Piemont: Das kleine Weinlexikon

Weingärten im Piemont

© Shutterstock

Weingärten im Piemont

© Shutterstock

Das südliche Piemont

Zentrum des Gebiets ist Alba, bekannt auch wegen der begehrten weißen Trüffel. Die drei Hauptsorten sind Dolcetto, Barbera und der spät reifende Nebbiolo. Er ist die Grundlage für die bekannten Weine: Barolo, Barbaresco und Roero. Südlich von Alba liegt das Anbaugebiet des Barolo, nördlich jenes für Barbaresco. Beide Gebiete zusammen werden auch als »Langhe« bezeichnet. Westlich von Alba, über dem Tanaro-Fluss, liegt das Roero. Die Böden dort sind san­diger, die Weine duftiger und früher zugänglich. Barolo und Barbaresco bestehen jeweils zu 100  Prozent aus Nebbiolo, Roero zu mindestens 95 Prozent. Aus den Junganlagen wird Nebbiolo d’Alba oder Langhe erzeugt. Das Anbaugebiet ist klein strukturiert, mit über 600 kleinen Winzern und einem allgemein sehr hohen Qualitätsniveau.

Was ist Barolo?

Das Gebiet des Barolo umfasst elf Gemeinden, die fünf wichtigsten sind: La Morra, Barolo, Castiglione Falletto, Monforte und Serralunga. Der Wein heißt wie das Gebiet: Barolo. Er besteht reinsortig aus Nebbiolo, einer Sorte mit viel Tannin und Säure, aber heller ­Farbe. Barolo kommt im vierten Jahr nach der Ernte auf den Markt. Der Lagengedanke hat lange Tradition, und seit 2010 sind die Lagenbezeichnungen auch im Weinrecht genau definiert. Barolos aus La Morra und Barolo gelten als fruchtiger und früher antrinkbar, die Weine aus Serralunga und dem östlichen Teil von Monforte als die langlebigsten, sie sind in der Jugend aber oftmals spröde. Castiglione Falletto nimmt eine Mittelstellung ein. Das weltweite Interesse an Barolo hat die Bodenpreise in Spitzenlagen hochschnellen lassen: Ein halber Hektar in der Lage Cerequio wechselte unlängst für zwei Millionen Euro den Besitzer.

Was ist Barbaresco?

Das Gebiet des Barbaresco umfasst vier Gemeinden: Barbaresco, Neive, Treiso und San Rocco Seno d’Elvio, ein Ortsteil von Alba. Wie Barolo wird auch Barbaresco sortenrein aus Nebbiolo erzeugt, reift aber ein Jahr weniger als Barolo. Der Unterschied zwischen den beiden liegt in den Böden. Sie sind hier luftiger und leichter als im Barolo-Gebiet, ähnlich wie in La Morra. Barolo gilt als mächtig und maskulin, Barbaresco hingegen als elegant und feminin. Im Barolo-Gebiet ist es schwer, einen Leitbetrieb auszumachen, zu dicht und vielfältig ist da die Qualitätsspitze. Bei Barbaresco hingegen ist das klar Gaja. Und noch etwas: Barbera ist ein Wein aus der Sorte gleichen Namens, aber nicht zu verwechseln mit Barbaresco.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Die Sieger der Falstaff Rioja-Trophy 2018

Es sind Weine zeitloser Eleganz: Bei der Rioja-Trophy gewannen »Bodega Torre de Oña«, »Bodegas Muga« und »Bodegas Lopéz de Heredia Viña Tondonia«.

News

Goldene Keller: Weinkeller in den Alpen

Es gibt sie, die nahezu perfekten, ja grandiosen Weinkeller in den Alpen. Weinkeller, die durch Einzigartigkeit glänzen. Falstaff hat sie gefunden.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Moritz Haidle

Nach einem ordentlichen Umweg hat Haidle die »Faszination von Wein verstanden« und hat nach seiner Übernahme des elterlichen Weinguts auf biologischen...

News

Vintage Port 2015 & 2016: Zwei Jahre zum Feiern

Die Jahrgänge 2015 und 2016 haben den Erzeugern von Vintage Port volle Keller beschert. Dabei präsentieren sich die Weine als ungleiche Geschwister....

News

Nominé Newcomer des Jahres 2019: Jörn Goziewski

Der Winzer kam später als manche Kollegen auf den Geschmack von Wein. Heute macht er sich für unfil­trierten Naturwein in Thüringen stark.

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Die Falstaff Event-Highlights 2019

Ob Weißwein, Champagner, edle Spirituosen oder Rotwein – diese Termine sollten Sie sich schon jetzt vormerken. Jetzt Early-Bird-Tickets sichern!

News

Jahrgang 2018: Eine erfolgreiche Frühgeburt

Bedingt durch den Witterungsverlauf begann die Weinlese des Jahrgangs 2018 in Österreich so früh wie selten zuvor. Es gibt durchwegs sehr gute Mengen,...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Jahrgangs-Champagner 2008: Klassische Finesse

Schon lange wurde kein Champagner-Jahrgang mit so viel Sehnsucht erwartet wie der 2008er. Jetzt ist er erhältlich und lässt die Vorfreude voll...

News

Last-Minute-Geschenk: Wein aus Österreich

Die Vielfalt an heimischen Weinen begeistert auch unterm Christbaum. Ein paar Tipps für den Wein-Geschenke-Einkauf finden Sie hier.

News

Sekt aus Österreich: Knaller mit Tradition

Österreichs Qualitätssekte: Dank Qualitätspyramide und Banderole hat der Weinkonsument nun eine klare Orientierungsmöglichkeit. Ein Meilenstein in der...

News

Einzigartigkeit erleben: unique 2017 BIO, Weingut Hagn

Einzigartig, einmalig, besonders, unvergleichlich. Kurz gesagt: unique. Die BIO-zertifizierte unique-Reihe aus dem Weingut Hagn sorgt für besondere...

Advertorial
News

Die besten Weine zum Fest

Was soll zum Weihnachtsessen gereicht werden? Oder welche Flasche eignet sich als kleines Präsent? Falstaff präsentiert ein Auswahl der besten Weine...

News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

Piemont-Reisetipps: Genuss mit Geduld

Touristisch ist das Piemont ein Spätzünder, wurde es doch erst in den vergangenen 20 Jahren entdeckt. Kulinarisch allerdings schöpft die Region im...

News

La Tonda Gentile: Die Königin unter den Haselnüssen

Die »Sanfte Runde» ist die beste Haselnuss der Welt. Zur Hochform läuft sie im Hügelgebiet der Alta Langa südlich des Piemonteser Städtchens Alba auf.

News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Genießer. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

Jahrgang 2016 im Piemont: Gute Qualität und Quantität

Der Jahrgang 2016 verspricht einer zu werden, wie man ihn schon lange nicht mehr gesehen hat. Nur in wenigen Regionen gab es wetterbedingte...

News

Die großen Jahrgänge im Piemont

Seit 2006 erlebte das Piemont eine ganze Serie von großartigen Jahrgängen. Worin unterscheiden sie sich aber, wie zeigt sich der jeweilige Charakter?