Parémi - so geht französische Backkunst

Rémi Soulier

© Julian Kutos

Rémi Soulier

© Julian Kutos

Die Bäckerstraße in der Wiener Innenstadt ist um eine entzückende französische Bäckerei reicher. Das Parémi folgt dem Beispiel einer traditionellen Boulangerie Artisanale in Frankreich, wo Brot und Patisserie vor Ort frisch von Hand zubereitet und gebacken werden. Rémi Soulier und Patricia Petschenig sind die Inhaber und die Masterminds des Parémi. Beide haben ihr Handwerk bei den Besten Frankreichs gelernt. Neben fundierten Ausbildungen bei Ferrandi, einer der Top Gastronomieschulen Frankreichs, sowie dem L'institut INBP in Lyon, dem nationalen Institut für Bäcker und Konditoren, haben die zwei auch mehrjährige Erfahrungen in unterschiedlichen Betrieben in Paris gesammelt, wie beim Starbäcker Eric Kayser.

Beim Verkosten der Croissants und Pain au Chocolat fiel uns der buttrige und knusprige Geschmack als erstes auf – wie man es von Frankreich kennt. Rémi erklärte uns, dass sie in aufwändiger Handarbeit ihren Blätterteig mit französischer Butter (Tourage Butter) selber herstellen. Gefüllt werden die Pain au Chocolat natürlich mit bester Valrhona Schokolade, dass Ganze kross gebacken damit die Schokolade im Mund schmilzt.

Wie Gott in Frankreich

Auch wenn es unmöglich erscheint, außerhalb Frankreichs authentische Baguettes zu erhalten, Parémi hat uns eines besseren belehrt. Mit dem richtigen Mehl T65, einem Steinofen und viel Geduld schafft es Rémi mit seinem Team ein Stück Französische Brotkunst nach Wien zu bringen. Ein besonderes Highlight war das Epi, ein Brot das in seiner Knusprigkeit nicht zu übertreffen ist und in seiner Ährenform besonders sexy ist (siehe erstes Bild in der untenstehenden Fotostrecke).

»Wenn sie kein Brot haben, dann sollen sie doch Kuchen essen!«

Patricia ist verantwortlich für das Süße im Haus Parémi. Sie setzt auf außergewöhnliche und immer wieder wechselnde Kreationen und Geschmacksrichtungen statt auf Vielfalt: Schokoladen Passionsfrucht Macarons, Choux mit Haselnuss Praliné, oder das Le Citron sind nur einige der vielen Delikatessen. 

Die beiden Bäcker wollten schon seit Kindheit perfekte Gastgeber werden. In ihren Familien wurde viel gegessen, gekocht und bewirtet. Das Zentrum ihres Aufwachsens war immer die Küche, deswegen haben sie in ihrer Boulangerie eine lichtdurchflutete offene Backstube geschaffen, wo die Gäste Einblicke haben in das Lebens eines französischen Bäckers und Pâtissiers.

Zu Kuchen darf auch exzellenter Kaffee, von einer kleinen Wiener Manufaktur, nicht fehlen – das sind die Grundlagen für ein wunderbares petit-déjeuner. Das Parémi ist ein kulinarische Bereicherung für Wien und eine gelungene Depandance französischer handwerklicher Backkunst. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch mit einem der besten Croissants Wiens. 

TIPP: Brotbackkurs mit Julian Kutos

Parémi

Bäckerstraße 10
1010 Wien
Di.-Fr. 7-18 Uhr, Sa. 8-17 Uhr, So.+Mo. Ruhetag
paremi.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Falstaff sucht die beliebtesten Bäckereien in Österreich

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschließende Voting...

Rezept

Schneebälle nach Anna Andert

Viel Schmalz und reichlich Staubzucker machen diese Kekse zur wahren Gaumenfreude. Rezept von Anna Andert.

News

Joseph Brot eröffnet neue Filiale

Das handgefertigte Brot von Josef Weghaupt wird es ab sofort auch im 7. Bezirk geben, und das ist nicht alles: Im Hinterhof wird auch ganz frisch...

Rezept

Cannoli

Schaumrollen auf Sizilianisch – mit Ricottacreme gefüllte, traditionelle Bäckerei aus Süditalien.

Rezept

Geeiste Reindlinge

Die Kärntner Spezialität wird von Bloggerin Cooking Catrin und STROH »eiskalt« interpretiert.

Rezept

Zimtschnecken mit Ingwer

Durch die Ginger Jam im Guss erhält diese Bäckerei eine besonders feine Note.

Rezept

Pierre's Croissants

Pierre Reboul, der französisch-stämmige Chef-Pâtissier des Wiener Traditionsbäckers Ströck, hat sein Rezept für den Gebäck-Klassiker verraten.

Rezept

Weihnachtsstriezel

Traditionelle Weihnachtsbäckerei von Spitzenkoch Alain Weissgerber, Restaurant ­»Taubenkobel«, Schützen am Gebirge, Burgenland

Rezept

Bauernbrot

Es gibt doch nichts besseres als ein selbst gebackenes Brot zum Frühstück.

News

115 Jahre »Geier. Die Bäckerei«

Zum 115-jährigen Jubiläum öffneten sich bei »Geier. Die Bäckerei« die Türen zur Backstube. Prominente Gäste wie Johanna Mikl-Leitner haben...

Advertorial
Rezept

Kleine Marillen-Handkuchen

Die kleinen Naschereien sind ideal für’s Picknick oder für den Marillen-Genuss to go.

Rezept

Sesam Flesserl

Schon mal Flesserl selbst gebacken? Julian Kutos zeigt wie das oberösterreiche Gebäck ganz einfach gelingt.

News

»Kruste und Krume«: Brotfestival in Wien

In Wien werden die Brotöfen angeheizt: Bei »Kruste und Krume« lernt man die Handwerkskunst rund um den Brotlaib kennen - inklusive Verkostung!

News

Bäckerei Felzl eröffnet Filiale im ersten Bezirk

FOTOS: Die Eröffnungsfeier am 30. November hat gezeigt, dass sich ein Besuch nicht nur für das Roggenbrot lohnt.

Rezept

Faschingskrapfen

Unsere Omas haben noch ein ziemliches Tamtam um Germteig gemacht: bloß kein Zug in der Küche! Türen zu! Heutzutage in Zeiten der Zentralheizung sind...

Rezept

Blätterteig-Apfel-Tascherl

Julian Kutos lernte das Backhandwerk von seiner Großmutter mit Apfel-Tascherln aus Blätterteig. Knusprig, saftig und fruchtig, schnell zubereitet,...

Rezept

Pain de Campagne (Weizensauerteig Brot) / Ziegenkäse Dip

Steinofenbrot ohne Steinofen – Julian Kutos zeigt wie's geht. Dazu passt perfekt französischer Ziegenkäse-Kräuter-Dip mit Honig und Walnüssen.

Rezept

Dänische Hartweizenboller für Morgenmuffel

Frisch gebackene ? nicht nur frisch aufgebackene ? Weckerln zum Frühstück, ganz ohne morgendliche Schufterei.

Rezept

Irish Soda Bread

Soda Bread schmeckt am besten, wenn es noch warm gegessen wird. Das kreuzförmige Muster mag praktisch sein, um das noch warme Brot zu teilen ? echte,...

Rezept

Rezept-Video: Steinofenbrot

Brotbacken boomt ? im Tutorial zeigt Falstaff-Blogger Julian Kutos, wie's geht.