Präsentation von Ruggeri Prosecco in Mailand

© Othmar Kiem

© Othmar Kiem

Ruggeri mit Vertikaler von Top-Prosecco

Giustino Bisol ist 96. Bis zu seinem 87. Lebensjahr arbeitete er im Betrieb. Hier im Joia in Mailand, dem ersten und einzigen vegetarischen Sternelokal Italiens, ist er heute Abend nicht persönlich mit dabei. Die Geschichten, die sein Sohn Paolo und seine Enkelin Isabella über ihn erzählen, lassen ihn aber in den Köpfen der Gäste anwesend sein. 1995 kreierte Paolo Bisol zu Ehren seines Vaters, der Ruggeri 1950 gegründet hatte, eine Spitzencuvée, die er Giustino B. nannte. Zur Feier des 20. Jahrganges dieses außergewöhnlichen Prosecco Superiore DOCG lud Ruggeri zu einer Verkostung verschiedener Jahrgänge.

Steillagen und 100-jährige Reben

Die Trauben für den Giustino B. kommen aus Steillagen in San Pietro di Barbozza, Santo Stefano, Saccol und Guia bei Valdobbiadene. Wer bei Prosecco an weite Flächen in der Ebene denkt, liegt hier falsch. Die Weinberge sind in extremer Steillage und klein parzelliert. Fast alles hier ist Handarbeit. Die Glera-Trauben kommen von 80-100 Jährigen Reben. Wie die anderen Prosecco kommt auch der Giustino B. schon im Frühjahr nach der Ernte in den Handel, Paolo Bisol aber ist überzeugt, dass die Spitzencuvées erst drei bis vier Jahre nach der Ernte ihren vollen Ausdruck finden. Um das zu belegen, gab es eine Verkostung der Jahrgänge 2015 (noch trüb aus dem Tank) bis 1997. Nun, 1997 zeigt klare Alterungsnoten, noch zu genießen aber schon deutlich auf dem absteigenden Ast. 2001 und auch 2005 zeigten sich hingegen erstaunlich präsent und lebendig. Der beste Wein des Abends war – zum Erstaunen vieler – nicht etwa der junge 2013er, sondern der Jahrgang 2008. Er eröffnete mit feinen, leicht gereiften aber doch sehr ansprechenden Noten, war dann am Gaumen ausgewogen, füllig und erstaunlich lange anhaltend. Nicht jeder Prosecco also muss jung getrunken werden. Bei einigen Spitzencuvées, wie dem Giustino B., lohnt es sich, einige Jahre zu warten. 

Prosecco und Spitzenküche

Begleitet wurden die Prosecco von Ruggeri von feinen Gerichten von Pietro Leemann, Küchenchef im Joia. 3 Gänge trug auch der Specialguest des Abends, Massimiliano Alajmo vom 3-Sterne-Restaurant Le Calandre bei Padova bei, auch diese vegetarisch. Eröffnet wurden der Reigen von „Bohnen und Banane“ von Massimiliano Alajmo. Was auf dem Papier etwas sonderbar klingt, war das einprägsamste Gericht des Abends. Banane, Staudensellerie, Radicchio und Bohnen, jeweils roh, leicht gekocht und als Creme, gingen da eine wunderbare Harmonie ein. Es folgte eine »Kokos-Veluoté mit Himalaya-Curry und krokantem Gemüse-Müsli« von Leemann und ein „Risotto mit roten Rüben und schwarzem Curry“ von Alajmo. Dazu passte der Giustino B. genauso wie zum »Winterlichem Wurzelgemüse mit Mandelkäse und Gemüse-Garum« von Leemann. Der duftige und lockere Panettone Bianco von Alajmo, der als Schlussdessert den Abend beendete, war hingegen eindeutig ein Soloauftritt. Trotzdem: Wie der Abend eindrucksvoll zeigte, muss Prosecco nicht immer jung getrunken werden und kann zudem hervorragend als Essenbegleiter eingesetzt werden. 

