Der Frankreich-Keller im Palais Coburg © Palais Coburg Hotel Residenz

Das britische Weinmagazin »The World of Fine Wine« hat 4.000 Weinkarten von Spitzenrestaurants aus aller Welt analysiert und bewertet. Das eben bekannt gegebene Endergebnis bescheinigt dem Wiener Palais Coburg die beste Weinkarte der Welt und folgerichtig auch von Europa. Die Verfasser der »Worlds best Wine Lists« vergeben für die Weinkarten bis zu drei Sterne. Es sind aber gerade einmal 200 Restaurants rund um den Globus, die sich über die Höchstwertung freuen dürfen. Die höchste Dichte an Restaurants mit Drei-Sterne-Weinkarten gibt es in New York mit großem Abstand vor London, San Francisco, Chicago, Sidney und Melbourne.

Die Sieger der Kontinente:

  • Europa: Palais Coburg in Wien, Österreich
  • Nordamerika: Hearth in New York, USA
  • Südamerika: Taste-Vin in Belo Horizonte, Brasilien
  • Asien: Restaurant Petrus im Shangri-La in Hong Kong, China
  • Afrika: Rust en Vrede in Stellenbosch, Südafrika
  • Ozeanien: Royal Mail Hotel, Australien

Das Palais Coburg Weinarchiv
Es sind sechs einzelne Keller in den unterirdischen Gewölben des Wiener Palais, in dem insgesamt 60.000 Weine lagern. Alleine im Frankreich-Keller schlummern 30.000 Flaschen in allen verfügbaren Formaten. Big Brands wie Petrus, Mouton, Latour oder Lafite sind aus allen großen Jahrgängen vertreten. Alleine die Yquem-Sammlung umfasst von 1893 bis heute aus jedem Jahrgang zumindest eine Flasche. Auch der älteste »noch trinkbare« Wein der Welt (laut Michael Broadbent) lagert im Palais Coburg: Der Rüdesheimer Apostelwein aus dem Bremer Ratskeller stammt aus dem Jahr 1727.

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • Vier Weine wurden »coraviniert« © Falstaff/Grawatsch
    Das Wein Wunder Gerät Coravin im Falstaff-Test
    Es funktioniert und ist kinderleicht: Wein ausschenken, ohne die Flasche zu öffnen – mit Video.
  • Südafrika: Kap der guten Trauben
    Kaum eine andere Weinregion der Welt hat in der jüngeren Vergangenheit eine derart steile Karriere gemacht.
  • Coravin besteht Langzeit-Test ohne zu glänzen
    Falstaff hat nachgeforscht, wie lange die Weine mit angestochenen Korken tatsächlich stabil bleiben.
  • Vier Weine wurden »coraviniert« © Falstaff/Grawatsch
    Das Coravin-System im Falstaff-Test
    Es funktioniert und ist kinderleicht: Wein ausschenken, ohne die Flasche zu öffnen – mit Video.
  • Vier Weine wurden »coraviniert« © Falstaff/Grawatsch
    Das Coravin-System im Falstaff-Test
    Es funktioniert und ist kinderleicht: Wein ausschenken, ohne die Flasche zu öffnen – mit Video.
  • Drei Sterne für die Wein-Auswahl im Almhof Schneider in Lech am Arlberg / Foto beigestellt
    »World of fine Wines« hat die besten Weinkarten gekürt
    Gesamtsieger ist »Eleven Madison Park«, in Österreich wurden drei Betriebe auserkoren.
  • Fabian Philler © Palais Coburg
    Fabian Philler übernimmt die »Clementine im Glashaus«
    Der ehemalige Chefkoch des »At Eight« im Hotel The Ring hat im Palais Coburg viel vor.
  • Cameron Read (Vice President Asset Management & Analysis, Marriott Hotels International Limited), Gitta Brückmann (Area Vice President Central Europe, Marriott Hotel Holding GmbH), Sonja Bohrer (General Manager Renaissance Hotel Wien), Petra Bierwirth (G
    Sonja Bohrer leitet künftig das Renaissance Hotel
    Schlüsselübergabe: Bierwirth & Kluth übernehmen das Wiener Haus von Marriott International.
  • Gerhard Pittnauer, Winzer des Jahres 2014 und Werner Achs, Sieger der Rotweinprämierung 2014 / © APA Fotoservice, Ludwig Schedl
    Das war das Weinjahr 2014 in Österreich
    Falstaff-Jahresrückblick mit den Highlights aus der heimischen Wein-Szene sowie allen Falstaff-Prämierungen.
  • Die großen Gewinner der Falstaff Wein Trophy 2014 (v.l.): Michael Graf Adelmann (Auszeichnung für sein Lebenswerk), Peter H. Müller (Sommelier des Jahres), Marc Josten & Torsten Klein (Newcomer des Jahres), Markus Molitor (Winzer des Jahres). / © Fals
    Das war das deutsche Weinjahr 2014
    Falstaff-Jahresrückblick mit den Highlights aus der heimischen Wein-Szene.