empfängt einen. Geschmackvoll, zurückhaltend, jung und trotzdem unglaublich authentisch zeigt das Paar, wie ein Heuriger heutzutage auch sein kann.

Rachinger liebt den Blick vom »Sirbu« auf die umliegenden Weingärten
Johanna Rachinger, Generaldirektorin der Österreichischen National

Johanna Rachinger
Johanna Rachinger

bibliothek,   besucht Heurige gerne mit Freunden, Geschäftspartnern aus dem Ausland oder auch in trauter Zweisamkeit mit ihrem Mann. »Für mich ist der Heurige ein Ort der Entspannung, an dem der Stress des Tages von einem abfällt. Das hat auch damit zu tun, dass man das schnelllebige Stadtzentrum hinter sich lässt und eine völlig andere, friedliche Welt betritt.«  Am liebsten zieht es sie zum »Sirbu« auf den Kahlenberg: »Diese Landschaft mit den vielen Rieden am Nussberg und am Kahlenberg ist traumhaft, da gehe ich auch gerne mit meinem Mann spazieren, das ist die pure Erholung.« . 

Simonischek schätzt die vorzüglichen Weine der Familie Brunner
Bereits vor zwanzig Jahren kehrte ­Peter Simonischek mit seinen Eltern regelmäßig bei der Buschenschank der Familie Brunner im steirischen Kleegraben bei Ilz ein. Und es war wohl nicht nur der spektakuläre Blick über die Weingärten bis hin zur Riegersburg, der Familie Simonischek hier viele lauschige Abende verbringen ließ. 

Simonischek
Simonischek

»Hier ist einfach alles top gepflegt, alle behandeln einen wie einen Freund, und das Essen ist einfach großartig. Das Beste ist aber, dass die Weine nicht nach elendem Buschenschank-Sauerampfer schmecken, sondern einfach tolle, angenehme, elegante und gleichzeitig süffige Weine sind«, weiß Simonischek. Seit über dreißig Jahren gibt es den »Weinhof Brunner« bereits. »Eigentlich war der Hof nur ein kleines Kellerstöckel«, erzählt der Hausherr. Also ein Weinkeller in einer für die Gegend so typischen sehr steilen Hanglage. Es soll ja, so der Weinbauer, in der Oststeiermark mehr als 3500 Hektar Weingärten gegeben haben. Mittlerweile zu einem stattlichen Betrieb angewachsen, setzt das Familienunternehmen auf echte Buschen­schank­tradition. In einer original steirischen Buschenschank wird – im Gegensatz zu vielen Wiener Heurigen – am Tisch serviert, und der Gast muss sich seine Verpflegung nicht vom Buffet holen. Außerdem stammen die ausgeschenk­ten Weine selbstverständlich aus eigener Erzeugung, und das Speisenangebot ist ausschließlich kalt – was natürlich nicht heißt, dass die Leckereien, die da auf den Teller kommen, nicht, wie es sich gehört, deftig und würzig sind.

Für Wagner-Bacher ist eine frische und regionale Küche wichtig
Lisl Wagner-Bacher, Patronin und Küchenchefin im »Landhaus Bacher«, urteilt sehr kritisch: »Für mich muss ein Heuriger ganz traditionell sein, da braucht es kein Chichi. Das beginnt für mich damit, dass der Chef selbst seine Gäs­te bewirtet. Alle

Wagner-Bacher
Wagner-Bacher

Lebensmittel und Speisen sollten aus der Region und möglichst frisch sein. Wenn ich sehe, dass Convenience-Ware angeboten wird, dann ist das für mich kein echter Heuriger.« Der Lieblingsheurige von Lisl Wagner-Bacher, der Heurige von Bernd Pulker in Rossatz-Rührsdorf am südlichen Donauufer der Wachau, erfüllt ihre Qualitätsansprüche in mannigfaltiger Art. Der Ausblick über die Donau auf die berühmten Rieden Achleiten und Klaus bei Weißenkirchen ist wunderbar, die Terrasse selbst steht mitten in Pulkers Weingarten. Küche und Service lassen nichts zu wünschen übrig. »Ich arbeite mit einem Schweinebauern zusammen, da bekomme ich die besten Stückerln. Ich sure und brate das Fleisch selbst. Aufstriche, Bratlfett und Verhackerts macht meine Oma. Für unseren Wein bin ich selbst zuständig.« Damit trifft er genau den Geschmack seiner prominenten Kollegin: »Das Einfache mit Liebe und Können umzusetzen«, so Lisl Wagner-Bacher, »das liebe ich an einem Heurigen.«

Einladende Fotos von den pittoresken Heurigen mit den prominenten Besuchern in obiger Fotostrecke unter »Alle Fotos«.

von Heidi Mayrhofer und Klaus Buttenhauser

Die vollständigen Interviews finden Sie in Falstaff 05/2010

© www.udotitz.com

© www.steve.haider.com

© www.luxanalog.com

 

Mehr zum Thema

News

Top 6: Rezepte mit Rhabarber

Offiziell mag Rhabarber als Gemüse gelten, aber für Genießer ist und bleibt er das erste heiß herbeigesehnte Obst des Frühlings. Wir zeigen ihn von...

