Premiere für Naturreis aus Österreich

Schwarzer Bio-Reis und confierter Zander mit Kohlrabi und Radieschen

© Friendship.is/Ian Ehm

Schwarzer Bio-Reis und confierter Zander mit Kohlrabi und Radieschen

Schwarzer Bio-Reis und confierter Zander mit Kohlrabi und Radieschen

© Friendship.is/Ian Ehm

Vier Jahre Forschungsarbeit und Experimentierfreude liegen zurück, nun endlich ist es dem Ja! Natürlich Bio-Bauern Erwin Unger geglückt: Reisanbau in Österreich. Seine Pionierrolle teilt sich der Bio-Bauer aus dem burgenländischen Seewinkel mit Erich Leyrer Senior und Junior, die seit zwei Jahren ebenfalls mit dem Reisanbau experimentieren.

170 Sonnentage, ausreichend Wasser und die richtige Portion Wind haben sich nach langer Testphase in der richtigen Zusammensetzung entgegen aller Erwartungen als guter Nährboden für den Reisanbau im Seewinkel, dem nördlichsten Anbaugebiet der Welt, erwiesen. »Wir mussten lange Zeit probieren bis wir beispielsweise erkannt haben, wann der richtige Zeitpunkt zum Aussetzen der Jungpflanzen ist und dass sie am besten in der Nacht gegossen werden sollten, um Schädlingen möglichst wenig Nährboden zu geben. Eine große Herausforderung war für uns auch der Reisanbau im Trockenen. Normalerweise steht Reis wie in Asien und in der italienischen Poebene nämlich im Wasser, was allerdings eine große Menge an Methangas verursacht«, so Ja! Natürlich Bio-Bauer Erwin Unger. Erwin Unger ist außer auf die Kultivierung des Reises auch noch auf den Anbau von Bio-Kräutern und Balkonpflanzen spezialisiert. Neben Reis baut die Familie Leyrer auch Zucchini, Hartweizen für Eier-Teigwaren, Gurken, Pfefferoniraritäten und Süßkartoffeln für Ja! Natürlich an. Die nächsten Produkte, mit denen bereits experimentiert wird, sind Chia, Quinoa und Belugalinsen.

»Auch die Bio-Branche lebt von Innovationen, sie sind unser ständiger Antriebsmotor in der Weiterentwicklung von Ja! Natürlich und der gesamten biologischen Landwirtschaft. Wir sind daher sehr stolz, dass wir auf ein großes Netzwerk an innovativen und experimentierfreudigen Bio-Bauern zurückgreifen können und freuen uns sehr, wenn, wie in diesem Fall, ein außerordentliches Projekt gelingt«, sagt Martina Hörmer, Geschäftsführerin von Ja! Natürlich.

Schwarzer und roter Bio-Reis von Ja! Natürlich
Schwarzer und roter Bio-Reis von Ja! Natürlich

© Friendship.is/Ian Ehm

(v.l.n.r.): Erich Leyrer sen., Andreas Steidl (Ja! Natürlich), Martina Hörmer (Ja! Natürlich), Alain Weissgerber, Erich Leyrer jun.
(v.l.n.r.): Erich Leyrer sen., Andreas Steidl (Ja! Natürlich), Martina Hörmer (Ja! Natürlich), Alain Weissgerber, Erich Leyrer jun.

© Friendship.is/Ian Ehm

Exotische Feldfrüchte mit außergewöhnlichem Aroma

Bereits in den 1860er-Jahren wurde im ausgetrockneten Neusiedler See mit Reisanbau experimentiert. Zu Beginn des Anbau-Experiments der Bio-Bauern Unger und Leyrer gab es trotzdem keinerlei Erfahrungswerte, Leidenschaft und Experimentierfreudigkeit waren der ständige Antrieb zur Weiterentwicklung ihrer Bio-Betriebe. Die pannonischen Reispflanzen von Erwin Unger wurden im Glashaus vorgetrieben, bevor sie Anfang Mai am Feld ausgepflanzt wurden. Die Ergebnisse seiner Anstrengungen der letzten Jahre sind roter und schwarzer heimischer Bio-Reis, der auf einigen Hektar angebaut wurde. Der weiße Bio-Reis von Erich Leyrer wurde nicht im Glashaus aufgezogen, sondern gleich gesät, brachte aber leider keine ergiebige Ernte.

