Karl Schwarz wählte vier verschiedene Hopfen für das IPA Sanjana © Privatbrauerei Zwettl
Karl Schwarz wählte vier verschiedene Hopfen für das IPA Sanjana © Privatbrauerei Zwettl

Die Waldviertler Privatbrauerei Zwettl bringt intensiv-hopfiges IPA unter dem Namen »Zwettler Sanjana« auf den Markt. »Bei unserem India Pale Ale ist der Name Programm: Sanjana ist das indische Wort für ›Harmonie‹ und steht für das wohlschmeckende Zueinander der vier im Bier verwendeten Hopfensorten«, freut sich Karl Schwarz, Eigentümer der Privatbrauerei Zwettl (Bild). India Pale Ales – kurz IPA – haben eine lange Tradition, wurden sie doch ursprünglich im 19. Jahrhundert in England für die indischen Kolonien gebraut. Um sie für den langen Seeweg haltbar zu machen, wurden die heute als Kult verehrten Biere mit einer höheren Stammwürze sowie einer größeren Menge Hopfen gebraut und dann in Holzfässern auf die lange Reise geschickt. Damals war beabsichtigt, die Biere nach ihrer Ankunft wieder zu verdünnen – doch dazu kam es ob des herausragenden Geschmackes nicht.

Pralle Exotik unter cremiger Krone

Zwettler Sanjana ist eine naturtrübe, cognacfarbene Bierspezialität mit dezentem Hefeschleier und einer cremigen, dichten und beständigen Schaumkrone. Das Bier spricht alle Sinne an: Im Duft kommen fruchtige Noten durch, die an Mango, Grapefruit, Orange, Limette und Pfirsich erinnern. Am Gaumen begleitet eine dezente Malzsüße den »exotischen Obstkorb«. Die angenehme Hopfenbittere von Sanjana ist lang anhaltend und macht Lust auf mehr. Wurde ursprünglich die zusätzliche Hopfengabe – das sogenannte Hopfenstopfen – zur längeren Haltbarmachung eingesetzt, dient sie heute dazu, den Bieren eine noch komplexere Hopfennote zu geben.

Vom Starkbier bis zur alkoholfreien Alternative
Zwettler bringt mit Sanjana bereits die vierte bierige Innovation in diesem Jahr: Nach dem alkoholfreien Zwettler Luftikus, den erfolgreichen Craft Beers Zwettler singlemalt oaked sowie dem erst vor wenigen Wochen lancierten holzfassgereiften Spezial-Starkbier Zwettler AbraKaDabra beweisen die Waldviertler Traditionsbrauer erneut guten Geschmack und offenbaren vitales Interesse an speziellen Bieren.

Zwettler Sanjana ist ab Mitte Oktober im 4er-Träger zu 0,33l in den gängigen Handelsketten verfügbar. Im Zwettler Biershop in der Braustadt Zwettl kann das IPA um 6,90 Euro je Träger bezogen werden. In zahlreichen Gastronomiebetrieben gibt es das Sanjana auch frisch vom Fass.

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Der Luftikus, ein Fruchtgenuss – passt auch hier. Foto beigestellt.
    13.03.2015
    Zwettler präsentiert ein alkoholfreies Bier
    »Luftikus« steht für kalorienreduzierten Biergenuss und fruchtigen Geschmack.
  • Die CULTURBrauer (v. l.): Martin Lechner (Zillertal Bier), Heinz Huber (Mohrenbrauerei), Josef Rieberer (Brauerei Murau), Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei), Ewald Pöschko (Braucommune in Freistadt), Karl Trojan (Bierbrauerei Schrems), Hubert Stöhr (Bra
    18.04.2015
    CULTURBrauer präsentieren Craft Bier Collection
    Die handwerklich gefertigten Bierspezialitäten kommen Mitte April auf den Markt.
  • Round Table mit Andreas Flatscher (»Flatschers«), Bernhard Degen (Falstaff), Karl Trojan (Schremser), Josef Sigl (Trumer) und Mario Bernatovic (»Kussmaul«) © Falstaff
    13.07.2015
    Hat Craft Beer eine Zukunft in Österreich?
    Zwei Bierbrauer und zwei Gastronomen über die Frage, wie viel verschiedene Biere man wirklich braucht.
  • Bier-Action im »Tribaun«: Aus den 20 Zapfhähnen fließen teils echte Raritäten. / Foto beigestellt
    30.04.2015
    Bier: Mit voller Craft voraus
    Der Trend ist auch in Österreich voll angekommen: Braumeister experimentieren, und Lokalbetreiber bestücken ihre Karte mit immer...