Erwin Hameseder, Desirée Treichl-Stürgkh, Erwin Pröll, Weinkönigin Tanja Dworzak und Franz Ehrenleitner bei der Präsentation der Weine der Winzer Krems für den Wiener Opernball 2014. / © OTS, Roland Rudolph
Erwin Hameseder, Desirée Treichl-Stürgkh, Erwin Pröll, Weinkönigin Tanja Dworzak und Franz Ehrenleitner bei der Präsentation der Weine der Winzer Krems für den Wiener Opernball 2014. / © OTS, Roland Rudolph

Am 27. Februar sorgen die Weine der Winzer Krems
 bereits zum 13. Mal für besondere Genüsse am Wiener Opernball, der zu den gesellschaftlichen Höhepunkten des Jahres zählt und in alle Welt übertragen wird. Im 
wohl prächtigsten Ballsaal der Welt findet jeder Geschmack seinen
 passenden Begleiter: Serviert werden ein Gelber Muskateller, ein
 Grüner Veltliner, ein Riesling, ein Sankt Laurent und ein Zweigelt.
 Alle sind beim beliebten »Opernball-Heurigen« im Untergeschoß der 
Staatsoper erhältlich, der Grüne Veltliner auch in allen Logen.

Wein als Aushängeschild
»Der Opernball in Wien 
bietet Gelegenheit, die heimischen Weine - insbesondere jene der
 Winzer Krems - auf eine große und viel beachtete Bühne zu stellen, 
was wiederum für das gesamte Bundesland eine exzellente Visitenkarte 
ist«, verkündete der
 niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll stolz im Rahmen der Wein-Präsentation, der auch Erwin Hameseder (Obmann 
der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, Opernball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh, Franz Ehrenleitner (Geschäftsführer der Winzer Krems) und Christopher Widauer, verantwortlich für das Digital
Development der Wiener Staatsoper, beiwohnten.  

»Auch heuer werden wieder die ausgesuchten Weine der
 Winzer Krems als Botschafter für den typisch österreichischen
 Geschmack über den Gaumen der Ballbesucher tänzeln«, so Falstaff-Chefredakteur Peter Moser, der durch die Wein-Präsentation im Wiener Raiffeisenhaus führte. 

Breites Aromenspektrum
Internationale Gäste sowie 
heimische Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, und Kultur kommen 
heuer beim »Opernball-Heurigen« in den Genuss von drei ausgezeichneten Weißweinen und zwei
 erlesenen Rotweinen aus dem Hause Winzer Krems: Der Grüne Veltliner vom Kremser Goldberg (Kremstal
DAC, trocken, Jahrgang 2013) lässt durch seinen
 pfeffrig-mineralischen Duft und durch seine straffe, fokussierte
 Würze jedes Weinliebhaberherz höher schlagen. Der auf Urgestein-Terrassen gewachsene Kremser Kremsleiten Riesling (Kremstal
 DAC, trocken, Jahrgang 2012) besticht
 durch sein strahlend helles, grünliches Gelb und seinem Duft nach
 Marillen und Williamsbirnen. Der Gelbe Muskateller (Qualitätswein,
 trocken, Jahrgang 2013) gilt als idealer, appetitanregender
 Aperitifwein mit zupackender Säure und duftiger
 Nase nach Bananenschalen und Holunderblüten. Im Gegensatz dazu steht der vollmundige Sankt Laurent (Qualitätswein, trocken, Jahrgang 2012)
 mit seinen feinen Fruchttönen nach roten Beeren. Als Höhepunkt des Rotweingenusses ist der dichte, rubinrote 
Blaue Zweigelt »Kellermeister Reserve« vorgesehen. (Qualitätswein, trocken, 
Jahrgang 2011). Zwei Jahre im großen Holzfass gereift, besticht er 
durch seine Dichte am Gaumen und seine samtigen Tannine.

>> Zu den Verkostungsnotizen der Opernballweine der Winzer Krems

Winzer Krems, Sandgrube 13 ist eine der bekanntesten Weinadressen
 Österreichs. / Foto: © A. Buchberger
Winzer Krems, Sandgrube 13 ist eine der bekanntesten Weinadressen
 Österreichs. / Foto: © A. Buchberger

 

Bei der ersten offiziellen Verkostung der neuen Opernball-Cuvée (v.l.): Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter, Opernballdirektor Dominique Meyer und Opernballorganisatorin Desirée Treichl-Stürgkh) / © Schlumberger
Bei der ersten offiziellen Verkostung der neuen Opernball-Cuvée (v.l.): Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter, Opernballdirektor Dominique Meyer und Opernballorganisatorin Desirée Treichl-Stürgkh) / © Schlumberger


Bei der ersten offiziellen Verkostung der neuen Opernball-Cuvée (v.l.): Schlumberger-Vorstand Eduard Kranebitter, Opernballdirektor Dominique Meyer und Opernballorganisatorin Desirée Treichl-Stürgkh) / © Schlumberger

Prickelnde Highlights
Wie schon 
im vergangenen Jahr hat sich Österreichs traditionsreichster
 Sekthersteller Schlumberger als offizieller Schaumweinpartner einige
 Besonderheiten für den Wiener Opernball einfallen lassen.

Ein besonderer Abend braucht auch einen besonderen Genuss - das dachte man sich bereits 2011, als bei Schlumberger die Idee geboren
 wurde, eine eigene Opernball-Sondercuvée zu kreieren. Bereits im
 darauffolgenden Jahr wurde damit begonnen, ausgewählte Trauben der
 Rebsorten Chardonnay, Weißburgunder und Welschriesling, für die
 Opernballedition einzulagern, um die Idee in die Tat umzusetzen. Wie 
bei Schlumberger üblich, wurde ausschließlich bestes österreichisches
 Traubenmaterial ausgewählt und streng nach der Méthode Traditionnelle
 verarbeitet.

