Gerhart Pittnauer gilt als Avantgardist in der österreichischen Winzerszene / © Ian Ehm; Flaschenfoto beigestellt
Gerhart Pittnauer gilt als Avantgardist in der österreichischen Winzerszene / © Ian Ehm; Flaschenfoto beigestellt

Als »hochsensiblen Interpreten eines neuen, finessenreichen Rotweinstils« bezeichnete Falstaff Wein Chefredakteru Peter Moser den Golser Winzer Gerhard Pittnauer erst kürzlich. Als er nämlich im Rahmen der VieVinum 2014 in der Wiener Hofburg zum Falstaff Winzer des Jahres gekürt wurde. Und die Erfolgssträhne riss nicht ab: bei der Falstaff Rotweinprämierung Ende November sicherte sich Pittnauer mit seinem Pinot Noir Baumgarten 2012 den Sortensieg, wie bereits zuvor im Jahr 2009 mit dem Jahrgang 2007.

Im Rotweinguide 2014/2015 ist der Pinot Noir Baumgarten 2012 mit 93 Punkten gelistet und wird wie folgt beschrieben:
»Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Floral unterlegte rote Kirschnoten, zart nach Veilchen und Hibiskus, Himbeermark im Hintergrund, dunkle Mineralik. Saftig, reife Kirschen, rotes Waldbeerkonfit, feiner Säurebogen, extraktsüßer Abgang, zart nach Nougat im Nachhall, bereits gut zugänglich, ein vielseitiger Speisenbegleiter.«



So unverwechselbar wie seine Weine sind auch Pittnauers Etiketten / © Ian Ehm
So unverwechselbar wie seine Weine sind auch Pittnauers Etiketten / © Ian Ehm


So unverwechselbar wie seine Weine sind auch Pittnauers Etiketten / © Ian Ehm


Weine mit Charakter
Wir schreiben das Jahr 1993: Gerhard Pittnauer übernimmt nach seiner Ausbildung den kleinen elterlichen Weinbaubetrieb in der Rotwein-Metropole Gols. Kontinuierlich wurde dieser unter seiner Führung ausgebaut, den Blick stets vorwärts gewandt, die Tradition dennoch im Hinterkopf – getreu dem Motto »Dem Wein seine Zeit, der Zeit ihren Wein«. Bereits wenige Jahre später – 1998 um genau zu sein – wurde Pittnauer Mitglied der international geschätzten Pannobile-Gruppe.

Ein weiterer Meilenstein in der Erfolgsgeschichte folgte 2001, als die Pittnauers ein völlig neues Betriebsgebäude errichteten. Der Betonkubus ist nicht nur aus architektonischer Sicht spannend, sein »Innenleben« wurde bis aufs kleinste Detail den Bedürfnissen einer modernen Weinbereitung angepasst und spielt sozusagen »alle Stückerln«.

 

Das 2001 errichte Betriebsgebäude / Foto beigestellt
Das 2001 errichte Betriebsgebäude / Foto beigestellt

 

Heute bearbeitet Gerhard Pittnauer rund 26 Hektar Rebflächen in besten Golser Lagen. Der Löwenanteil entfältt dabei auf rote Rebsorten (97 Prozent), allen voran Pittnauers »Steckenpferde« St. Laurent und Pinot Noir. Nur drei Prozent der Produktion kommen von weißen Sorten. Bei der Bewirtschaftung seiner Weingärten legt der Spitzenwinzer größten Wert auf Nachhaltigkeit. Der Betrieb ist biodynamisch zertifiziert, seit 2006 wird auf Reinzuchthefen, Enzyme und massiven Holzeinsatz verzichtet. Bei der Weinbereitung vertraut Pittnauer auf seine Sensorik und seine Erfahrung. Und letztlich ist es genau das, was seine Charakterweine – allesamt lebendig, haltbar und mit individueller Handschrift – ausmacht. 


Das Weingut Gerhard und Brigitte Pittnauer in der Falstaff Winzer-Datenbank.


INFO
Weingut Gerhard und Brigitte Pittnauer

Neubaugasse 90, 7122 Gols
T: +43 2173 3407
F: +43 2173 20088
weingut@pittnauer.com
www.pittnauer.com

(Redaktion)

 

Mehr zum Thema

  • Im Bild v.l.n.r.: Wolfgang M. Rosam (Falstaff Herausgeber), Axel Stiegelmar (Weingut Juris, 3. Falstaff-Sieger), Peter Keller (CEO Breitling), Werner Achs (1. Falstaff-Sieger), Elke Winkens (Schauspielerin und Moderatorin der Falstaff Rotweingala 2014), P
    29.11.2014
    Rotweingala: Werner Achs ist Falstaff-Sieger
    Alle Sieger und die schönsten FOTOS der Rotweinprämierung in der Wiener Hofburg.
  • Gerhard und Brigitte Pittnauer, Richard und Sonja Rauch und das Team von Majestic Trian © Falstaff/Degen
    26.09.2014
    Audienz bei Richard Rauch und Gerhard Pittnauer
    Im imperialen Luxuszug lieferten der Spitzenkoch und der Starwinzer eine lukullische Show der Oberliga.
  • Gerhard und Brigitte Pittnauer / Fotos beigestellt
    06.09.2014
    Der Winzer des Jahres wurde prämiert
    FOTOS vom rauschenden Fest anlässlich der Urkundenverleihung an Gerhard Pittnauer.
  • © Shutterstock
    04.07.2014
    Die besten Rotweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Rotweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • vlnr: Mag. Wilhelm Klinger (Geschäftsführer Österreich Wein Marketing), Peter Moser (Falstaff-Chefredakteur), Gerhard Pittnauer (Winzer des Jahres), Adi Schmid (Weinpersönlichkeit des Jahres), Wolfgang Rosam (Falstaff-Herausgeber) / Foto: © APA (Sche
    17.06.2014
    Falstaff kürt Gerhard Pittnauer zum Winzer des Jahres
    »Steirereck«-Sommelier Adi Schmid wurde als »Weinpersönlichkeit des Jahres« ausgezeichnet. Zudem wurde bei der VieVinum in der Wiener...