Oberösterreich: Wandern auf den Spuren des Hopfens

Das Bierbrauen ist eine alte Handwerkskunst.

© Michael Reidinger

Das Bierbrauen ist eine alte Handwerkskunst.

Das Bierbrauen ist eine alte Handwerkskunst.

© Michael Reidinger

Die älteste Wurzel der Bierbrauerei reicht in graue Vorzeit zurück – die ersten Brauer waren Bauern. Wahrscheinlich war das auch im Mühlviertel so, die Brauerei Hofstetten befindet sich auf einem Bauernhof – und ist die älteste Österreichs. Auch wenn sie soeben mit neuester Sudhaustechnik ausgerüstet wurde, experimentiert Brauereichef Peter Krammer gelegentlich mit glühend heißen Granitsteinen, die er im Brauprozess einsetzt, um den Geschmack aus eben jener Vorzeit in seine Biere zu bringen.

Tatsächlich ist das Mühlviertel dahingehend einzigartig, weil hier auf engstem Raum die vier historischen Wurzeln der Bierbrauerei zu finden sind. Wer gut zu Fuß ist, kann auch von Braustätte zu Braustätte wandern: Das bäuerliche Brauwesen ist nicht nur mit dem 1229 gegründeten Bauern- und Brauerhof von Hofstetten in St. Martin präsent, sondern auch mit dem Eder-Bräu, das Margit Ehrensperger auf ihrem Hopfenbauernhof eingerichtet hat. Hopfenanbau hat hier eine lange Tradition, das Mühlviertler »grüne Gold« findet sich in vielen Bieren. Vom Eder-Bräu ist es eine kurze Wanderung zum Schloss Weinberg hoch über Kefermarkt, das schon lange nichts mehr mit Wein zu tun hat, aber ein guter Repräsentant der zweiten historischen Entwicklungsschiene des Bierbrauens ist: Adelige brauten auf ihren Burgen und Schlössern – und auf Weinberg wurde diese Tradition 1989 wiederbelebt.

Im Mühlviertel werden die Wurzeln des Biermachens bis heute gepflegt. Das macht die Region einzigartig.
Im Mühlviertel werden die Wurzeln des Biermachens bis heute gepflegt. Das macht die Region einzigartig.

© Michael Reidinger

Bier-Weltregion

Auf Schloss Weinberg gibt es nicht nur einen instruktiven Bierwanderweg – wer will, kann in kaum drei Stunden bis Freistadt marschieren. Die dortige Bürgerschaft repräsentiert das städtische Brauwesen, dritte historische Wurzel der Bierkultur. Die Bürger sind gleichzeitig Anteilseigner an der Brau­commune.
Die Commune ist eine aus dem mittelalterlichen Braurecht abgeleitete Einrichtung, im 18. Jahrhundert verrechtlicht und erst vor vier Jahren mit komplett neuer Technik und einem Brauereiausschank in den alten Gemäuern nachgerüstet. Die Freistädter Braucommune und die Stiftsbrauerei Schlägl – sie ist würdiger Repräsentant der vierten, klösterlichen Tradition – sind für rüstige Geher zwei bis drei Tagesmärsche voneinander entfernt, gemächlichere Wanderer rechnen vier Tage und entsprechend viele Rasten ein: am besten gleich am Himmel. Zum »Mühlviertler Himmel« wurde nämlich Werner Pürmayers »Bergergut« in Afiesl ausgebaut – er beschäftigt vier ausgebildete Biersommeliers und serviert wohl die besten »Beer & Food-Pairing Dinner« Österreichs. Pürmayer brennt für die Idee, das Mühl­viertel zur Bier-Weltregion aufzuwerten. Nur wenig weiter betreibt er das »Hotel Aviva« mit der neuen Brauboutique. Solche Kleinbrauereien gibt es im Mühlviertel fast wieder in der Dichte, wie es sie im 18. Jahrhundert gegeben hat. Nicht versäumen sollte man die Kleinbrauereien in Bad Leonfelden, wo Craft-Bier ebenso eine Heimat gefunden hat wie bei den »Beer Buddies«, die eine alte Mühle in Tragwein als Kleinstbrauerei revitalisiert haben.

Bier auf Weltmeisterniveau

Unsere Wanderung führt weiter ins Stift Schlägl: Wer die Hopfengärten durchwandert, die sich auf den Hügeln zwischen Haslach und Neufelden ausbreiten, kann sich vorstellen, wie dieses Land einmal ausge­sehen hat, bevor es der Gerstensaft – nicht zuletzt unter Federführung der Chorherren aus Schlägl – zu dem gemacht hat, was es heute ist. Die bäuerliche Wirtschaft, so wie wir sie heute vorfinden, verdanken wir zu großen Teilen unserem Bier. Genau hier gedeiht auch Roggen – konsequenterweise hat die Stiftsbrauerei bereits vor einem Vierteljahrhundert mit dem Brauen von Roggenbier begonnen. Nur einen Steinwurf von der Brauerei im Stift Schlägl entfernt, befindet sich das »Biergasthaus Schiffner«. Karl Schiffner hat sich in den 1980er-Jahren viel mit Wein beschäftigt, dann aber erkannt, dass Bier viel besser zur Region passt und auch eine viel größere Vielfalt an Geschmäckern und Aromen bietet. Schließlich begann er, sich mit den Mühlviertler Brauereien zu vernetzen und sein Biersortiment zu verbreitern. Heute bietet Schiffner eine der umfangreichsten Bierkarten Österreichs an. Und eine Beratung auf Weltmeisterniveau, denn 2009 wurde er erster Biersommelier-Weltmeister.

