Weißweine harmonieren mit den meisten Sorten einer Käseplatte viel besser als Rotweine.
Weißweine harmonieren mit den meisten Sorten einer Käseplatte viel besser als Rotweine. / Foto: beigestellt

Genuss hat viele Facetten. Eine davon ist die Freude am Experimentieren, die Freiheit, sich an neue Geschmackserlebnisse heranzutas­ten. Der Begriff »über den Tellerrand schauen« kann gerade beim Zusammenspiel der einzelnen Geschmacksnuancen von Käse und Wein eine neue Bedeutung erlangen. Rotwein und Käse gelten schon seit langer Zeit als gut harmonierendes Geschmackspaar. Doch Käse aus Österreich und heimische Weine sind so vielfältig, dass es sich lohnt, neue Kombina­tionen zu erschmecken. Gerade Weißweine bieten so viele feine, mit dem Käse auch sehr gut korrespondierende geschmackliche Noten, dass es sogar zunehmend einen Trend zu Weißwein als Käsebegleitung gibt. Und immer öfter muss da der Rotwein in die zweite Reihe treten.

Welcher Wein am besten  zu welchem Käse  passt, lässt sich bei einer ­ Verkostung unter ­Freunden  spielerisch entdecken. / Foto: beigestellt
Welcher Wein am besten zu welchem Käse passt, lässt sich bei einer ­ Verkostung unter ­Freunden spielerisch entdecken. / Foto: beigestellt

Warum also nicht beispielsweise bei einer privaten Abendeinladung einmal Käse und Wein aus Österreich als alleinige kulinarische Hauptdarsteller wirken lassen? Käse und Wein haben vieles gemeinsam. Sie sind Kulturgüter und Aushängeschilder ganzer Regionen. Beide sind von der Vielfalt ihres Ursprungs und von intensivem Bemühen bei der Herstellung geprägt. Es sind »lebende« Produkte, die nur zeitlich begrenzt den Gipfel des Genusses bieten können. Und sie bieten eine große Vielfalt an Geschmacksnuancen, die es sich ganz individuell zu erschließen lohnt.

Welcher Wein am besten zu welchem Käse passt, kann man auch spielerisch bei einer Verkostung mit Gästen herausfinden. Was man dazu außer einem gemütlichen Abend und experimentierfreudigen Käse- und Weinfreunden noch braucht, sind viele österreichische Käse (mindestens fünf bis sieben verschiedene Sorten) – und zwar einen Weichkäse mit weißem Edelschimmel, Schnitt- oder Hartkäse, Rotkulturkäse und zum Abschluss einen blauen Edelschimmelkäse. Auf der Weinseite empfiehlt es sich, einen Roten Veltliner oder Weißburgunder, einen Schaumwein, einen Blauburgunder oder St. Laurent und als Süßwein eine Beeren- oder Trockenbeerenauslese zu servieren. Nun kann die spielerische Partnerwahl zwischen Käse und Wein beginnen.

Verkostungstipp
Zuerst sollte man einen kleinen Schluck Wein zu sich nehmen und den Mund damit spülen, damit sich das Bukett im Mundraum entfalten kann. Nachdem man sich ein mundgerechtes Käsestück auf die Zunge gelegt hat, beißt man auf den Käse, um ihn zu zerkleinern, drückt ihn an den Gaumen, lässt ihn wieder herunterfallen und umspült ihn schließlich mit einem Schluck Wein. So können sich diese zwei Delikatessen zu einem harmonischen Miteinander verbinden. Nach dem Hinunterschlucken darf weder der Käse den Wein noch der Wein den Käse übertrumpfen.

Auf welche Geschmackserlebnisse sollte man bei dieser Verkostung achten? Wenn die Kombination von Wein und Käse Harmonie bringen soll, geht es darum, die geschmackliche Intensität von beiden so weit wie möglich auszubalancieren. Ein paar einfache Regeln helfen, die Geschmackskombinationen besser einzuordnen.


REGELN BEIM KÄSEGENUSS

Das Verhältnis der verschiedenen Säuren ­zueinander:
Bei Weinen gibt es einen sehr unterschiedlichen Gehalt an Apfel- und Weinsäuren. Junger Käse – besonders Frischkäse – enthält versteckte Milchsäure. Beide Säuren addieren sich in unserem Geschmacksempfinden.
Tipp: Deshalb schaffen gereifte Weine mit milder Säure und viel Extrakt einen Ausgleich und geschmackliche Harmonie.

Das Verhältnis von Salz und Säure zueinander:
Das Salz im Käse und die rassige Säure im Wein verstärken einander ebenfalls.
Tipp: Milde Weine können bei salzigerem Käse ausgleichend wirken.

Die Kombination von Säure und Bitterstoffen:
Die Milchsäure in wenig gereiftem Käse wird in Verbindung mit kräftigen Tanninen des Weins noch verstärkt, und wir empfinden die Geschmackskombinationen als unangenehm.
Tipp: Keine Barrique- oder gerbstoffreichen Weine servieren. Milde Rot- oder gehaltvolle Weißweine harmonieren sehr gut.

Süße und Süße heben sich auf:
Guter Blauschimmelkäse ist meistens sehr cremig und hat bei entsprechender Reife einen hohen Gehalt an Glycerin, das süßlich schmeckt.
Tipp: Blauer Edelschimmelkäse mit edelsüßen Weinen bringt eine besondere Geschmacks­harmonie.

