Vor einem Jahr machte der deutsche Spitzenkoch Alfons Schuhbeck Schlagzeilen als bekannt wurde, dass er für die Deutsche Bahn eigene Gerichte kreieren wird. Eine ähnliche kulinarische Qualitätsoffensive scheint nun auch die ÖBB zu planen, denn ab April 2012 wird Gourmet-Catering von DO & CO in den Zügen serviert. Das Catering-Unternehmen von Attila Dogudan, das unter anderem bei Großevents wie dem Hahnenkammrennen in Kitzbühel oder der Fußballeuropameisterschaft für das kulinarische Rahmenprogramm sorgte und auch die Flugzeuge der AUA bespielt, wird die Bewirtschaftung der ÖBB-Bordrestaurants und Trolleys übernehmen. Auf der neuen Speisekarte steht nicht nur eine deutliche Qualitätsverbesserung im Speisen- und Getränkeangebot - der vorherige ÖBB-Caterer e-express hatte unter anderem mit dem Verkauf abgelaufener Ware für Schlagzeilen gesorgt - sondern auch eine attraktivere Preisgestaltung. Letztere kommt unter anderem durch die besseren Konditionen zustande, die DO & CO bei den Zulieferern genießt. DO & CO wird auch das Service in den Zügen übernehmen und die Mitarbeiter des bisherigen Caterers e-express in seiner »DO & CO-Akademie« weiterbilden.

»Die Entscheidung für DO & CO ist ein wichtiger Schritt bei unserer Service-Offensive. Unsere Kunden werden den Unterschied merken, nicht nur kulinarisch sondern auch beim Preis. Beide, die ÖBB und DO & CO, werden von der Zusammenarbeit enorm profitieren«, ist ÖBB-Vorstandsvorsitzender Christian Kern überzeugt.

Snacks von DO & CO in den Zügen der ÖBB / Foto: ©ÖBB/Zenger
Snacks von DO & CO in den Zügen der ÖBB / Foto: ©ÖBB/Zenger



Bodenständiges, aber auch Exotisches
DO & CO wird für die ÖBB-Kooperation mit einer neu entwickelten Gourmet-Marke auftreten, deren Produkte den Bedürfnissen und Wünschen der Bahnreisenden gerecht werden. »Gute heimische Rohwaren, frische Zubereitung und motivierte und dienstleistungsorientierte Mitarbeiter sind die wesentlichen Zutaten dieser neuen Menüzusammenstellung«, betont Attila Dogudan, CEO von DO & CO. Die Gestaltung des neuen Angebotes wurde nach einer Marktanalyse und Kundenumfragen - unter anderem via facebook - definiert und wird sich durch Frische, Regionalität und authentische Zubereitung auszeichnen. Angeboten werden Speisen und Snacks, die in den Bordküchen frisch und in der notwendigen Geschwindigkeit zubereitet werden können. Der kulinarische Schwerpunkt wird auf österreichischer und regionaler Küche liegen, jedoch werden Spezialitäten aus anderen Ländern und Kontinenten immer wieder für Abwechslung des Gesamtangebotes sorgen. »Wir freuen uns sehr auf diese neue Herausforderung und werden uns besonders bemühen, die in uns gesetzten Erwartungen zu erfüllen«, so Dogudan.

www.oebb.at
www.doco.com

 

(top)

Mehr zum Thema

  • 20.01.2011
    Zug um Zug: Alfons Schuhbeck kocht für die Deutsche Bahn
    Der Spitzenkoch präsentiert in den Bordrestaurants modern interpretierte Küchenklassiker wie Leberkäse mit Sauerkraut.
  • Mehr zum Thema

    News

    Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

    Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

    News

    Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

    Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

    News

    Top 10 Don'ts bei Grillpartys

    Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

    Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

    News

    Essay: Ich grille, also bin ich

    Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

    News

    Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

    Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

    News

    Geier. Die Bäckerei vergrößert im Achten

    Gemütliche Sitzbereiche und ein einladendes Ambiente verleihen dem neuen Standort, der Traditionsbäckerei Geier im 8. Bezirk, eine unvergleichliche...

    Advertorial
    News

    Sirloin Grill & Dine

    Neues Steak-Restaurant Sirloin Grill & Dine ergänzt das Portfolio im DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort. Das perfekte Steak auf den Teller zu...

    Advertorial
    News

    Bachls Restaurant der Woche: Neni am Prater

    Das neue Flaggschiff der Familie Molcho beim Prater: »Neni am Prater« eröffnet im Dachgeschoss vom hippen Hotel »Superbude«.

    News

    Best of Rezepte mit Kirschen

    Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

    News

    Cortis Küchenzettel: Markknochen

    Warum die Wissenschaft inzwischen vermutet, dass gerade Markknochen einen wesentlichen Anteil an unserer Menschwerdung hatten. Und wie sie als Osso...

    News

    Bergzucchini und wilde Rinder: Tobias Moretti im Talk

    Falstaff spricht mit dem Schauspieler Tobias Moretti über seine zweite Beschäftigung als Biolandwirt, über Nachhaltigkeit und sein...

    News

    Top 10 Snacks für die Fußball-EM

    Von Toast bis Flammkuchen: Zum Start der Fußball Europameisterschaft haben wir die zehn besten Snacks zusammengestellt.

    News

    Salzburger Festspiele 2021: Kunst trifft Kulinarik

    Die Salzburger Festspiele sind weltberühmt. Heute verbinden wir das Direktorium der Festspiele mit drei Spitzenköchen aus Stadt und Land Salzburg zu...

    News

    Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

    Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

    News

    Neueröffnung des Jahres: Weinwirtschaft Lassl

    Wir gratulieren der »Weinwirtschaft Lassl« zum Sondersieg in der Kategorie »Neueröffnung des Jahres« bei der Falstaff Heurigen Trophy 2021.