Ordentlich umrühren: Küchenmaschinen

Kitchen Aid Professional

© Tony le Duc

Kitchen Aid Professional

Kitchen Aid Professional

© Tony le Duc

Am Kärntner Millstätter See rührt Pensionistin Marianne 
in ihrer Küche fleißig um – noch heute bedient sie sich beim Kochen und Backen einer Bosch-Küchenmaschine aus den 1960er-Jahren. Das mit Klebefolie optisch immer wieder aufgefrischte Ding erweckt den Eindruck, unverwüstlich zu sein. Und das ist ein wesentliches Kriterium für gute Küchenmaschinen: die Haltbarkeit. Teure Geräte sind manchmal eine Investition für mehrere Jahrzehnte, und alle benützen sie: Männer, Frauen, Köche, Küchen-Dummys, hippe Junge genauso wie konservative Ältere. Seit die Elektronik Einzug gehalten hat, sind aus den rustikalen Maschinen von früher moderne Alleskönner geworden.

Die Benchmark

Bosch baut immer noch Küchenmaschinen – und wirbt mit »der Essenz aus sechzig Jah-­­
ren Erfahrung«. Das aktuelle Topgerät der Marke ist die Mum 30 GXDE Maxxi Granit Grey. Die Maschine kommt stylish daher und kann, was moderne Küchenhilfen eben so können müssen: rühren, kneten, mischen, entsaften, Fleisch zerkleinern und einiges mehr. Dank einer breiten Zubehör-Palette sind insgesamt 120 verschiedene Funktionen möglich, das Gerät ist aus Vollmetall und verfügt mit einem 1600-Watt-Antrieb über eine besonders hohe Leistungsfähigkeit. Viele elektronische Helfer-Funktionen stehen zur Verfügung, die Steuerung erfolgt über einen Berührungssensor. Die Bosch-Maschine von heute verfügt außerdem mit einer Rührschalenkapazität von 5,4 Litern über einen eher großen Behälter, der für die meisten Aufgaben ausreichend ist. Preislich liegt das Gerät eher am unteren Rand dessen, was wirklich gute Küchenmaschinen kosten dürfen – auf geizhals.at etwa gesehen um 519 Euro. Jedenfalls ist die aktuelle Bosch ein guter Benchmark-Setzer.
Die folgenden Kriterien sollte man bei der Anschaffung einer Küchenmaschine für den normalen Hausgebrauch berücksichtigen.

Was wichtig ist

Zunächst: Wie stark ist der Motor? Die Watt-Zahl ist nicht die allein selig machende Größe, weil auch viel von der Gestaltung des Knet- und Rührmechanismus abhängt – jedoch gilt allgemein ein Wert um die 900 Watt als in Ordnung. Bei schwächeren Geräten muss schon das ganze Drumherum gut passen, damit sie bringen, was männliche und weibliche Küchenfeen von ihnen erwarten. Maschinen mit höherer Leistung sind für viele alltägliche Aufgaben vielleicht sogar overdressed, verfügen aber jedenfalls über Reserven.

Saubermacher gefragt

Ein weiteres wichtiges Kriterium: die Reinigung. Wer mit Lebensmitteln arbeitet, muss auf Hygiene achten. Küchenmaschinen bringen Reinlichkeitsfanatiker schnell an ihre Grenzen, weil es beim Rühren, Kneten, Entsaften und so weiter oft ganz schön zugeht. Darauf sollte man beim Kauf achten: Wie leicht sind die Einzelteile demontier- und wieder zusammensetzbar? Und ist das Gerät spülmaschinenfest? Faustregel: Edelstahl-Maschinen halten mehr aus als Plastikgeräte und sind leichter sauber zu halten. Das höhere Investment zahlt sich aus.

Leichte haben’s schwer

Außerdem: Bei der hemdsärmeligen Arbeit, die Küchenmaschinen verrichten müssen, brauchen sie einen guten Stand. Leichte Geräte haben es da schwer, schwere Geräte haben es leicht. Sie sind zwar mühsamer zu verschieben, dafür stehen sie bombensicher. Küchenmaschinen sind ohnehin dann optimal eingesetzt, wenn sie ihren fixen Platz in der Küche haben und nicht dauernd weggeräumt werden müssen. Es gibt auch hier eine Faustregel: Alles unter sechs Kilo kann pro­blematisch werden. Die eingangs erwähnte moderne Bosch-Maschine bringt beispielsweise ein Nettogewicht von satten 10,4 Kilogramm auf die Waage.

Praktisch oder kantig

Schließlich: Bei Küchenmaschinen umgibt immer ein Gehäuse Motor und Getriebe, meistens führt eine Art Schwenkarm in den Rühr- und Knetbereich über, unter dem der Behälter platziert ist. Wegen der Elektronik in modernen Geräten ist die Reparatur und Wartung oft mühsam. Können konservativ arbeitende Geräte schon einmal von geschickten Hobby-Elektrikern repariert werden, so müssen mit Elektronik vollgestopfte Alleskönner zum Firmenservice. Man sollte sich überlegen, was man braucht und welchen Wartungsaufwand man zu treiben bereit ist.

