»PiWis« ermöglichen weniger »belastetes« Traubengut

Manuel Ploder ist Weingärtner und Weinbegleiter vom Weingut Ploder-Rosenberg.

© Weingut Proder / Sissi Furgler Fotografie

Manuel Ploder ist Weingärtner und Weinbegleiter vom Weingut Ploder-Rosenberg.

Manuel Ploder ist Weingärtner und Weinbegleiter vom Weingut Ploder-Rosenberg.

© Weingut Proder / Sissi Furgler Fotografie

»PiWi« ist eine sogenannte pilzwiderstandsfähige Rebsorte. Also eine Sorte, die genetisch gegen die gefährlichsten Feinde des Weinbaus, den Echten und den Falschen Mehltau, abgesichert ist. Zwei Pilzkrankheiten, die im schlimmsten Fall die ganze Ernte vernichten können, gäbe es da nicht Pestizide, chemisch-synthetische im konventionellen Weinbau und deren Alternativen im biologischen Weinbau, von denen vor allem Kupfer zu nennen ist.

Profi: Wie definieren Sie den Vorteil von »PiWis«?
Manuel Ploder:
»PiWis« ermöglichen aufgrund ihres Immunsystems einen geringeren Pflanzenschutz bzw. Pflanzenstärkungsaufwand. Dies hat geringere Bodenverdichtungen (je nach Art der Ausbringung) und geringeren Treibstoff- bzw. Energieaufwand zur Folge. Das bedeutet eine automatische Ressourcenschonung.

Es kommt zur Senkung von Kupfer und Schwefeldosagen in der Kultivierung. Wenn wir den Blick auf die Begleitung und händische Pflege wenden, bedarf es gewohnter Handgriffe für bekömmliche Weine. Biowinzer setzen sich eher mit »PiWis« auseinander; wobei sie doch für konventionell arbeitende Kollegen auch spannend sein müssten.

Was sind die Chancen von »PiWi«?
Ressourcenschonung, weniger »belastetes« Traubengut, Vielfalt im Garten.

Worauf legen Sie beim Weinbau besonderen Wert?
Das Lebendige und die Vielfalt, Rhythmen und Zyklen, Synergie, Beobachten, Herz. Das Bestreben, die Ganzheit wahrzunehmen und respektvoller Umgang damit.

Was ist die Philosophie Ihres Weinguts?
Dank und Respekt gegenüber der »freien« Natur, freien Menschen. Lebendige, auf das Echte reduzierte Weine und Lebensmittel, frei von Zusätzen jeglicher Art – abgesehen von Schwefel, minimalste/erforderliche technische Unterstützungen, frei von Temperaturkorrektur. Streben nach einem aus sich selbst heraus lebendem Hoforganismus.

ploder-rosenberg.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2020
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Weingut
    Ploder-Rosenberg
    8093 St. Peter am Ottersbach, Steiermark, Österreich
    3 Sterne
  • 03.11.2016
    Next Generation: Manuel Ploder
    Der experimentierfreudige Spross des Weinguts Ploder-Rosenberg wird bei jeder Natural-Wine-Messe von Fans belagert.
  • 15.03.2021
    Wein zu Pasta: Das passt zu Trofie al Pesto Genovese
    Pasta mit Basilikumpesto ist eine aromaintensive Speise. Genau so sollte auch der Wein dazu sein.
  • 08.03.2021
    Wein zu Pasta: Das passt zu Tonnarelli Cacio e Pepe
    Würziger Pecorino Romano und schwarzer Pfeffer geben dem Gericht Pfiff – Weißwein ist die perfekte Begleitung.

Mehr zum Thema

News

Well-Being: Check-in neues Ich

Bio-Hotel und Medical-Spa: gut und schön – aber im »Imlauer Hotel Schloss Pichlarn« denkt man noch einen Schritt weiter und bietet auch ästhetische...

News

Territorium, Natur, Mensch und Kunst

La Regola zählt zu den Weinpionieren in Riparbella, unweit von Bolgheri an der toskanischen Küste. Falstaff sprach mit Flavio Nuti, Direktor und...

Advertorial
News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Die Architektur des Aromas

Er ist der Herr der Weingläser in elfter Generation. Für Maximilian Riedel sind Gläser Werkzeuge des Trinkgenusses, verbinden Funktionalismus mit...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: »Wir sollten nicht radikal werden«

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Young Talent Mikic: »Ich bleibe der Gastronomiebranche treu.«

Sandra Mikic hat an Wettbewerben Gefallen gefunden, sie gäben ihr Selbstbewusstsein und ein besseres Auftreten. Im Interview spricht sie über ihre...

News

Genusstipps von Sektmacher Norbert Szigeti

»Gutes Schmalz, gutes Brot - mehr brauch ich nicht!« Norbert Szigeti verrät uns wo er am liebsten essen geht.

News

Mörwald, Herzig und Tement: Service, Bitte!

Pandemie und Lockdown. Eine Zerreißprobe für Unternehmer und Mitarbeiter. Toni Mörwald, Sören Herzig und Armin Tement über fehlendes Personal,...

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Kaffee: »Mit Innovationen immer einen Schritt voraus.«

Annette Göbel von Jura spricht im Experten-Interview über die Rolle als Innovationsleader bei Kaffeespezialitäten-Vollautomaten, Service und...

Advertorial
News

Lugana und Valpolicella

Große Weine aus zwei außergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Christina Artner-Netzl: Lieblingsdestination Piemont

Im Falstaff-Talk spricht die Spitzenwinzerin Christina Artner-Netzl über das Verreisen und ihre Liebe zum Piemont.

News

Die neue Frische in Vicky Heilers Küche

Unternehmerin und Trendsetterin Vicky Heiler (@vickyheiler) gibt uns exklusive Einblicke in ihre neue Küche.

Advertorial
News

Spültechnik: »Es dürfen keine Engpässe entstehen«

Adrian Penner, Vertriebsleiter Smeg Foodservice, Deutschland und Österreich, über den Neustart nach Corona, technologische Innovationen und leichte...

News

Tusch: »Das Strukturproblem sind die Arbeitsbedingungen.«

In der Gastronomie wird aktuell händeringend nach Personal gesucht, es fehlt an Fach- wie auch Hilfskräften. Berend Tusch von »vida« sieht einen Grund...