Plastik bis aufs Maximum reduzieren

Stephanie Sinko und Victoria Neuhofer von Damn Plastic.

© Nadine Studeny

Stephanie Sinko und Victoria Neuhofer von Damn Plastic.

Stephanie Sinko und Victoria Neuhofer von Damn Plastic.

© Nadine Studeny

Beim Ausgehen waren Victoria Neuhofer und Stephanie Sinko oft unter den Letzten, die nach Hause gingen. Deshalb war ihnen auch der viele Müll aufgefallen, der am Boden in Lokalen oder auf Festivals zurückblieb. Die Idee wuchs in ihnen, ein Bewusstsein bei anderen Menschen dafür zu schaffen. Die Herausforderung: »Plastik per se ist nicht schlecht – wenn es im Kreislauf bleibt. Nur leider wird zu wenig in Recyclinganlagen investiert. Nur ein Bruchteil der Kunststoffe, die in Österreich eingesammelt werden, werden tatsächlich recycled«, sagt Neuhofer. So sei in Wirklichkeit nicht Plastik das Problem, sondern der bequeme Mensch. »Weil der sich nicht ändert, bietet Damn Plastic Alternativen in unzähligen Lebensbereichen.«

Das Geschäft in der Salzburger Münzgasse.

Das Geschäft in der Salzburger Münzgasse.

Foto beigestellt

Plastikfrei in der Gastronomie

Gemeinsam sind sie seither unterwegs, um den ökologischen Fußabdruck von Festivalbetreibern, Gastronomen und ihren Gästen zu verkleinern: mit Nudel-Strohhalmen, essbarem Geschirr oder Besteck, aber auch mit Pfand- und No-Waste-Ideen. Seit Herbst 2019 betreiben sie den Damn Plastic-Shop in der Salzburger Münzgasse, mittlerweile gibt es auch ein Geschäft in Linz.

Die beiden haben sich bei ihrem Vorhaben aber vor allem auch auf die Event- und Gastronomieszene fokussiert und beliefern mit ihren Produkten Großkunden im B2B Bereich. Sie wollen zeigen, dass Einwegprodukte aus Plastik in Hotels, Restaurants, Bars und Cafés ganz unkompliziert durch Alternativen ersetzt werden können. Ebenso gerade bei Großveranstaltungen fällt viel Müll an, der nicht notwendig wäre. »Wenn ein Veranstalter oder Gastronom den Menschen erst gar keine andere Möglichkeit mehr gibt, Plastikmüll zu produzieren, indem er Alternativen anbietet, wäre das doch ein wichtiger Schritt in Richtung Umweltschutz«, sagen Neuhofer und Sinko.

damnplastic.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Antrag: »Schnaps muss aktiv verkauft werden.«

»Steirereck«-Sommelier René Antrag im Interview über das Verkaufspotenzial von Hochprozentigem.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Eine Käsekrainer mit 60 Prozent Gemüse

Rebel Meat reduziert den Fleischgenuss ohne geschmackliche Abstriche. Das Start-Up präsentiert neue innovative Produkte.

News

Umwelt: Transgourmet verwendet recycelbare Sicherheitsplatten

Der Standort in Graz-Seiersberg trifft eine umweltfreundlichere Maßnahme zur Transportsicherung in der Zustellung. 2,5 Millionen Meter Plastikmüll...

News

Den Lebensmittelkreislauf mit Organic Garden neu denken

Von der Farm bis auf den Teller alles aus einer Hand – so könnte man das nachhaltige Konzept von Organic Garden kurz und bündig beschreiben.

News

Kochbuch: »Restlos glücklich« mit Paul Ivić

Der »TIAN«-Spitzenkoch will mit bewusstem Genuss die Welt verbessern. Wir verraten drei Rezepte, mit denen das gelingt.

News

»Oft Länger Gut«: Neuer Mindesthaltbarkeits-Zusatz

Mit einer zusätzlichen Auszeichnung sollen Lebensmittel gerettet werden. UMFRAGE: Wie gehen Sie mit überschrittenem MHD um?

News

Top 3 Food & Beverage Packaging

Geht nicht, gibt's nicht: In Zeiten von Corona müssen sich Gastronomen, die Zustellung oder Take-Away anbieten, auf hochwertiges Packaging verlassen...

News

Ein Menü à la Foodwaste

Lebensmittelabfälle und Einweggeschirr müssen nicht sein. Mit dem Projekt »Wasteware« zeigen Kilga und Gollacker wie nachhaltig Design und Kulinarik...

News

Zero Waste: Leere Bio-Tonnen sind die Zukunft

Gutes Tun und damit auch noch Geld sparen: PROFI zeigt, dass leere Bio-Tonnen nicht nur ethisch vorbildlich, sondern auch Budget-freundlich sind.

News

Neue Weinflaschen aus Papier

Die nachhaltigen Flaschen sind zu 94 Prozent aus Pappe und fünf Mal so leicht wie eine Glasflasche. Die »Frugal-Bottles« können vollflächig bedruckt...

News

Weinguide 2020/2021: Nachhaltigkeits-Award für Weingut Müller

In der neuen Ausgabe des Standardwerks für Wein in Österreich und Südtirol vergibt Falstaff in Kooperation mit Vöslauer erstmals eine Auszeichnung für...

News

Theresa Imre: »Regionalität macht Sinn.«

Gerade in Zeiten der Corona-Krise ist die Unterstützung und Förderung der regionalen Produzenten essentiell. »markta«, Österreichs erster digitaler...

News

Mehrweg: Egger investiert 25 Millionen Euro

Egger Getränke nimmt die neue Glasabfüllanlage in Betrieb: Sie kann in der Vollauslastung pro Jahr 60 Millionen Glas-Flaschen in unterschiedliche...

News

Was Essen Klimatarier?

Die Sorge um den Klimawandel ließ auch bei der Ernährung eine neue Bewegung entstehen, es gibt einen steigenden Bedarf an klimafreundlichen...

News

»Vertical Farming«: Salat aus dem Wohnzimmer

Mit den Plantcubes von »Miele« gelingen Salate und Microgreens in den eigenen vier Wänden – das erhöht nicht nur Frische und Nährstoffe, sondern ist...

News

Haubis befüllt »Too Good To Go«-Sackerln

Die App »Too Good To Go« hilft, Überschüsse aus Handel und Gastronomie sinnvoll zu verteilen. Nun ist auch Haubis Teil des Netzwerks.

News

»Spa Resort Styria«: Gelebte Regionalität und Nachhaltigkeit

Gemeinsam mit den kulinarischen Partnern Ölmühle Fandler, Brauerei Gratzer, Hofmolkerei Thaller, Weinhof Pichler und dem Biohof Schorrer lud man zu...