Philipp Florian über Tradition und Luxus

Philipp Florian, Eigentümer vom »Parkhotel Graz – Traditional Luxury since 1574«

Foto beigestellt

Philipp Florian, Eigentümer vom »Parkhotel Graz – Traditional Luxury since 1574«

Philipp Florian, Eigentümer vom »Parkhotel Graz – Traditional Luxury since 1574«

Foto beigestellt

PROFI Sie haben Ihr »Parkhotel« jüngst umgetauft und ihm den Zusatz »Traditional Luxury since 1574« gegeben. Warum dieser Schritt?
Philipp Florian Die Hotellerie läuft heute zunehmend Gefahr austauschbar zu werden, die Konzepte gleichen sich immer stärker. In diesen Zeiten macht es Sinn, sich zu spezialisieren und das seinen Gästen auch zu kommunizieren. Wir blicken als Hotel auf eine lange Geschichte zurück und unser USP war seit jeher höchste Qualität in allen Bereichen – angefangen von der Ausstattung der Zimmer bis hin zu den Dienstleistungen. Wir haben uns also nicht neu erfunden, sondern einfach das, was uns schon immer auszeichnet, noch einmal unterstrichen. Luxus ist für uns stets ein Mehr für den Gast – etwas Wertvolles und Besonderes.

Neben dem Luxus-Begriff findet sich auch die Tradition im Namen wieder. Was bedeutet Tradition für Sie?
Es ist genau diese Verwurzelung, die den Unterschied ausmacht. Ich bin im »Parkhotel« aufgewachsen, meine Familie hat ihr Herzblut in dieses Hotel gesteckt – das alles weiterführen zu dürfen, empfinde ich als Ehre. Aber vor allem ist es auch ein Auftrag, nie nachzulassen und mutig die nächsten Schritte nach vorne zu gehen. 

Was sind die Herausforderungen, die ein Familienunternehmen mit sich bringt?
Rein sachliche Entscheidungen zu treffen, das ist durch die familiäre Verbundenheit mit dem Hotel natürlich nicht immer einfach. So mischt sich oft auch das Herz mit ein. Aber ich denke, am Ende sind genau diese Herzensentscheidungen die besten.

Wie beschreiben Sie Ihren Führungsstil?
Florian Ein guter Hotelchef muss vor allem ein guter Vermittler sein. Man sollte von jeder Abteilung eine Ahnung haben, aber man muss nirgends der Beste sein. Wichtig ist es, den Überblick zu bewahren. Das Um und Auf ist aber die soziale Kompetenz. Wir haben hier mit Menschen zu tun – einerseits mit unseren Gästen und auf der anderen Seite natürlich mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Das ist eine große Verantwortung und mit dieser ist behutsam umzugehen. Menschen sind das Kapital der Dienstleistungsbranche. Genau das Tag für Tag vorzuleben, macht am Ende den Unterschied. Will ich, dass wir für unsere Gäste den besten Service haben, dann muss ich mich als Hotelchef mit derselben Hingabe um meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern.

Wir haben in der Hotellerie und Gastronomie ein Nachwuchsproblem. Wie kann man die Branche bzw. eine Karriere in der Branche wieder attraktiver gestalten?
Die Hotellerie und auch die Gastronomie zählen nach wie vor zu den spannendsten Berufen mit den besten Chancen, sich und seine Kreativität auszuleben. Aber es stimmt, die Branche hat ein Nachwuchsproblem, das inzwischen auch die besten Häuser zu spüren bekommen. Wir müssen gemeinsam am Image unserer Branche arbeiten und die vielen positiven Seiten, die dieser Beruf mit sich bringt, stärker nach außen tragen.

Welche Rolle spielen Aus- und Weiterbildung bei der Misere des fehlenden Personals?
Noch immer zählt Österreich weltweit zu den Vorzeigeländern, was Aus- und Weiterbildung betrifft. Aber auch hier gilt: Wir müssen den jungen Menschen zeigen, welche einzigartigen Perspektiven dieser Beruf hat – und das weltweit. Denn bei allen Schwierigkeiten zählt unsere Branche noch immer zu den spannendsten und abwechslungsreichsten überhaupt.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Profi Magazin 06/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Kitchen Impossible«: Antoniewicz stellt Mälzer auf den Prüfstand

Profi hat Heiko Antoniewicz vor seinem Auftritt bei »Kitchen Impossible« zum Talk über seine Projekte, positive Geschehnisse durch Covid und die...

