Österreichisches Steak im Spitzenfeld

Verkostung in Bittermanns Grillschule

© Falstaff/Degen

Verkostung in Bittermanns Grillschule

Verkostung in Bittermanns Grillschule

© Falstaff/Degen

Obwohl die Steak-Kultur in Österreich noch eine relativ junge Disziplin der Rinderzucht und Fleischhauerzunft ist, können heimische Produkte mit Ländern mit ungleich längerer Steak-Tradition gut mithalten. Die Agrar Markt Austria (AMA) Marketing lud vergangene Woche Fleisch-Experten und Gourmet-Journalisten zu einer Standortbestimmung von österreichischem Rindfleisch. In Adi Bittermanns Grillschule in Göttlesbrunn wurden zwölf Beiried-Steaks fast wissenschaftlich exakt ident zubereitet und zur Blindverkostung gereicht. Vorweg prüfte die Jury das Aussehen des rohen Steaks nach Fleischfarbe, Fettfarbe, Fett-Abdeckung und Marmorierung. Dann wurde das gleichmäßig aufgeschnittene Steak serviert und die Verkoster bewerteten Aroma und Geschmack, Zartheit und Saftigkeit.

Die Blindverkostung brachte einen klaren Sieger hervor: Ein Prime US-Beef vom Hereford oder Angus Rind mit 47 Tagen Reife. Aber in der Gesamtwertung konnten sich die heimischen Steaks bemerkenswert gut platzieren. An zweiter Stelle lag eine Dry aged Kalbin vom Fleckvieh mit 28 Tagen Reife, ex aequo mit einem Ochsen aus Uruguay (Novillo real Grain Fed, 56 Tage Reife). Knapp dahinter lag in der Endwertung eine Kalbin vom Programm Rindfleisch a la carte/CULT BEEF vom Gut Streitdorf/Alpenrind. Nur einen Zehntelpunkt vor einem Steirischen Almochsen vom Fleckvieh, punktegleich mit einem Kärntner Ochsen vom Fleckvieh oder Charolais von Kärntner Fleisch. Steaks aus Brasilien, Argentinien, Irland, Rumänien oder Australien konnten mit der Spitze ebenso wie ein heimischer Jungstier nicht ganz mithalten.

Rudolf Stückler, AMA-Produktmanager Fleisch und Fleischwaren, freut sich über das kollektiv gute Abschneiden der heimischen Qualitäten: »Wir können mit der Weltspitze absolut mithalten«. Der Fleisch-Experte betonte, wie wichtig genügend Reife bei der Produktion ist und dass das mittlerweile in ganz Österreich berücksichtigt wird. Darüberhinaus seien Konstanz und Verfügbarkeit entscheidende Parameter. Hausherr Adi Bittermann berichtete von seiner erfolgreichen Grillschule: »Was ist das allerwichtigste beim Grillen? Nicht der Grill, nicht die Technik, nicht die Würze. Es ist die Fleischqualität!«

www.amagrillclub.at

Anm.: Die drei Produkte mit der höchsten Gesamtwertung wurden von Wiesbauer Gourmet geliefert. Rindfleisch à la Carte/CULT BEEF stammt vom Gut Streitdorf, der Sterische Almochse von Tann Graz und der Kärntner Ochse von Kärntner Fleisch.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...

News

Steakmesser: Auf Messers Schneide!

Selbst wenn das beste Stück Fleisch vor Ihnen liegt – geht es um wahrhaften Steak-Genuss, dann kann das falsche Messer ein echter Spaßverderber sein.

News

Steak-ABC

Der Österreicher ist ein Fleischliebhaber – aber wissen Sie, was hinter Begriffen wie Alte Kuh, Dry Aged, Englischer oder Strip Loin steckt? Eine...

News

Im New Yorker Steakhimmel

In den USA spielen Rinderzucht, Steakhaus und Burger eine so bedeutende Rolle wie in kaum einem anderen Land der Welt. New York ist dabei ein echtes...

Rezept

Bistecca alla Fiorentina

Steak nach Florentiner Art: Am Grill wird das Fleisch außen schön knusprig, während es innen saftig und rosa bleibt.

Rezept

Tomahawk vom Gasgrill

Das »Männer-Steak« aus Frauenhand: Anja Auer zeigt, wie man das Ribeye-Steak richtig zubereitet – auch auf dem Kugelgrill oder auf dem Herd.

News

Hofer-»Beef Maker« im Falstaff-Test

Mit 800 Grad zum perfekten Steak. Aber auch eine Pizza lässt sich dank einer einsetzbaren Steinplatte in 90 Sekunden backen.

Rezept

Philadelphia Cheese Steak Sandwich

Kein Fitness-Food, dafür sehr lecker! Anja Auer stillt mit ihrem Hot Cheese Steak Sandwich den Fleischhunger.

News

Scharfe Sache – die besten Steak-Messer

Bei Steaks kommt es nicht nur auf die Fleischqualität, sondern auch auf die Klinge an, die durch die Fasern gleitet. LIVING hat die Gustostückerl...

Rezept

Flanksteak mit Kartoffeln und Wiesenkräutern

Frühlingshafte Steak-Kreation, bei der die frischen Kräuter ihre volle Aromenvielfalt ausspielen.

News

Neue Fleisch-Reife-Methode im Test

Brandy Dry Aged Beef von Otto Gourmet – argentinisches Strip Loin Steak von Dieter Meier als Versuchsobjekt.

Rezept

Skirtsteak / Tomate / Holunder

Bei diesem frühsommerlichen Gericht von Constantin Fischer kommen süße Holunderblüten mit ins Spiel.

Rezept

Flat Iron Steak / Roter Chicorée / Sellerie

Fein gewürztes Fleisch, zart rosa gebraten – dazu aromatisches Gemüse. Mehr braucht's nicht zum kulinarischen Glück!

Rezept

Onglet Dry Aged / Quinoa / Gurke

Das besonders zarte Steak wird mit erfrischendem Gurkensalat und würzigem Quinoa kombiniert.

Rezept

Tournedos mit Süßerdäpfelpüree

Dieses Steak-Gericht wird nicht zuletzt durch die raffinierte Beilage, die ebenfalls am Grill zubereitet wird, ein Genuss.

Rezept

Rindfleischsalat »einmal anders«

Statt mit gekochtem Rindfleisch wird für dieses Gericht das Fleisch gegrillt.

Rezept

Flat-Iron-Steak mit Kürbis-Schafkäse-Brot

Ein belegtes Brot mal anders – mit wltmeisterlich zubereitetem Steak.

News

Top 10 Steakhäuser Schweiz: Nice to meat!

Dry Aged Beef, Entrecôte und Rib-Eye-Steak - Hier finden Sie die besten Adressen der Eidgenossen.

News

»Door No. 8«: Neues Steak-Lokal in Neubau

Zwei Quereinsteigerinnen bringen eine neue Art der Steak-Zubereitung nach Wien – Eröffnung am 2. Dezember.