Das Hotel The Yeatman ist terrassenförmig angelegt und bietet eine grandiose Aussicht.
Das Hotel The Yeatman ist terrassenförmig angelegt und bietet eine grandiose Aussicht. / Foto beigestellt

Adrian Bridge ist ein ­briti­scher Gentleman der alten Schule und wirkt als Chef der traditionellen Portweingüter Taylor’s, Fonseca und Croft, wie man sich das von einem Repräsentanten von Unternehmen mit jahrhundertelanger Geschichte erwartet. Wenn er aber von der Besteigung des Mount Vinson erzählt, des mit 4897 Metern höchsten Berges der Antarktis, beginnen seine Augen zu leuchten, und seine Lippen umspielt ein schelmisches Grinsen: »Auf dem Gipfel gönnte ich mir einen Schluck Taylor’s Late bottled Vintage 2003. ­Obwohl ich bei minus 33 Grad keine Rück­sicht auf die korrekte Trinktemperatur nehmen konnte, schmeckte er hervorragend.« Der eloquente Erzähler ist ein Abenteurer, er hat sechs Jahre als Offizier in der britischen Armee gedient, wurde wegen herausragender Leistungen mit dem »Sword of Honour« geehrt und war danach als Investmentbanker erfolgreich. Durch seine Hochzeit mit Natasha Robertson wurde er Mitglied einer der bekannten Portwein-Dynastien und lernte alles über das komplexe Geschäft mit Portwein. Sein neuestes Abenteuer ist das Wein-Hotel The Yeatman, das in bester Lage von Porto eine räumliche Großzügigkeit an den Tag legt, die es in Metropolen heutzutage kaum mehr gibt.

Von jedem Zimmer aus genießt man den Ausblick auf den Douro/Foto beigestellt
Von jedem Zimmer aus genießt man den Ausblick auf den Douro/Foto beigestellt

Wein trifft Hotel
Das Grundstück erstreckt sich über 26.000 Quadratmeter, liegt erhöht über dem Flussufer des Douro und gibt einen traumhaften Blick auf die gegenüberliegende Altstadt und die berühmte Metallkonstruktion der Brücke Dom Luís I. frei. Diese bemerkenswerte Aussicht kann man von jedem der 82 Zimmer und Suiten genießen. General Manager Pedro Alvellos erzählt in perfektem Deutsch, dass internationale Hotelketten vermutlich viermal so viele Zimmer im gleichen Gebäude untergebracht hätten, aber man wollte hier etwas Besonderes schaffen. So wie die Weinterrassen im Dourotal – die wie jene der Wachau zum Weltkulturerbe gehören – ist auch das Hotel stufenförmig angelegt. Jedes der Zimmer ist einem Weinpartner gewidmet, der die Inneneinrichtung mit ­Elementen aus dem jeweiligen Weingut ­gestalten kann.

Das À-la-carte-Restaurant des Fünf-Sterne-Hotels soll neue Maßstäbe setzen und den ers­ten Michelin-Stern für Porto erkochen. Wenngleich man in Porto in vielen Lokalen hervorragende Fische und Meeresfrüchte genießen kann, wurde der Topgastronomie bislang kein großer Stellenwert eingeräumt. Küchenchef ­Ricardo Costa ist ausgesprochen talentiert und weiß auch mit Elementen der Molekularküche umzugehen, ohne sich damit zu verzetteln. Großartig beispielsweise sein zarter Pulpo mit Kaviar, einem Pulver aus dehydrierten schwarzen Oliven und einem Pulpo-Espuma. Das Hauptgericht mit Wolfsbarschfilet, Gemüse und Bandnudeln war perfekt abgestimmt und auf dem Punkt gebraten.

Port-Wein-Erlebnis
Das Yeatman liegt in Vila Nova de Gaia, jenem Teil von Porto, in dem seit Jahrhunderten die Portweine lagern und reifen und von wo aus sie in alle Welt verschifft wurden. »Porto« bedeutet ja schließlich auch Hafen. Früher wurden die

Port von Sandeman/ Foto beigestellt
Port von Sandeman/ Foto beigestellt

Weine noch auf dem Flussweg mit den sogenannten »Rabelos« nach Porto transportiert. Heute dienen diese kleinen Schiffe nur noch als Tou­ristentransporter und beliebtes Fotomotiv, die Weine werden mit Tanklastwagen gebracht. Bei der Lagerung und Reifung scheint aber die Zeit stehengeblieben zu sein. Die dunklen Gänge in den Weinkellern erscheinen endlos, und die Zahl der duftenden Holzfässer wirkt überwältigend. Jedes Portweinhaus bietet in den Lodges Führungen und Verkostungen an, die man auf keinen Fall versäumen sollte.

Einer der beeindruckendsten Keller ist jener von ­Sandemann ganz in der Nähe der Brücke Dom Luís I. Mit etwas Glück trifft man sogar George Sandemann himself, der leidenschaftlich gerne über die Firmengeschichte referiert.

