Prämisse von Joachim Kaiser: »Real Food«

Höchste Qualität und eigene Produktion, darauf setzt Joachim Kaiser.

© Jockl Kaiser

Höchste Qualität und eigene Produktion, darauf setzt Joachim Kaiser.

Höchste Qualität und eigene Produktion, darauf setzt Joachim Kaiser.

© Jockl Kaiser

Bereits in dritter Generation betreibt Jockl Kaiser mit seiner Frau das Wirtshaus »Meyers Keller« mit rustikal-modernem Chic. Bekannt ist der Sternekoch neben seinen Kochkünsten für sein Handwerk und seinen »Rieser Culatello Riserva«, dem hauseigenen Schinken von Schwäbisch-Hällischen Schweinen, mit reinem Meersalz.

PROFI: Was bedeutet für Sie Kreativität?
Jockl Kaiser: Den Freiraum dafür zu haben, aus jedem hervorragenden Lebensmittel etwas Besonderes zu machen, es zu adeln.

Etwas Besonderes ist Ihr Culatello. Wie kam es zur Produktion?
Es gibt und gab viele Trends in der Gastronomie. Wir haben uns dadurch immer inspirieren lassen, aber sind nie blindlings auf einen Trend aufgesprungen. So haben wir uns bei allem Tun immer stark hinterfragt und uns eingehend mit Themen beschäftigt, als nur an der Oberfläche zu kratzen. So war und ist es uns immer wichtig, dass wir keinerlei Zusatzstoffe in unseren Gerichten haben.

Wir haben alte Rezepte bis vor 1936 herausgesucht, um auf Gewürzmischungen und Geschmacksverstärker verzichten zu können, und starteten mit unseren eigenen Wurstwaren. Wir brauchen auch kein Phosphat für die Bindung. Wir wollten unseren eigenen Schinken selbst herstellen. Unser Culatello reift 30 Monate. Man kann in Italien Culatelli schon mit acht oder zwölf Monaten Reifezeit kaufen.

Der Geschmack unterscheidet sich nur unwesentlich von einem Parmaschinken oder einem anderen luftgetrockneten Schinken. Wir wollten aber die Fermentationsnote, die über den Schimmelflor kommt, herausarbeiten und besonders schmeckbar machen. Deshalb die lange Reifezeit.

Wie wird sich die Gastronomie in Zukunft verändern?
Es wird sicherlich noch eine stärkere Polarisierung für Qualität und Junk-Food geben, wobei in der breiten Bevölkerung das Bewusstsein für Qualität wächst. Gerade jüngere Gäste hinterfragen heute viel mehr, woher die Lebensmittel kommen, wie sie erzeugt und gehandelt wurden. Das merken wir spürbar bei uns.

»Gerade jüngere Gäste hinterfragen heute viel mehr, woher die Lebensmittel kommen, wie sie erzeugt und gehandelt wurden.«
Joachim Kaiser, »Meyers Keller«

Was macht einen guten Chef aus?
Man muss vorleben und sich ständig hinterfragen und bereit sein für Veränderung.

Wie optimieren Sie Personalführung?
Wir haben viel in unserem Haus verändert. So haben wir 2 ½ Ruhetage eingeführt, einen Acht-Stunden-Tag, den wir in der Regel auch einhalten ­können, darüber hinaus selbstverständlich ein Arbeitszeit­konto, damit alle geleisteten Überstunden abgegolten werden können, und wir haben die klassischen Hierarchien abgeschafft.

Nicht der Titel, sondern die Qualifikation und das Engagement des Mitarbeiters bestimmen, wer etwas vorgibt. Es gibt bei uns im Haus auch keine Political Correctness mehr. Es wird alles angesprochen, selbstverständlich höflich und auf das Fachliche bezogen. Nur so kann sich ein Betrieb qualitativ entwickeln.

