Patentierte Innovationen von Smeg

Mit den Gläserspülmaschinen mit patentiertem Dampfwärmerückgewinnungssystem spart man bares Geld.

Foto beigestellt

Mit den Gläserspülmaschinen mit patentiertem Dampfwärmerückgewinnungssystem spart man bares Geld.

Foto beigestellt

Smeg Foodservice zeigen eine neue Serie an Gläserspülern. Deren patentiertes Wrasenwärmerückgewinnungssystem SHR+, verhindert den Dampfaustritt beim Öffnen der Tür am Ende des Spülzyklus, verbessert den Trocknungseffekt des Spülgutes und trägt somit erheblich dazu bei Energie und Kosten einzusparen. Die Haubenspülmaschinen der neuen Generation erhalten das innovative, nach der neuen europäischen Norm EN50593 geprüfte, mehrstufige Smeg Feinfiltersystem. Durch diese Norm wird erstmalig die Filtereffizienz und die Reinigungseffektivität von Gewerbespülautomaten prüfbar und für den Anwender somit auch vergleichbar.

Die coolste Minibar von Smeg

Smeg hat den Minibar-Kühlschrank mit 34 Liter Nutzvolumen speziell für den Hotelbetrieb optimiert. Der Kleinste der kultigen Smeg Kühlschränke benötigt nur zweimal täglich drei Stunden Strom. In der restlichen Zeit sorgt eine integrierte Kühl-Speicherplatte für 8 bis 13 Grad Kühlleistung. Die elektronische Steuerung lässt den Kompressor nur dann laufen, wenn der Gast nicht auf seinem Zimmer ist. Somit ist die Minibar selbst nachts völlig geräuschlos. All dies ermöglichen ein neues, ausgefeiltes Kältespeichersystem und die innovative Kompressortechnologie. Das Resultat: 80 Prozent weniger Energieverbrauch. Daher wurde der neue FAB5 auch mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ ausgezeichnet.

Designhighlight

Smeg Foodservice macht die Minibar zum Designhighlight im Hotelzimmer. Elegant und zeitlos präsentiert sich der neue FAB5 wie ein Möbelstück. Von cool bis cosy komplettiert der Kühlschrank im 50’s Style mit elf verschiedenen Farben jedes Raumkonzept. Auch die Innenausstattung nimmt die runde Linienführung auf – alles im typischen Smeg Retro-Stil. »Nicht nur Boutique Hotels setzen heute auf ausgefallenes Design. Auch große Häuser wollen ihren Gästen ein individuelles Ambiente bieten. Eine Minibar als Designobjekt ist da das Tüpfelchen auf dem i«, unterstreicht Kai Hader, Vertriebsleiter von Smeg Foodservice in Deutschland.

Kostenlose Hygieneschulungen

Smeg Foodservice intensiviert auch in 2020 seine Aktivitäten um das Thema Lebensmittelhygiene. Entsprechend erweitert der Hersteller professioneller Küchentechnik sein Schulungsangebot: In den Tagesseminaren erfahren Hygiene-Verantwortliche aus der Gastronomie, wie sie aktuelle Vorschriften umfassend und möglichst einfach einhalten können. Hauptdozent ist Thomas G. Zydeck, Sachverständiger Betriebshygiene für die IHK Koblenz, die Handwerkskammer Koblenz und Dehoga Rheinland Pfalz.

»Unser Schulungsplan enthält das HACCP-Konzept, Personal- sowie Lebensmittelhygiene, Arbeitskleidung und Hautschutz, Betriebshygiene, Eigenkontrollen und vieles mehr. Auch Reinigung, Desinfektion sowie Spülmaschinenhygiene kommen zur Sprache«, sagt Experte Zydeck. Dazu gehöre beispielsweise auch der fachgerechte Umgang mit dem Teilwasserwechselsystem und der Laugenfiltration in Hauben- und Geschirrspülern.

Kai Hader, Vertriebsleiter Deutschland, Smeg Foodservice.

Kai Hader, Vertriebsleiter Deutschland, Smeg Foodservice.

Foto beigestellt

L’Accademia Smeg für Profis

Die Hygiene-Tour ist nur eines von zahlreichen Service- und Schulungsangeboten, das Smeg für professionelle Gastronomen auflegt. »Die Führung eines gastronomischen Betriebs ist kein Kinderspiel. Wir unterstützen Profis daher nicht nur mit effizienter Küchentechnik, sondern begleiten sie mit jeder Menge Tipps und Praxis-Kow-how«, kommentiert Kai Hader, Vertriebsleiter von Smeg Foodservice in Deutschland. Das Training gilt als Schulungsnachweis gemäß VO EG 852/2004, IFSG und weiten Teilen der §4 LMHV. Die Teilnehmer erhalten einen Betriebsnachweis und ein Teilnahmezertifikat durch den vortragenden Hygiene-Sachverständigen.