Zukunftsmusik

Natürlich kann die alte Bosch von Pensionistin Marianne weniger als das aktuelle Flaggschiff der Marke. Rühren und kneten – das schaffen beide. Mariannes Tochter arbeitet mit einem moderneren Gerät. Aber womit ihre Enkelin einmal in der Küche werken wird, steht noch in den Sternen. Wer weiß, welche Kochschritte dann eine Küchenmaschine für uns erledigen wird ...

Mehr zum Thema

News

Genussvolles Yoga am Wörthersee

Von 20. bis 22. April fand im Falkensteiner Schlosshotel Velden ein genussvolles Yoga-Wochenende mit kulinarischen sowie spirituellen Highlights...

News

»Masterpiece Collection« in der Salzburger Altstadt

Die Ausstellung für wertvolle Manufakturen und feine Maszarbeit präsentiert sich zum zweiten Mal am 28. & 29. April in der Max Gandolph Bibliothek.

Advertorial
News

Jaguar: Rasante Katze

Der Name steht für britische Eleganz, perfektes Design und richtig coole Performance: Die Jaguar-Familie hat mit dem neuen SUV »E-Pace« erneut...

News

Design Days Grafenegg 2018

Von 11. bis 13. Mai dreht sich auf Schloss Grafenegg alles um Design in allen Facetten.

Advertorial
News

Hilde Dalik: »Der neue Fiat 500X ist genau wie ich!«

Was die Schauspielerin und Publikumsliebling über ihren neuen »Lieblingitaliener« zu sagen hat, erfahren Sie hier.

Advertorial
News

Falstaff Magazin befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs

Die Ergebnisse der Media Analyse 2017 bestätigen einen Zuwachs in allen relevanten Sparten.

News

Die besten Eierkocher im Falstaff-Check

Ein Topf mit Wasser tut es zwar auch, aber gerade zu Ostern klingt ein Eierkocher verlockend praktisch.

News

Neues Pop-up Konzept von Peek & Cloppenburg

Zum 20. jährigen Jubiläum präsentiert Peek & Cloppenburg ein neues Projekt: »POP Impression by Peek & Cloppenburg«.

News

Gourmet-Eldorado: Ostern Deluxe

Wir haben für Sie ein paar originelle Accessoires recherchiert, die nicht nur auf dem Ostertisch eine schöne Figur machen.

News

Icons: Blancpain – Wie ein modernes Märchen

Blancpain fertigt ansprechende und technisch interessante Zeitmesser in Kleinserien und superexklusive, individuell gefertigte Einzelstücke ganz nach...

News

Goldene Note 2018: Auszeichung junger Musiktalente

FOTOS: Die Charity-Matinee für musikalisch hochbegabte Kinder, initiiert von Leona König, fand im ausverkauften Wiener Musikverein statt.

News

Tickets für die ART&ANTIQUE in Salzburg gewinnen!

Wir verlosen zehn mal zwei Eintrittskarten für die ART&ANTIQUE von 24. März bis 2. April 2018.

Advertorial
News

Eventtipp: Wiener Immobilien Messe 2018

Mehr als 100 renommierte Unternehmen präsentieren ihre Objekte auf der Immobilien Messe in Wien.

Advertorial
News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Falstaff bietet Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Benefizkonzert für musikalisch hochbegabte Kinder

Das Galakonzert »Goldene Note« findet 2018 erstmals als Matinee im Wiener Musikverein statt: Im Mittelpunkt steht die Förderung junger Talente.

News

Best of: Whisky-Karaffen

Passionierte Whisky-Kenner dekantieren ihre hochprozentigen Schätze. Hier geht’s lang zu Karaffen, die Geschmack und Genusskompetenz beweisen.

News

Gourmet Eldorado: Frühlingsboten

Trendy, aktuell und chic – Lifestyle-Accessoires und Geschenketipps für Genießer.

News

Spezi, Sirup und neue Sorten: Almdudler erfindet sich neu

Almdudler erweckt das »Spezi« wieder zum Leben und hat neben fruchtigen und energiegeladenen Innovationen auch einen Sirup im Gepäck.

News

Handwerk, Architektur und Design erleben

Der FORMDEPOT SALON bietet von 9. bis 11. März 2018 die Möglichkeit, Innovation und Handwerkskunst in einzigartigem Ambiente zu entdecken.

Advertorial
News

Interview: Zwölf Monate für eine Nacht

Unterm Strich dauert der Opernball ja nur wenige Stunden. Die bedürfen aber einer generalstabsmäßigen Planung. Und so etwas braucht seine Zeit....