Impressionen zur Präsentation finden Sie in der Bildergalerie.

Mehr zum Thema

News

Welcher Wein zum Spargel?

Ob grün oder weiß, ob gebraten oder gekocht – die Weinbegleitung zum Spargel braucht etwas Fingerspitzengefühl. Falstaff hilft Ihnen, die richtige...

News

Schaumwein: Zehn prickelnde Profitipps

Kann man Schaumwein einlagern? Wie öffnet man eine Flasche richtig? Und worauf muss man beim Foodpairing achten? Hier gibt's die Antworten.

News

Henkell Freixenet: Es wird mehr Schaumwein getrunken

Zwischen Jänner und August 2020 kam jede dritte in Österreich verkaufte Flasche Sekt, Prosecco und Cava aus dem Hause Henkell Freixenet.

Advertorial
News

Top 6: Die besten Crémants ab dem Jahrgang 2015

Es ist nicht nur eine kostengünstige, sondern auch eine genussvolle Alternative zu Champagner.

News

Deutscher Sekt 2.0

Für viele Winzer war Sekt nur ein Nebenprodukt. Das hat sich geändert. Denn auf guten Sekt muss man gezielt hinarbeiten.

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

Cocktail-Rezept

Hugolunder®

Sich einen Hugo mit typischem Holunderblüten-Aroma zu mixen, war noch nie so einfach.

News

English Sparklings: Klasse statt Masse

Der Klimawandel lässt auch auf den britischen Inseln die Temperaturen steigen – und hat einen wahren Weinbau-Boom ausgelöst. Vor allem mit...

News

Spanische Schaumweine im Aufbruch

Die spanische Schaumweinszene begibt sich auf neue, erfolgsversprechende Wege.

News

Schaumwein aus der Schweiz

Viele Schweizer Weinproduzenten haben auch einen Schaumwein im Programm – lange war deren Qualität durchwachsen. Doch in den letzten Jahren wurde...

News

Prickelndes Italien: Prosecco, Spumante, Franciacorta

FOTOS: Italien ist mit Prosecco weltweit erfolgreich. Es gibt aber auch hochfeinen Metodo Classico mit langer Tradition.

News

Qualitätssekte aus Österreich

Österreichs Qualitätssekte liegen im Trend. Mit der neuen Qualitätspyramide 
hat der Weinkonsument 
nun auch beim heimischen Schaumwein eine klare ...

News

Best of Crémant: Anbaugebiete und Produzenten

Unzählige Varianten, die auf die stark unterschiedlichen Anbauregionen zurückzuführen sind, zeichnen den Crémant aus und machen ihn am Markt immer...

News

Schaumwein aus Italien

Italien surft auf der Sparkling-Welle. Schaumweine erfreuen sich im ganzen Land großer Beliebtheit. Es gibt viele spannende Sekte in klassischer...

News

Ferrari ist Schaumweinproduzent des Jahres

Bei der Champagner- und Sekt-Weltmeisterschaft in London wurde Ferrari Trento mit insgesamt 15 Goldmedaillen ausgezeichnet.

News

Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

Advertorial
News

Prickelndes Kick-off für A-NOBIS

FOTOS: Im Wiener Looshaus gewährte Norbert Szigeti Einblicke in sein neues Schaumwein-Projekt und präsentierte acht Sekte zur Verkostung bei...

Cocktail-Rezept

Happy Fruit Sparkling

Ein passender Drink für Silvester: Selbstgemachtes Fruchmousse mit Champagner. Cocktail-Rezept von Constantin Fischer.

Cocktail-Rezept

Sparkling Cucumber

Erfrischende Cocktail-Kreation aus dem »Kolin«, mit einer leichten Ingwer-Schärfe.

Cocktail-Rezept

Campari Tocco Rosso

Auch am Campari ist der Holunder-Hype nicht spurlos vorübergegangen. Das Ergebnis: Campari Tocco Rosso.