Aus dem Falstaff Spezial Sonderausgabe Oberösterreich.

MEHR ENTDECKEN

  • 30.04.2015
    Bier: Mit voller Craft voraus
    Der Trend ist auch in Österreich voll angekommen: Braumeister experimentieren, und Lokalbetreiber bestücken ihre Karte mit immer...
  • 30.04.2015
    Biere im großen Falstaff-Tasting
    Falstaff hat für Sie Biere aus sechs Kategorien verkostet: India Pale Ale, Abtei und Trappist, Pale Ale, Weißbier, Porter und Stout sowie...
  • 03.04.2014
    Bierige Innovationen im Fokus
    Unter dem Motto »Kleine Brauer - Große Biere« luden Del Fabro und Kolarik & Leeb zum 1. Österreichischen Craft Beer Symposium.
  • 21.11.2012
    Bitter. Aber eben nicht nur bitter.
    Hopfen galt lange Zeit als notwendige, aber problematische Bierzutat: Er sollte die Biere haltbar machen, ohne den Trink­genuss zu...

Mehr zum Thema

News

»under«: Europas erstes Unterwasser-Restaurant

FOTOS: Fünf Meter unter Wasser dinieren – In Norwegen hat das erste europäische Unterwasser-Restaurant eröffnet.

News

Nur net hudln beim Strudln!

Strudel machen ist eine aussterbende Kunst. Henriette Rois vom gleichnamigen Gasthaus zeigt, wie es richtig geht. Schmeckt unvernünftig gut – und ist...

News

Best of: Frischer Fisch – Händler, Produzenten & Restaurants

Nicht nur rund um den Aschermittwoch und den Heringsschmaus hat Fisch Hochsaison. Wir haben Adressen recherchiert, wo Sie diesen in bester Qualität...

News

Falstaff-Test: Die besten Krapfen 2019

Von der Traditionskonditorei oder vom Discounter – welche Produkte unsere Experten-Jury überzeugt haben, sehen Sie hier.

News

Einzigartige Bier-Erlebnisse in Oberösterreich

Ahoi, Bieraten! Durch Oberösterreich fließt nicht nur die Donau, sondern flüssiges Gold in allerlei Schattierungen. Wir sind ein Land der Biere.

Advertorial
Rezept

Wiener Schnitzel von Hedi Klinger

Die oberösterreichische Wirtshausköchen verrät das Rezept für den Klassiker der Österreichischen Küche. Hier mit Erdäpfel-Vogerl-Salat.

News

Brand bei renommiertem Weinhändler

In der Nacht auf Donnerstag ist im Bürogebäude von »Kate & Kon« ein Brand ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar, das Feuer konnte rasch gelöscht...

News

Genussevent mit Alain Passard am Attersee

Der auf Gemüse spezialisierte Spitzenkoch ist am 17. August mit einem 11-Gänge Dinner zu Gast bei »KATE & KON« am Forstamt.

News

Genussevent mit Spitzenköchen und Top-Produzenten

Am 16. Juni findet am Reisetbauer-Gut in Axberg ein Genussevent für die nächste Generation statt: Mit Spitzenküche, feinen Weinen, frischem Bier und...

News

Hoffnungsvoller Neuzugang bei JRE-Österreich

Lukas Kienbauer überzeugt mit kreativer Küche und Überraschungsmenüs in seinem Restaurant in Schärding – jetzt neu bei den Jeunes Restauranteurs.

News

Neu im Glas: Schärdinger präsentiert »Berghof«

Früher Standard - heute Trend: Schärdinger setzt mit der neuen Marke »Berghof« auf Glas und feiert die Rückkehr der Glasverpackung.

Advertorial
News

Genuss-Wochenende in Oberösterreich zu gewinnen

Sagenhaftes Vergnügen mit Faust und Falstaff: Wir verlosen ein Übernachtungspackage im Hotel-Restaurant Faustschlössl inkl. Tickets für die Oper...

Advertorial
News

Oberösterreich: Hideaways der Erholung

Entspannung, Natur, Romantik, Wasserwelten: Oberösterreichs Chalets und Privat-Resorts bieten alles, was das ruhesuchende Herz begehrt.

News

Oberösterreich: Linzer Barszene

Zeitreise in die 1920er, eine Champagnerbar auf Eis und Cocktails in einem Kellergewölbe: Die Linzer Barszene weiß zu überraschen.

News

Oberösterreich: Köstliche Bodenschätze

Der Gemüsegarten Oberösterreichs bietet den idealen Nährboden für Kartoffeln, Kraut und mehr.

News

Landpartie mit Ja! Natürlich

Ausflug zum Bioziegenhof Wiesinger im Mühlviertel, in dem eine Tafel für 50 Personen gedeckt wurde.

News

Die oberösterreichische Weltkugel

Schwemmknödel, Wickel- oder Seidenknödel kreisen im oberösterreichischen Knödelkosmos mittlerweile in einer sehr fernen Galaxie.

News

Oberösterreich: Genuss pur

Junge, hochbegabte Köche übersetzen die Koch­traditionen ihrer Heimat in die Moderne.

News

Neue Brau-Boutique eröffnet im Mühlviertel

Ende Mai starten die Gastgeber der beiden Hotels AVIVA und Bergergut mit ihrem stylischen Szene-Treffpunkt für Bierfans.

News

Präsentation der Oberösterreich Spezialausgabe

Die Falstaff-Redaktion hat einen unverzichtbaren Reisebegleiter für Genießer geschaffen. Dieser wurde am Montag in Linz aus der Taufe gehoben.