Referent Thomas G. Zydeck, Sachverständiger Betriebshygiene für die IHK Koblenz, die Handwerkskammer Koblenz und Dehoga Rheinland Pfalz.

Referent Thomas G. Zydeck, Sachverständiger Betriebshygiene für die IHK Koblenz, die Handwerkskammer Koblenz und Dehoga Rheinland Pfalz.

Foto beigestellt

Online immer auf dem Laufenden

Über zukünftige Schulungstermine und weitere, kostenlose Serviceangebote informiert Smeg auch aktuell auf XING. Gastronomen, die sich über das Business-Netzwerk mit Smeg Foodservice vernetzen, bleiben so stets up to date. Der Themenkomplex Lebensmittelhygiene ist Smeg Foodservice so wichtig, dass der Hersteller gewerblicher Spültechnik die Kosten für die Teilnehmer übernimmt.

smegfoodservice.com
smegfoodservice-schulung.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Lohberger: Gemeinsam schwierige Situationen meistern

Reinhard Hanusch und Peter Habersatter, Geschäftsführer der Lohberger Group, über die momentane Lage in der Branche.

News

Social Media Food Fotografie

Sie wollen Ihre Kreationen auf Social Media bestmöglich in Szene setzen, um mehr Gäste zu erreichen? ­Ein Crash-Kurs plus Buchtipp. Prädikat »sehr zu...

News

Rosige Zeiten: Pink und Rosa im Trend

Ein Steakrestaurant in Pink? »Ja, klar«, meint Architektin Ester Bruzkus. Die älteste Farbe der Welt kann eigentlich alles, man muss es ihr nur...

News

Holy Holz: Der Baustoff im PROFI-Check

Ob innen oder außen – Holz ist eine Jahrhundert-Idee. 
Wie es leicht und luftig wirkt und warum andererseits dunkle Fassaden in den Alpen für Furore...

News

Trendfarben 2020

Die Farbenhersteller präsentieren ihre Trendnuancen und PROFI ist berauscht von der Vielfalt. Wobei: im nächsten Jahr geht man es recht gelassen an.

News

24/7 Umsatz mit Automaten

Food-Automaten werden global eingesetzt. Wann machen die Automaten in Hotellerie oder Handel Sinn? PROFI hat ein paar Tasten gedrückt.

News

5.503 Lichter im Dunkeln

Bling-Bling an Weihnachten – Effektbeleuchtung ist ein kontroverses Thema. Wie man den schmalen Grat zwischen zu viel und zu wenig meistert und die...

News

Der perfekte Barhocker

Praktisch, vergleichsweise günstig und nicht zu übersehen: Barhocker sind nicht selten Key-Piece des Interior-Konzepts. PROFI hat eine Auswahl...

News

Serviceschürzen: Top Trends und Designs

Die Gastronomie ­entdeckt die Serviceschürze als ­Ausdrucksmittel der eigenen Unternehmens­philosophie. Mithilfe kleiner Manufakturen wird sie zum...

News

Top 7 Gastro-Schürzen

Funktionalität trifft Design. PROFI hat stylische und einzigartige Schürzen- und Servicebekleidung auf einen Blick zusammengefasst.

News

Vom Boden an die Wand: Designtrend Fliesen

Fliesen in der Gastro kennt man – aber Moment, es gibt was Neues! Nicht mehr nur Böden, auch Wände werden heute verlegt – und zwar im großen Stil.

News

Glasklar: Champagnergläser im Test

Das richtige Champagner-Glas ist für den Gastronom und Sommelier eine Frage des Stils, des Budgets und der betrieblichen Gegebenheiten. Vier Profis...

News

Das »nullneun« präsentiert ein Schokoladenmenü

Josef Zotter, der Grazer Spitzenkoch Robert Ferstl und Inhaber Michael Pachleitner zeigen wie kreativ Schokolade in ein komplettes Menü eingebaut...

News

Vintage Menu Designs

Funktionale Liste oder stylisches Werbemittel: Speisekarten können vielfältig sein. Auch Sammlerstücke. Ein Design-Buch widmet sich amerikanischen...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

News

Perfect Match: Christian Mook und Lohberger

Mit Christian Mook und Reinhard Hanusch haben sich zwei Experten gefunden, die den Nervenkitzel und den Hang zum Außergewöhnlichen gleichermaßen...

News

Festliches Fleisch

Der Megatrend Authentizität treibt archaische Blüten: Steakrestaurants zeigen, was sie haben und präsentieren ihr Fleisch für alle sichtbar.

News

Die neuesten Farbtrends

Alles in grau-beige, nur um jedem zu gefallen? Das war gestern. Heute reüssiert, wer Profil zeigt. Farben sind der erste – und einfachste – Schritt....

News

Revolution Roboter

Hin und wieder tauchen sie in den Medien auf. Als Front-Office-Mitarbeiter im japanischen Hotel oder lustige Spielerei im Hipster-Restaurant.