Besondere Kombinationen:
Käsesorten, die mit Rotschmierkulturen gereift werden – egal, ob aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch –, sind sehr geschmacksintensiv. Es könnte sein, dass feine Weine von diesen Käsearomen »erschlagen« werden.
Tipp: Hier empfehlen sich säurearme, gereifte Weißweine wie zum Beispiel Roter Veltliner, Zierfandler oder Neuburger. Auch leicht aromatische, halbtrockene Weißweine passen meistens sehr gut. Aber auch Muskatellersekt harmoniert hervorragend mit in Rotkultur gereiften Käsesorten.

Begleitung von Käse und Wein:
Leider wird vieles, das den Geschmack eher ­verwirrt, als Begleitung serviert.
Birnen und Äpfel sehen auf einer Käsetafel zwar prachtvoll aus – ihre Säure stört aber meist das Geschmacksempfinden.
Mit Nüssen, Weiß- oder Schwarzbrot lässt man Käse und Wein geschmacklich die Hauptrolle – eine gelungene Partnerwahl.


Text von Thomas Martinek
Aus Falstaff Nr. 8/2011

Mehr zum Thema

  • Zwei Tage hindurch ­wurden im »Eisvogel« intensiv Käse und Wein verkostet.
    30.11.2011
    Käse & Wein: Das große Testen
    60 Genussexperten stellten sich im Stadtgasthaus »Eisvogel« einer großen Herausforderung: Sie verkosteten mehr als 100 verschiedene...
  • Mehr zum Thema

    News

    Desserts: Süße Vermittler

    Die Desserts der ehemaligen Kronländer: Die mitteleuropäischen Süßspeisen, die wir vorstellen, sind Zeugen der kulinarischen Verbundenheit von...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Ganko

    Eines der exotischten Restaurants in Wien: Zaw Zaw Tun bespielt als One-Man-Show ein Grill-Lokal mit japanischen Spezialitäten.

    News

    Essay: Grün kommt von Grillen

    Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

    News

    Auswärts Essen mit Star-Architekt Alexander Eduard Serda

    Wo trifft neuestes Design auf gemütliches Ambiente, Kunst auf kulinarisches Konzept? Architekt Alexander Eduard Serda verrät seine Lieblingslokale und...

    News

    Küchen Update gefällig?

    »Gear up« lautet das Credo für Hobby-Köche und Profi-Gastgeber! Eine neue Generation an Gadgets erobert den Markt und bringt neben allerlei...

    News

    Paul Cunningham im Salzburger Hangar-7

    Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus« Gastkoch des Monats Juni 2019: Paul Cunningham, »Henne Kirkeby Kro«, Dänemark.

    News

    »World wide wood«: Drei Experten laden zum Waldgenießen

    Waldbaden, Waldwellness und Waldessen: Die drei Südtiroler Experten, Martin Kiem, Theodor Falser und Gregor Wenter, luden zu einem einzigartigen...

    News

    Edles Design trifft auf einzigartige Kulinarik

    Am 22. Mai 2019 luden Strasser Steine und Falstaff zum Galadinner ins Wiener »Steirereck« – mit dabei war unter anderem Spitzenkoch Johann Lafer.

    News

    Wie kommt das Salz aus dem Meer?

    Das Wasser glänzt weiß in der Bucht von Sečovlje. Hier werden seit Jahrhunderten dem Meer die Salzblüten abgetrotzt. Denn es ist eine Kunst, diesen...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: La No

    Neuer Look, gleiche Speisen: Die exzellente Trattoria »La No« zog in die Annagasse um. Die erfreuliche Weinkarte und hohe Produktqualität sind...

    News

    Rezeptstrecke: Kostbare Inselschätze

    Sizilien mit seiner Vielfalt an hochwertigen Lebensmitteln ist ein Paradies für Köche – und Feinschmecker. Hier verraten drei hochdekorierte...

    News

    Einen Schnitt machen: Chefs und ihre Messer

    MAN’S WORLD-Autor Severin Corti über jene Messer, nach denen sich die Top-Chefs gerade verzehren.

    News

    Premiere für die Wetscher Tour de Gourmet

    Die schönsten Küchen, feine Kulinarik und ein entspanntes Lebensgefühl: Impressionen vom genussvollen Auftakt der Eventreihe in den Wetscher...

    News

    Beste Rohmilchqualität als oberstes Ziel

    Die AMA kontrolliert 530.000 Milchkühe um höchste Milchqualität sicherzustellen.

    News

    Wilde Würze

    Ohne ihre besonderen Kräuter, Wildpflanzen und Gemüsespezialitäten wäre die Küche der Alpe-Adria-Region nicht, was sie ist. Ein Streifzug durch...

    News

    Der perfekte Burger für zu Hause

    Vom besten Fleisch über das Braten bis hin zur richtigen Technik fürs Käseschmelzen: So basteln Sie in sechs einfachen Schritten zu Hause den...

    News

    Tischgespräch mit Julian Rachlin

    Falstaff spricht mit Geiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin über die Leidenschaft zur Kulinarik und zum Reisen, die Bibel des Essens und altem...

    News

    Nachbericht: Una Serata Siciliana

    FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

    News

    Grillen: Glühende Liebe

    Ein Feuer anzünden, herunterbrennen lassen und über der Hitze rohes Fleisch garen: Kaum eine Technik aus der Küche ist so alt wie das Grillen – und...

    News

    »Lido 84« gewinnt »Miele One to Watch Award«

    Das familiengeführte Restaurant am Gardasee in Italien wurde von The World’s 50 Best Restaurants als Aufsteiger in der globalen Gastronomieszene...