Bei einer ersten Verkostung mit Opernballorganisatorin Desirée
Treichl-Stürgkh und Dominique Meyer, Direktor der Wiener Staatsoper, 
wusste die Cuvée nicht nur geschmacklich zu überzeugen. Auch beim
 Design der Flasche hat sich das Haus Schlumberger etwas Besonderes 
überlegt: Das eigens gestaltete Flaschenetikett mit tanzenden
 Ballgästen und dem Wiener Opernballlogo verrät auf den ersten Blick,
 dass es sich dabei um eine Opernball-Sonderedition handelt. Die Sondercuvée wird aber nicht nur auf dem Opernball ausgeschenkt,
 sondern ist auch im Handel verfügbar. Sie kann dort bereits im
 Vorfeld des Opernballabends zur idealen Einstimmung auf diese 
besondere Nacht erworben werden. (UVP € 14,99 bei Merkur, Billa Corso, Interspar und Spar Gourmet)

Verkostungsnotiz
Leuchtendes Goldgelb, feinfruchtige Noten nach Ananas, Grapefruit, zart Maracuja, Blütenhonig, Crème brûlée in der Nase; am Gaumen viel Extrakt, Fruchtnoten, von etwas Gerbstoff unterlegt; Trockenfrüchte im Nachhall. Eine sehr gelungene Cuvée mit viel fruchtigem Charakter und einem gewissen Tiefgang.

Opernball-Drink 2014
Wie schon im Jahr zuvor hat es sich Schlumberger nicht nehmen
 lassen, in enger Zusammenarbeit mit dem traditionellen 
Opernball-Catering der Firma Gerstner den offiziellen Opernball-Drink
 2014 zu kreieren. Das Rezept ist jedoch noch ein gut gehütetes
 Geheimnis, das rechtzeitig vor dem Opernball gelüftet wird.

Moerbischer Opernballwein / Foto: beigestellt
Moerbischer Opernballwein / Foto: beigestellt

Mörbischer Opernballwein 2014
Ebenfalls am Weinparkett tanzen die Mörbischer Winzer mit ihrem »Mörbischer Opernballwein«. Der »echte« Opernballwein aus der burgenländischen Festspielstadt wird traditionsgemäß aus der Sorte Welschriesling gewonnen. Die Sorte liefert einen in der Farbe hellgelben Wein mit Grünreflexen, einem frischen Bukett sowie einem fruchtigen Charakter. Im Geschmack ist er sehr feinwürzig mit einer angenehmen, harmonischen Säure und entwickelt im Abgang eine fruchtige Rassigkeit



www.winzerkrems.at

www.schlumberger.at

www.wein-moerbisch.at



(top)

Mehr zum Thema

News

Franciacorta: Die Zukunft ist bio

Das Konsortium der Franciacorta feiert 30-jähriges Jubiläum und blickt auf eine beeindruckende Erfolgsgeschichte zurück.

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Weihnachten mit Ribera del Duero

Für delikate Festtagsgerichte ist die passende Weinbegleitung essentiell. Hier finden Sie einige Vorschläge um Ihr Weihnachtsgericht perfekt zu...

Advertorial
News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...

News

Hans Kilger kauft die steirische Peterquelle-Gruppe

Falstaff exklusiv: Der umtriebige Münchner Investor landet mit dem Kauf des Mineralwasser-Betriebs Peterquelle den nächsten Coup.

News

Sauvignon Blanc: Eine Erfolgsgeschichte

Sauvignon Blanc führte in den heimischen Weinbergen lange Jahre ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahrzehnten haben Winzer die Steiermark zu...

News

Frankreich: Genuss als Jungbrunnen?

Die Franzosen, so die Annahme, profitieren vom im Rotwein enthaltenen Resveratrol. Ist es tatsächlich ein Jungbrunnen?

News

Kattus präsentiert ersten Prosecco Rosé

Premiere für den Prosecco Rosé in Österreich - möglich gemacht dank einer Änderung im italienischen Gesetz.

News

Der Steirische Junker 2020 ist da!

Der Steirische Junker ist der Vorbote des neuen Jahrgangs – Fragen Sie nach dem Original!

Advertorial
News

Corona: Gratis Webshop zur Weinvermarktung

Winzern ohne eigenem Webshop bietet sich durch die Plattform winetoweb.net die Möglichkeit, ihre Weine auch in der Corona-Krise zu verkaufen.

News

Château La Garde: Neuer Keller zum Jubiläum

Der bekannte französische Weinsitz nahe Bordeaux erweitert das eigene Anwesen um einen neuen Weinkeller und renovierte Gästehäuser.

News

Prosecco DOC gibt es nun auch als Rosé

Mit einer für die Prosecco-Produktion revolutionären Änderung soll die große Nachfrage nach Rosé-Weinen gedeckt werden. Diese ist allerdings nicht...

News

Warum die Hirtzberger Rieslinge weltbekannt sind

Der Riesling aus der Wachauer Terrassenlage Ried Singerriedel vom Weingut Hirtzberger ist der vielleicht bekannteste Weißwein Österreichs. Seit dem...

News

Corona: Die besten Wein-Online-Shops

Damit der Wein-Genuss auch in Zeiten des Lockdowns nicht zu kurz kommt, haben wir für Sie die besten Online-Shops für Wein-Bestellungen gesammelt.

News

Weingut Josef & Philipp Bründlmayer: Lagenpaket gewinnen

Weinbau mit Herz und Verstand – Vater und Sohn keltern im östlichen Kremstal herkunftsspezifische Weine mit Potenzial und Charakter. Wir verlosen ein...

Advertorial