Petz is back

Christian Petz

© Wasserbauer

Christian Petz

© Wasserbauer

Chet Baker war in der Welt des Jazz eine Ikone, so wie Charlie Parker oder Miles Davis. Der geniale Trompeter war einer der bedeutendsten Figuren der frühen Cool-Jazz-Szene.

Doch in seinem Leben ging es nicht immer nur cool zu. Baker lebte exzessiv, das führte manchmal dazu, dass er sich für einige Zeit zurückziehen musste. Um sich dann wieder zurück zu melden, zum Beispiel mit einem grandiosen Album wie jenem mit dem Titel: »Chet is back«.

Ein bisschen ist das auch mit Christian Petz so. Auch er hat in seinem Bereich alles erreicht, was man erreichen kann, ein gefeierter Küchenstar, am Zenit seiner Laufbahn mit vier Hauben ausgezeichnet. Dann bog er ab und kochte im »Badeschiff«, wo es weniger nobel zuging als davor im »Palais Coburg«. Aus freien Stücken sagte er der Hochküche Adieu – später auch dem »Badeschiff«. Danach das Abenteuer mit dem eigenen Gasthaus »Petz im Gußhaus«, zunächst von der Gourmetkritik gefeiert, von seinen Fans gestürmt, im Vorjahr dann das überraschende Aus. Man will es gar nicht wissen warum. Danach wurde es jedenfalls still um Christian Petz.

Jetzt ist er wieder da. Petz is back. Er kocht jetzt von Montag bis Freitag an den Abenden im Hotelrestaurant des »The Ritz-Carlton, Vienna«. Petz ist gut drauf, er lacht und hat Spaß. Und er kocht, wie er es immer getan hat: grandios.

Zu der normalen Speisekarte des Restaurants »Dstrikt« im Ringstraßenhotel wird eine Petz-Karte beigelegt – mit vielen bekannten Klassikern aus der Gasthaus-Zeit. Ein »Best of Petz« sozusagen. Darunter auch das geniale »Vitello Dorschato« (16 Euro), eine Abwandlung eines »Vitello tonnato«, weil Petz drauf gekommen ist, dass die Mayonnaise mit Dorschleber besser schmeckt als (wie üblich) mit Thunfisch. Auch darauf muss erst einer mal kommen.

Sauerrahmsuppe mit Flußkrebsen (14 Euro), eine bessere Suppe dieser Art wird man schwer finden. Und natürlich dürfen die herrlichen Milzagnolotti (14 bzw. 19 Euro) nicht fehlen und die Rieslingkutteln (14 bzw. 19 Euro)  schon gar nicht. Eine Kombination aus Kutteln und Vongole. Wer Innereien mag, wird davon süchtig. Aber auch neue Gerichte findet man im »Dstrikt«: Als Hauptspeise Lammschulter asiatisch. Mit chinesischen Morcheln und Pappardelle. Perfekt. Und dann noch ein Dessert, eines, das typisch ist für Christian Petz: Crêpes Suzettes. Wer macht das heutzutage noch? Und wer macht diese göttlichen Palatschinken so gut wie Petz?

Mit dem Album »Chet is back« hat der außergewöhnliche Musiker Chet Baker ein Monument des Jazz hinterlassen. Mit den Klassikern von Christian Petz verhält es sich ähnlich.

Petz is back.

INFO

Dstrikt Steakhouse im The Ritz-Carlton, Vienna
Schubertring 5-7, 1010 Wien

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...

News

Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Das Sommerfrische-Juwel an der Rax könnte zur Pilgerstätte für Feinschmecker werden, die authentische Küche mit Innereien-Schwerpunkt schätzen.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob gezuckerter Fisch, fehlende Weinberatung oder zugeparkte Autos – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist teilweise...

News

Aufregung um »Fräulein« in der »Spelunke«

In der Falstaff-Leser-Rubrik »kalt-warm« wurde die Reaktion einer Kellnerin auf die herkömmliche Anrede als »Fräulein« thematisiert.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für »O Boufés«, »Steirerstöckl« und Pusswald«, Minus für »La Mia« und »Petz im Gußhaus« sowie eine Reaktion vom »Schloss Dürnstein«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»Elvira's« überzeugt als Geheimtipp und der »Strasserwirt« mit seinem überaus freundlichen Service. Minuspunkte gab es unter anderem für die...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Im »Döllerers Wirtshaus« verwöhnt der Service seine Gäste mit Kostproben, das »Bodulu« überrascht Gourmetclubmitglieder mit Geburtstagstorten und in...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»ra’mien go«, »Füxl« und »Landhaus Bacher« stechen mit hervorragendem Service und Gastfreundschaft hervor, ein Minus gibt es für »Grimmingwurz’n«,...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Die Restaurants »Paradoxon«, »Mochi« und »Reisinger in Pöttsching« konnten bei den Gästen punkten, das »Schmidhofer im Palais« bezieht Stellung und...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Die Restaurants »Pichlmaiers zum Herkner«, »Zirbenstube« und »Stadtgasthaus Eisvogel« konnten bei den Gästen punkten, das »Café Bar Bloom« bezieht...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Großes Plus für »Kastner«, »Der Luis« und »Fuchs und Trauben«, das »Motto« bezieht Stellung und weniger gut haben »Brust und Keule« sowie »Café Bar...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

»Casa Italiana«, »Drachenwald« und »Stockerwirt« stechen mit hervorragendem Service und Gastfreundschaft hervor, ein Minus gibt es für »Motto«,...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Mesnerhaus«, den »Landhauskeller« und das »Weyringer«, eine Reaktion aus »Frierss Feinem Eck« und ein Minus gibt's für das »Stellwerk...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für die »Osteria e Vineria del Corso«, den »Friedensrichter« und das »T.O.M Pfarrhof«, eine Reaktion aus dem »Haus am Hang« und ein Minus gibt's...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Steirerschlössl«, das »Iris Porsche Restaurant« und das »Steirereck am Pogusch«, Minus gibt's für das »Flamingo«, das »Haus am Hang« und...

News

Restaurant der Woche: »Punks« on Tour

Patrick Müller und sein Team geben im »Fischerhaus« an der Wiener Höhenstraße ein zeitlich begrenztes Gastspiel.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für das »Giorgina«, das »Erich« und das »Culinariat«, eine Reaktion aus der »Galerie« und ein Minus gibt's für die »Riedenburg« und das...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

17.000 Gourmetclubmitglieder testen für den Falstaff Restaurantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erlebnisberichte....