Was treibt Sie in der Gastro an?
Es gibt keine aufregendere und spannendere Branche mit solch außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Der Austausch untereinander, aber auch der tägliche Kontakt mit unseren besonderen Gästen bereichert mein Leben gewaltig.

www.jockl-kaiser.de

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 1/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Darauf kommt es beim Brotgeschmack an

Bio, hauseigenen Sauerteigkulturen und Rückkehr auf die alten Sorten wie Buchweizen, Waldstaudenroggen und Einkorn. Brot ist trendiger denn je.

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.

News

Ozonos: Kovac und Trettl neu im Team

Fußball-Trainer und TV-Koch zeigen sich im Interview über den Aircleaner begeistert, der Corona-Viren nachweislich beseitigen kann.

News

»Van den Berg«: Von einer »neuen Realität«

Wie und warum 2020 für die Gastronomie noch ein gutes Jahr werden kann, verraten Manfred Van den Berg und Oswald Held im gemeinsamen Profi-Interview.

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Muster.Gamlitz: Keine Superstars, sondern Weinbauern

Auch am Weingut Muster.Gamlitz tüftelt man ohne Ende an den Weinen. Aber nach außen hin will man einfach das sein, was man ist. Reinhard Muster im...

News

Zielgruppe: Leute, die gerne gut essen

Im Interview spricht Johann Schmuck vom »Broadmoar« darüber, warum er in Oisnitz seinen Betrieb eröffnet hat und über seine Ziele für die Zukunft.

News

Angekommen in der neuen Realität?

Pierre Nierhaus spricht über die aktuelle Situation im Tourismus und ­gewährt einen Ausblick in die Zukunft.

News

Herkunft, Handwerk & Herzblut: Weingut Jaunegg

Das Weingut Jaunegg zeigt mit ihren Riedenweinen das Potenzial der Region.

News

Widakovich: Leidenschaft zum Steak

Aktuelle Trends und Entwicklungen spielten bei der Konzeptentwicklung zum Buch »Medium Rare« eine große Rolle.

News

Sommelierverein: Und dann waren wir online ...

Norbert Waldnig, Präsident des Tiroler Sommeliervereins und Ausbildungsleiter am WIFI Innsbruck, zeigte in der ­Krise, dass die Welt nicht stillstehen...

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Senkrechtstarter: Erfolgskonzept Fever Tree

2003 gegründet. 2019 Marktführer in mehreren Ländern. Fever Tree ging sein Geschäft von Anfang an anders an als andere.

News

»Die Digitalisierung ist aktuell ein großer Segen!«

Weine die ausdrucksstark sind, dafür stehen die Eichenwald Weine. Obmann, Kellermeister sowie Leiter Sales und Marketing im Talk über die derzeitige...

Advertorial
News

»DujmoVino« geht in der Pandemie online

»DujmoVino« steht für die Kombination aus traditionsreicher Weinbereitungstechniken und der Offenheit gegenüber modernen Methoden. So auch in diesen...

Advertorial
News

Gözde Eren über neue Herausforderungen

Die General Managerin im »Andaz Vienna Am Belvedere« spricht im Interview über die Liebe zu ihrem Beruf und Eigenschaften, die man in ihrer Position...

News

Bareiss: »Das ›Bareiss‹ gibt es nur im Miteinander.«

Der erfolgreiche Hotelier Hannes Bareiss spricht über Führungsstil, Tradition und Gästewünsche.

News

Profi-Portrait: Holger Bodendorfs Weg

Wo Bodendorf draufsteht, ist Bodendorf drin. Der Sterne­koch über antiquierte ­Einstellungen und sein Bestreben, Sylt mehr Inter­nationalität...

News

Adhiyanto Goen über Millenials als Zielgruppe

Die Resorkette »Avanti Hotels & Resorts« setzt mit Adhiyanto Goen auf eine PR-Profi, welchem Nachhaltigkeit und Digitalisierung am Herzen liegen.