Pasta alla Parmigiana im »Ristorante Philigrano«

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Das »Ristorante Philigrano« ist mittlerweile bekannt für seine wunderbar frische mediterrane Küche. Hand- und hausgemachte Pasta, frisch gebackenes Brot, Risotto und Co. stehen auf der Tagesordnung. Auch herrliche Fisch-, Fleisch-, Meeresfrüchte- oder vegetarische Gerichte bereitet das Team des »Philigrano« täglich mit viel Liebe und Leidenschaft für seine Gäste zu. Viele kleine Details, zum Beispiel die selbst angesetzten Öle, die liebevoll in kleine Reagenzgläser abgefüllt und im Cognacschwenker serviert werden, lassen den Gast das fühlen. Vor allem schmeckt man aber auch einfach, dass hier ehrlich und frisch gekocht wird.

Küchenchef Philipp Meindl und Souschef Patrick Lentavitsch machen außerdem auch gerne mal einen Abstecher in die österreichische Küche, verleihen hiesigen Klassikern einen erfrischend neuen Touch und widmen ihre Aufmerksamkeit saisonalen Leckerbissen. Aktuell steht natürlich der Marchfelder Spargel ganz oben auf der »To-cook-list«.

Ein Event der besonderen Art ist aber ohne Frage die Pasta alla Parmigiana, die direkt aus dem Parmesanlaib und nur zu bestimmten Terminen serviert wird!

Pasta aus dem Parmesanlaib – wie genau muss man sich das vorstellen? Die hausgemachte Pasta, die im »Philigrano« übrigens aus rein biologischen Zutaten hergestellt wird, kommt in Form von Spaghetti, Linguine oder Tagliatelle frisch aus dem Kochtopf nur ganz kurz in die heiße Pfanne, wo sie mit Olivenöl und Butter überzogen wird. Von dort aus geht es sofort weiter in den Parmesanlaib, in dem geschabte Parmesanspäne warten. Dort wird die heiße Pasta ordentlich »durch den Käse gezogen« und mit den Parmesanspänen vermengt, die nun genüsslich vor sich hin schmelzen. Noch schön aufgedreht, im Pastateller platziert und mit frisch gemahlenem Pfeffer und Kräutern garniert – et voilà: Fertig ist die Pasta alla Parmigiana!

Optional kann das Gericht noch nach eigenen Wünschen erweitert und mit Prosciutto, gebratenen Calamari, Oktopus, Jakobsmuscheln oder Fischfilets genossen werden. Aber auch pur ist die Pasta alla Parmigiana ein Gedicht für alle Käse­liebhaber.

Die nächste Pasta alla Parmigiana im »Philigrano« gibt es von 27. Mai bis 8. Juni 2019. Dieses kulinarische Event sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Ihren Tisch können Sie gleich HIER reservieren.

Alle weiteren Termine finden Sie auf www.philigrano.at/pasta-alla-parmigiana.

INFO

Philigrano
Riemergasse 12, 1010 Wien
T: +43 1 8904958
office@philigrano.at
www.philigrano.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Desserts: Süße Vermittler

Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

News

Bachls Restaurant der Woche: Ganko

Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

News

Wie kommt das Salz aus dem Meer?

Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

News

Bachls Restaurant der Woche: La No

Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

News

Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

News

Wilde Würze

Ohne ihre besonderen Kräuter, Wildpflanzen und Gemüsespezialitäten wäre die Küche der Alpe-Adria-Region nicht, was sie ist. Ein Streifzug durch...

News

Tischgespräch mit Julian Rachlin

Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

News

Alpen treffen Mittelmeer: Neuer Küchenchef im »Edvard«

Der Südtiroler Thomas Pedevilla hat das kulinarische Zepter im Spitzenrestaurant im Wiener »Palais Hansen Kempinski« übernommen.

News

Nachtschicht in Wien: Der Bar-Report

Die Wiener Barszene ist so lebendig wie noch nie. Fast im Monatstakt eröffnen neue Bars, und dennoch ist das Verhältnis unter den Mitbewerbern so...

News

Würstelstände: Tempel der Käsekrainer

Käsekrainer sind auf jedem Würstelstand ein Verkaufsschlager. Aufgrund der Einzigartigkeit der Wiener Würstelstandkultur wird jetzt sogar der Status...

News

Essay: Wien isst die Welt

Die europäische Gourmetszene favorisiert Kopenhagen, Stockholm, Barcelona und nun auch Berlin. Doch ist Wien der derzeit angesagteste Ort der modernen...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.

News

Österreich-Premiere für Le Creuset

Das französische Unternehmen – bekannt für seine Gusseisen-Bräter – eröffnete in der Wiener Innenstadt die erste Österreich-Dependence.

News

Top 10: Essen nach Mitternacht in Wien

Es muss nicht immer Würstelstand, Kebab oder Burger sein – wir zeigen, welche Top 10 Locations auch noch zu später Stunde zum Dinieren einladen.

News

Zehn Jahre Gugumuck: Die Wiener Schnecke wird gefeiert

Ab 24. September wird in ganz Österreich das einwöchige Schneckenfestival zelebriert. Gemeinsam mit über 100 Gastronomen lässt Andreas Gugumuck die...

News

Premiere: Wiener Weingärten sind »Erste Lagen«

WienWein führt die Lagenklassifizierung der Österreichischen Traditionsweingüter durch. Mit 1. September kommen erstmals 22 Wiener »ÖTW.Erste...

News

»Civediamo«: Neue Aperitivo-Bar in Wien

Unternehmerin Stella Biehal eröffnete in der Wiener Innenstadt die italienische Schaumweinhandlung und Aperitivo-Bar »Civediamo«.

News

Ladies Night in der »Atmosphere Rooftop Bar«

Am 4. Juli startet im »The Ritz-Carlton, Vienna« gemeinsam mit Veuve Clicquot die Sommereventreihe »Made for Ladies« und lädt jeden Mittwoch zum...

News

Peter Knogl auf Besuch bei Juan Amador

Der Baseler Drei-Sterne-Koch begeisterte mit dem Wahl-Wiener Juan Amador bei einem mehrgängigen Menü im Rahmen der Serie »Amador & Friends«.