Aufschwung
Porto hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer melancholisch-verträumten Stadt zu einer pulsierenden Metropole mit einem spannenden architektonischen Mix aus Moderne und Tradition entwickelt. Letztere findet auch in verfallenen Häusern mitten im Zentrum ihren Ausdruck, was aber den Charme der Stadt mehr trägt, als dass es ihm schadet. Der wirtschaftliche Erfolg von Portweinhäusern und Winzern im Dourotal verhalf auch Gastronomie und Hotellerie zu einem neuen Frühling. Vor allem der am Meer liegende Vorort Matosinhos, der schon längst mit Porto verwachsen ist, glänzt mit einem Mix aus bodenständiger Fischküche und modernen Restaurants, die die jungen, erfolgreichen Portugiesen anziehen. Schnörkellose Spezialitäten aus dem Meer gibt es im »Sempr’Assar«: Fische und Meeresfrüchte sucht man sich mit dem Maître gemeinsam aus. »Leite Creme queimado« – die portugiesische Variante der Crème brulée und eine Spezialität des Hauses – isst ­traditionell der ganze Tisch von einem Teller. Schick, modern und vegetarisch gibt sich das Restaurant »da Terra«, das sogar von Michelin wegen seiner exzellenten ­biologischen Küche empfohlen wird.

Das »Foz Velha« liegt direkt an der Atlantikküste/Foto beigestellt
Das »Foz Velha« liegt direkt an der Atlantikküste/Foto beigestellt



> Verkostungsnotizen zu in Österreich erhältlichen Rotweinen aus dem Dourotal

> Porto & Wein

Den vollständigen Artikel lesen Sie im Falstaff Nr. 03/2011 - Jetzt im Handel!

Text von Bernhard Degen

Mehr zum Thema

News

Pulverschnee und das besondere Prickeln

Dom Pérignon zelebriert kulinarische Genüsse im Rahmen eines exklusiven Ski-Wochenendes im »Naturhotel Forsthofgut«.

Advertorial
News

Ferien mal anders: Genussreise auf dem Hausboot

Erleben Sie mit »Le Boat« als Kapitän Ihres Hausbootes Frankreich aus einer neuen Perspektive – führerscheinfrei!

Advertorial
News

Falstaff Leserreise: Kalifornien für Wein-Hedonisten

Auf der einzigartigen Weinreise mit Yves-Michel Müller entdecken Sie die besten Weingüter im Napa Valley und unternehmen unter anderem eine...

Advertorial
News

Gewinnspiel Zauberhaftes Allgäu: Genuss für alle Sinne

Entdecken Sie das Allgäu von seiner schönsten Seite! Wir verlosen eine Woche Urlaub auf dem Bio-Bergbauernhof »Kinker« für die ganze Familie – mit...

Advertorial
News

Bottura eröffnet Restaurant im »W Dubai – The Palm«

Im »Torno Subito« bietet der italienische Spitzenkoch Dolce Vita mit entspanntem Luxus, etwa mit Tretboot-Picknick und Aperitivo. PLUS: Erste...

News

FELIX 2019 – Das Wirtshausfestival am Traunsee

Drei Wochen lang stehen Wirtshauskultur und Sommerfrische im Mittelpunkt – die Gäste erwartet ein bunter wie köstlicher Veranstaltungsreigen, der mit...

Advertorial
News

Österreich-Premiere für »MAXX by Steigenberger«

Am Wiener Margaretengürtel eröffnet das erste Haus des noch jungen Hotel-Brand – mit Restaurant und Rooftop-Spa.

News

»Kaiserhof Wien« ist romantischstes Hotel

Die Leser der weltweit aktiven Reise-Plattform Tripadvisor haben das Wiener Hotel auf den ersten Platz der romantischsten Hotels Österreichs gewählt.

News

Gewinnspiel: Hotel DAS TRIEST 2.0

Österreichs erstes Designhotel erstrahlt nach zweijähriger Umbauphase in neuem Glanz. Wir verlosen ein Dinner für zwei Personen im neuen »PORTO – Bar...

Advertorial
News

Zu Gast in Istanbul und Kappadokien

Vom kultigen Steak-Restaurant von Salt Bae (ohne Gold-Steak!) bis zu den Tuffsteinhöhlen in Kappadokien.

Advertorial
News

Design-Hotel Hot List

Der Falstaff LIVING Guide präsentiert die neuesten Hotel-Highlights, die sich auf unserem Design-Radar befinden und uns einen genauen Check-up wert...

News

Österreich ist gastfreundlichstes Land der Welt

Dem »Guest Review Award« der Buchungsplattform Booking.com zufolge werden die heimischen Vermieter am freundlichsten bewertet. Vor Tschechien und...

News

Ski amadé: Bester Geschmack aus Österreichs Bergen

Kulinarischer und sportlicher Genuss werden bei TASTE Ski amadé zu einer unverwechselbaren Geschmacksvielfalt vereint.

Advertorial
News

Reiseziele 2019: Top 10 Städte und Länder

Tipps für die Urlaubsplanung – Der Reise-Experte Lonely Planet präsentiert die angesagtesten Destinationen für das kommende Reisejahr.

News

Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...

News

Jeder 5. Freizeitunfall passiert auf der Piste

Die Ski-Saison läuft auf Hochtouren und damit verbunden ein Anstieg von Sport- und Freizeitunfällen.

Advertorial
News

Der ideale Begleiter für die Holiday-Season

Der JOOP! »Cortina« Weekender ist aufgrund seines Designs, seiner Funktionalität und der hochwertigen Verarbeitung perfekt für Ihre nächste Reise.

Advertorial