News

Renner: »Das Zeitfenster ist so günstig wie noch nie.«

PROFI sprach mit Wolfgang Renner, Önologe und in der Versuchsstation für Obst- und Weinbau Haidegg Trainer in der Erwachsenenbildung, über »PiWi«,...

News

Heydarian: »Wir müssen neu denken.«

Cyrus Heydarian im Profi-Interview über die schwierige Lage aufgrund von Covid-19 für die Hotellerie. Er spricht einen Rat für seine Kollegen aus.

News

Im Talk: Der neue Präsident der ASI William Wouters

Die ASI ist die weltweite Vereinigung von Sommelier-Verbänden. Mit PROFI sprach William Wouters über seine Ziele, aber auch über die Auswirkungen von...

News

Hochwertige Convenience-Produkte boomen

Der Geschäftsführer der Kärntner Brunner Nudelproduktion spricht im Interview über die Nachfrage von hochwertigen Convenience-Produkten und Trends in...

Advertorial
News

Maurer: »Diese Branche ist systemrelevant.«

Fleisch-Experte Ludwig »Lucki« Maurer spricht mit Profi über die Zeit im Lockdown, positive Aspekte von Covid und wie das Virus die kulinarische Welt...

News

Witzigmann: »Wir lassen uns nicht unterkriegen.«

Mitten in der Krise eröffnete Véronique Witzigmann ein Café. Wie sie dazu kam und wie sie die Stimmung in der Branche wahrnimmt, verrät die...

News

Umsatzbringer Kaffee: Qualität entscheidet

PROFI sprach mit Annette Göbel und Emanuel Miedl über Qualität, ­Markenpräsenz, Firmen-DNA und die Entscheidung für Siebtrieger oder Vollautomat.

Advertorial
News

Lohberger: Das beste Netzwerk

Lohberger kämpft jeden Tag mit allen Möglichkeiten, der Gastronomie zu helfen, diese Zeit zu überstehen. PROFI sprach mit den Geschäftsführern Peter...

News

Elverfeld über Zukunftschancen für Konditoren

Der ausgebildete Konditor und jetzige 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld sieht für Konditoren großes Potenzial in der Gastronomie.

News

Diem: effizientes Weingartenmanagement

Am Puls der Zeit zu sein, ist eine Herausforderung, der sich das Weingut Diem verschrieben hat. Weiterentwicklung sowie kontinuierliche Fortbildung...

Advertorial
News

Stolz auf Natur, Boden und Wein

Der südsteirische Winzer Bernd Stelzl möchte mit seinen Weinen Qualität, Authentizität und Herkunft vermitteln. Wie er dieses Vorhaben umsetzt,...

Advertorial
News

Vitus Winkler über Corona und Take-away

Aufbruch, Umbruch, Neustart – Vitus Winkler setzt auf einen umfassenden Umbau und die Umbenennung seines Betriebs.

News

Die Weinvielfalt des Sausals

»Auf dem Sausaler Urgestein wachsen Weine von höchster Qualität«, sagt Hans-Peter Temmel vom Weingut Felberjörgl. Der Wein-Partner im Portrait.

Advertorial
News

So naturverbunden wie möglich am Weingut Anton Bauer

Die Rücksicht auf Reben und Böden sei ein absolutes Muss, um die Arbeit am Weingut auch langfristig zu sichern. Der Wagramer Winzer Anton Bauer im...

Advertorial
News

Die Wende der Gastronomie während Covid

Immer lauter werden jene Stimmen, die eine Wende für den Arbeitsmarkt im heimischen Tourismus fordern. Erste Gastronomen machen sich für einen...

News

Neue Chancen für Hotellerie und Gastronomie

Auf Corona konnte man sich nicht vorbereiten, aber ein effektives Krisenmanagement muss es immer geben, um für alle Situationen gerüstet zu sein.

News

Darauf kommt es beim Brotgeschmack an

Bio, hauseigenen Sauerteigkulturen und Rückkehr auf die alten Sorten wie Buchweizen, Waldstaudenroggen und Einkorn. Brot ist trendiger denn je.

News

Aperitif: Die Vielfalt macht es aus

Über Alternativen und Eigenkreationen spricht Patrick Aichlseder in Bezug auf den Umsatzbringer Aperitif.

News

Modern, lebendig, zeitlos: Adi Bittermann

Der Grillweltmeister im Profi-Interview über Grillgerichte im Fine-Dining, Aus- und Weiterbildungen und den Nachwuchs in der Branche.