Martin Steiner ist Küchenchef im Jumeirah Frankfurt
Martin Steiner ist Küchenchef im Jumeirah Frankfurt / Foto beigestellt

Die internationale Hotel- und Immobilien-Gruppe Jumeirah hat mit dem Burj Al Arab wohl eines der beeindruckendsten Bauwerke weltweit in seinem Portfolio. In wenigen Wochen öffnet nun in Frankfurt Jumeirahs erstes Hotel auf europäischem Festland. Einer der wichtigsten Schritte ist bereits geschafft: Jumeirah Frankfurt hat Martin Steiner, bis dato Küchenchef in Johann Lafers Stromburg, als Executive Chef verpflichtet und ist damit auf dem besten Wege auch kulinarisch die wohl spannendste Neueröffnung des Jahres in der Mainmetropole zu werden. Der Österreicher wird in Kürze Frankfurts Gourmet-Szene im zentral gelegenen Fünf-Sterne-Hotel und seinem Restaurant »Max On One« bereichern. Bereits ab August wird das Haus den ersten Gästen offen stehen, im September wird die offizielle Eröffnung mit einem Grand Opening gefeiert.

Vom Bauernhof in die weite Welt
Nach einer Kochausbildung in Kärnten startete Martin Steiner seine Karriere im Hunsrück, wo er zwei Jahre lang in der Küche der Stromburg arbeitete. Steil bergauf ging es nach Stationen in namhaften Häusern wie dem Hotel Adlon in Berlin und dem Süllberg Hotel in Hamburg. Es folgten Anstellungen als Senior Sous Chef im Savoy in London und im renommierten Schlosshotel Münchhausen sowie als Küchenchef im Relais & Chateaux Hotel Jagdhof Glashütte, dem der junge Kärntner schließlich auch einen Michelin-Stern bescherte. Zwölf Jahre nach seiner Zeit in der Stromburg erinnerte sich Johann Lafer an das Talent und die Hingabe des jungen Steiner und holte ihn 2008 als Küchenchef zurück in den Soonwald, wo er unter anderem die Küche des Gourmetrestaurants Val d’Or führte.

Außergewöhnliches Design
Bei seiner neuesten Herausforderung am Main werden dem 32-Jährigen ein erstklassiges Team sowie ein Restaurant in außergewöhnlichem Design zur Verfügung stehen. Das »Max On One« wurde vom bekannten japanischen Innenarchitekten Takashi Sugimoto und seinem Team von Super Potato entworfen. Eine offene Showküche, ein Private Dining Bereich, zwei begehbare gläserne Weinkuben sowie ein Steakhouse-Front-Grill schaffen eine zeitgemäße und urbane Atmosphäre im Zentrum von »MainHattan«. Der Restaurantname geht übrigens auf Kaiser Maximilian I. (Max) zurück. Der Gründer des deutschen Postsystems hatte damals die Familie Thurn und Taxis, welche ihre Postzentrale später im benachbarten Thurn und Taxis Palais hatte, mit der Durchführung beauftragt. Das »On One« spielt auf die Lage des Restaurants im ersten Stock des Hotels an.

Beste Qualität, kreative Umsetzung, regionaler Fokus
Dem neuen Küchenchef Martin Steiner liegt vor allem die kreative Neuinterpretation regionaler Gerichte am Herzen, aber natürlich findet man bei dem Kärntner auch zahlreiche österreichische Einflüsse. So liest man auf der Karte phantasievolle Kreationen wie »Ebbelwoi«-Risotto mit pochiertem Seesaibling und Krenschaum oder Gegrillter Zander im Paprikasud mit gebratenen Gnocchi, »Ahle Wurscht« und Kümmelschaum. Das Wichtigste sind dem Küchenchef Frische und Regionalität der Produkte und deren schonende Zubereitung. Auf einem Bauernhof groß geworden, weiß Steiner am besten, wie sehr es auf die Qualität der Grundprodukte ankommt.

Umfangreiches kulinarisches Programm
Neben dem »Max On One« wird das Jumeirah Frankfurt über ein Café verfügen, welches an den Charme Pariser Kaffeehäuser erinnern soll. Die Gäste erwartet ein à la Carte Menü für den kleinen Hunger, Kaffee- und Teespezialitäten sowie feinste Patisserie. Die Bar im Erdgeschoss soll neben Hotelgästen auch die Frankfurter zu einem Feierabenddrink einladen. Am offenen Kamin und mit Blick auf das erleuchtete Thurn und Taxis Palais lässt sich der Trubel der Metropole schnell vergessen. Für exklusivere Veranstaltungen, Konferenzen und Meetings sowie private Feiern steht eine ganze Event-Etage mit hauseigenem Event-Manager bereit. Die im dritten Stock des Hotels gelegenen Räumlichkeiten mit einer Gesamtgröße von 730 Quadrat, darunter auch ein imposanter Ballsaal, bieten einen Panorama-Blick auf die Frankfurter Skyline.