News

Bachls Restaurant der Woche: Skopik & Lohn

Nach der Neupositionierung ist im »Skopik & Lohn« vieles anders: die Tische sind kleiner, die Küche bleibt kalt – die Malerei an den Wänden ist...

News

Fünf regionale Lebensmittel, die jede Kulinarik veredeln

Regionale Küche hat nicht nur einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt, da sie einen kleineren ökologischen Fußabdruck hinterlässt, sondern vor...

Advertorial
News

Top 10: Rezepte mit Honig

Zum Weltbienentag am 20. Mai haben wir zehn Inspirationen fürs Kochen, Backen und Mixen mit Honig gesammelt.

News

Jobs: Erlebniskuratoren mit Herz und Seele gesucht

Im Vier-Sterne-Superior »Burg Hotel« in Lech am Arlberg ist man ungezwungen, ohne dabei salopp zu sein. Die Gäste lieben die kokett höfliche Art und...

Advertorial
News

Gradonna****s: Natur trifft Architektur

Das Gradonna****s Mountain Resort vereint Osttirols Schönheit mit einem durchdachten architektonischen Konzept.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Bierführer

Sepp Schellhorn hat das Gasthaus »Bierführer« in Goldegg übernommen und setzt auf traditionelle Küche und eine österreichische Weinkarte.

News

Limited, without Limits: »Art of Cart« bringt das Gastgewerbe auf die Rennbahn

Am 20. und 21. Mai trifft man sich zum Informationsaustausch, zur Kontaktpflege und zum Business und Network-Talk. Zwei Tage präsentiert sich die...

Advertorial
News

»Wertigkeit des Inländer Rums klar machen«: Die Mission der neuen »Stroh«-Führung

21 Jahre war Harold Burstein international »Mister Stroh«, nun legt der Eigentümer der traditionsreichen Kärntner Spirituosenmarke die...

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleißig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

News

ME/CFS-Tag: »Ströck Feierabend« erstrahlt für guten Zweck in Blau

Am Donnerstag den 12. Mai findet der internationale ME/CFS-Tag statt. Um Betroffene der schweren Multisystemerkrankung zu unterstützen, strahlen heute...

News

Mit pflanzlichen Lebensmitteln in die Zukunft

60 Kilogramm Fleisch. So viel isst jeder Österreicher und jede Österreicherin jährlich im Durchschnitt. Mit Blick auf die globalen Ressourcen, das...

News

Starke Frauenquote: Erstmals siegt eine Frau beim Falstaff Young Talents Cup in der »Bar«

Mit 44 Prozent zeigte sich der weibliche Nachwuchs 2022 stärker denn je und katapultierte Melina Christina Gugusis von der »Freindal Wirtschaft« auf...

News

See, Job & Card: »Team Card Pörtschach« jetzt sichern!

Ein Job in einem der Pörtschacher Betriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« zahlreiche Vorteile.

Advertorial
News

20. Internationaler Brotwettbewerb

Beim diesjährigen Brotwettbewerb gab es einen Riesenerfolg für die Weinviertler Bäckerei Geier.

Advertorial
News

»Casa Cook« Hotel: Alexandros Tsiotinis kreiert Menüs auf Samos

Der junge Sternekoch konzipiert das kulinarische Konzept des neuen Hotels auf der griechischen Insel.

News

Ein Personal-Manifest, das aufhorchen lässt

Wie das Gastgewerbe wieder mehr Mitarbeitende findet? Antworten auf diese Frage kommen von der Schweizer Hotel & Gastro Union, die einen...

News

»Palais FREILUFT« startet in die neue Saison

Ab 8. Juni startet der Afterwork-Gastgarten »Palais FREILUFT« mit Kulinarik, Cocktails und Champagner im barocken Ambiente des Palais Auersperg.

News

Job in Oase auf Mallorca: »Carrossa Hotel Spa Villas« suchen Chef de Rang

Im usprünglichen Teil Mallorcas ist das Fünf-Sterne-Domizil situiert, das allerhöchsten Ansprüchen an Ausstattung, Servicequalität und Ambiente...

Advertorial
News

RTL: Tim Raue wird der neue »Restauranttester«

Nach knapp fünf Jahren ist das beliebte Format zurück. Mit Tim Raue für Christian Rach folgt der eine Spitzenkoch auf den anderen.