Geschmacklich sticht vor allem der rote Vollkornreis hervor, der sich durch sein kräftiges nussiges Aroma auszeichnet. Er stammt ursprünglich aus Indien und passt gut zu Fleisch, Fisch, Geflügel und mediterranen oder fernöstlichen Gerichten. Der schwarze Vollkornreis stammt ursprünglich aus China und Italien und schmeckt süßlich nussig. Beide Vollkornreissorten benötigen eine etwas längere Kochzeit von ca. 45 Minuten und ca. 2-2 ½ Mal so viel Wasser wie herkömmlicher Reis.

Bio-Reis in limitierter Auflage erhältlich

2100 Kilo Bio-Reis konnten diese Saison erfolgreich geerntet und getrocknet werden. Ab 26. April können nun alle Reis-Liebhaber den ersten österreichischen Reis in allen Merkur- und in 100 ausgewählten Billa-Filialen erwerben. Den Reis gibt es um 4,49 Euro in einer 350g-Faltschachtel samt Kochanleitung und Informationen zum Projekt. Reis-Fans müssen sich allerdings beeilen: »Da unser Bio-Reis nur auf wenigen Hektar Land angebaut wurde, sind die Mengen heuer noch deutlich begrenzt. Wer die heimische Innovation als einer der ersten kosten möchte, muss daher schnell sein – wir haben 6000 Packungen Reis und rechnen damit, dass er innerhalb kürzester Zeit schon wieder ausverkauft sein wird«, so Hörmer abschließend.

www.merkurmarkt.at

www.billa.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Südtirol: Best of Pizzeria

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet. Bei welchen dieser Betriebe es die beste Pizza gibt, erfahren Sie...

News

Skihütten: Aprés-Ski für Gourmets

Trüffel, Kaviar, Austern und Champagner – Klingt abgehoben, muss es aber nicht sein: Warum Bodenständigkeit trotz Höhenluft angesagt ist und welche...

News

»The Ritz-Carlton, Vienna«: Genuss-Wochenende gewinnen!

Gewinnen Sie jetzt ein exklusives Weekend-Package (inkl. Anreise) mit Cocktails, Champagner und Spa-Treatment im »The Ritz-Carlton, Vienna«.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Tian

Das »Tian« in Wien ist Österreichs erstes und einziges vegetarisches Luxusrestaurant, das frische Kreationen auf Sterneniveau serviert.

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Tischgespräch mit Gerhard Berger

Falstaff sprach mit dem ehemaligen Formel-1-Fahrer über gesunde Küche und süße Laster.

News

Südtirol: Best of Buschenschank

Hier werden ursprünglicher Genuss und beste Weine geboten – die besten Adressen aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019.

News

Bio-Revolution im Burgenland

Das kleinste Bundesland möchte zum »Bioland« werden – ein ambitionierter Masterplan, auch wenn es das zu weiten Teilen bereits ist.

News

Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Neu im »At Eight«: Küchenchef Alexandru Simon

Der versierte Jungkoch Alexandru Simon hat ein Faible für die Küchen dieser Welt. Sein Küchenstil: Puristisch. Ausdrucksstark. Aromenreich.

Advertorial
News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von vegetarischen Köstlichkeiten im »Landhaus Bacher« zu unangenehmem Service im »Alto« und eine Reaktion des »s’Pfandl«: Falstaff präsentiert Kritik...

News

Auf der Suche nach echtem Emmentaler

FOTOS: Falstaff besucht die Emmentaler Schaukäserei in Affoltern und findet hervorragende Qualitäten ebenso wie spannende Fakten.

News

Bachls Restaurant der Woche: Zomm

In dem Tiroler Restaurant kommt alles »zomm«: Das Zusammenspiel mit regionalen Lieferanten, Offenheit gegenüber den Gästen und die beiden ehemaligen...

News

Rote Rübe: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Rübe gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

News

Südtirol: Best of Gourmethütte

Top-Betriebe der Kategorie »Gourmethütte« aus dem Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 im Überblick.

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Norbert Niederkofler: Der Koch der Berge

Mit drei Michelin-Sternen zählt Norbert Niederkofler zu den höchstdekorierten Küchenchefs der Alpen. Porträt eines kochenden Querdenkers, hoch oben in...

News

International Hotspot: »bu:r« in Mailand

Eugenio Boer ist halb Niederländer, halb Italiener. Für seine Küche hat er sich von seiner Herkunft inspirieren lassen – und so erzählt jedes Gericht...

News

Gewinnspiel: Easy Sweets mit »iSi«

Noch nie war Backen so kreativ und individuell wie heute. Dank der iSi-Technik sind köstliche Süßspeisen einfach und schnell nach Rezept kreiert, die...

Advertorial