Neuer Luxus-Hotspot für Frankfurt

Das Jumeirah Frankfurt befindet sich zentral inmitten der City, nur wenige Gehminuten von Bankenviertel, Oper und Goethestraße entfernt sowie in unmittelbarer Nähe zur exklusiven MyZeil Einkaufspassage. Das Fünf-Sterne-Hotel, welches zur in Dubai ansässigen Luxushotelgruppe Jumeirah gehört, bietet 218 Zimmer und Suiten, die auf 25 Etagen verteilt sind und einen herrlichen Blick auf Skyline und Umland freigeben. Ferner stehen ein Restaurant, eine Bar, ein Café, eine Event-Etage mit Konferenz- und Meetingmöglichkeiten sowie ein Spa der Jumeirah eigenen Marke Talise mit direktem Zugang zum benachbarten Fitness First Platinum Club bereit. Mit dem höchsten Suitenanteil, den durchschnittlich größten Zimmern der Stadt, Originalkunstwerken von Hartwig Ebersbach in allen Räumen sowie einer ausgeklügelten Technik, eröffnet das Jumeirah Frankfurt im Sommer 2011 ein neues Kapitel in der Hotellerie Frankfurts.

Weitere Informationen unter: www.jumeirah.com/frankfurt

(top)

Mehr zum Thema

News

Best of Kulinarische Adventkalender

24 ganz spezielle Türchen: Ob Tee, Gewürze, Wurst oder Lakritze – für jeden Geschmack ist heuer was dabei.

News

Sandwich: Das Erbe des Earls

Was heute zum kulinarischen Alltag gehört, war einst der High Society vorbehalten: Der Sandwich, das bis dato beliebteste Fastfood der Welt. Erfunden...

News

Cortis Küchenzettel: Wo sich Quitten besonders gut machen

Quitten duften unwirklich intensiv nach vollem Obstkorb. Besonders gut machen sie sich in würzigen Schmorgerichten nach orientalischer Tradition.

News

Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

News

Filmtipps für Foodies – Teil 2

Von Dokumentationen bis hin zu Klassikern – wir haben wieder kulinarisch-köstliche Empfehlungen fürs Heimkino gesammelt.

News

Heimische Lebensmittel online bestellen

Frische und regionale Lebensmittel können auch problemlos online bestellt werden. Wir haben die besten Empfehlungen für Webshops gesammelt.

News

Gin mit Herkunftsgarantie

Auf dem ganzen Planeten finden sich Produzenten, deren Produkte sich nicht nur durch exzellenten Geschmack auszeichnen, sondern auch durch...

News

Corona: Hilfspaket für Wirte läuft an

Mit dem zweiten Lockdown hat die Bundesregierung betroffenen Unternehmen eine umfangreiche Unterstützung zugesichert. Auch Heurige und Buschenschanken...

News

Ottolenghi Flavour: Rezepte aus dem Kochbuch

So gut hat Gemüse schon ewig nicht mehr geschmeckt! Wir stellen den neuen Prachtband von Yotam Ottolenghi und Ixta Belfrage vor.

News

Eine kleine Festschrift zum Tag des Apfels

Aufgepasst und Ohren g’spitzt: Tag des Apfels is’! Ein Grund mehr, mit Stibitzer Cider anzustoßen.

Advertorial
News

Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

News

Die acht Gebote für gutes Wildbret

Spitzenkoch Martin Herrmann aus dem »Hotel Dollenberg« im Schwarzwald verrät seine Dos & Don’ts, wie Fleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch erst zum...

News

Nespresso präsentiert weihnachtliche Limited Edition

Eine Hommage an die italienische Gastfreundschaft: Die Limited Edition VARIATIONS ITALIA sorgt für einen festlichen Kaffeegenuss zu Hause.

News

Online-Shops für Schokolade und Süßes

Süße Köstlichkeiten gefällig? Wir haben recherchiert und die besten Online-Shops für Schokolade und Süßigkeiten gesammelt.

News

Frühstück und Brunch: Best of Lieferservices in Wien

Mit diesen Zustell-Angeboten kommen frisches Gebäck, Saft und Sekt ans Bett geliefert – oder zumindest bis an die Haustüre.

News

Käsekaiser 2020: Österreichs bester Käse ist gekürt

Trotz Corona wurden die Käsekaiser 2020 gekürt: 145 traten an, zehn gewannen – alle Sieger im Überblick

News

Raffinierte Gansl-Rezepte von Rudi Obauer

Spitzenkoch Rudi Obauer zeigt uns wie man die Innereien perfekt verwertet, u.a. kombiniert er Gänseleber mit Kaki, Kürbis, Herbsttrompeten und Maroni.

News

Online-Shops für Kräuter und Gewürze

Noch nie wurde so viel zu Hause gekocht wie in Corona-Zeiten. Rüsten Sie Ihren Gewürzvorrat auf, wir haben die passenden Webshops.

News

Die »Enoteka by Attwenger« setzt auf Gansl-Lieferung

Eine Portion Weidegans oder eine ganze Gans für die Familie, das Enoteka-Team stellt die Gans im Radios von sechs Kilometern zu. PLUS: Umfangreiche...

Advertorial
News

Sag’ leise Servus: Eckart Witzigmann würdigt Hans Haas

Hans Haas hört im Dezember nach 30 Jahren im Münchner »Tantris« auf. Sein Förderer Eckart Witzigmann schreibt ihm zum Abschied.