Nicolas Feuillatte © Fotex Medien Agentur
Nicolas Feuillatte © Fotex Medien Agentur

Nicolas Feuillatte ist tot. Der unkonventionelle Unternehmer, der wie kein zweiter mit dem französischen Champagner der Gegenwart verbunden ist, starb im Alter von 88 Jahren. Sein Name wird nicht nur im gleichnamigen Champagnerhaus weiterleben, sondern auch in der größten Champagner-Kooperative Frankreichs.

Um die Identität und Einzigartigkeit des Champagners und der Person Nicolas Feuillatte besser verstehen zu können, muss man auf das Jahr 1986 zurückblicken. Denn in jenem Jahr kam es zu einer entscheidenden Begegnung. Auch wenn 1986 nicht das offizielle Gründungsjahr von Champagne Nicolas Feuillatte war, so begann mit ihm doch die Blütezeit der Marke.

Abenteuer Champagner
1986 war Nicolas Feuillatte schon ein erfolgreicher Geschäftsmann. In den USA galt er als der wichtigste Importeur von afrikanischem Kaffee. Dort bewegte er sich im New Yorker Jetset und lebte den amerikanischen Traum. Nach diesem ersten Erfolg kehrte er mit einer Idee für ein neues Projekt, das ihm sehr am Herzen lag und auch heute noch liegt, nach Frankreich zurück. Nicolas Feuillatte erwarb zwölf Hektar Weinberge in Bouleuse (im Vallée de l’Ardre) nahe Reims und stürzte sich in das Champagnerabenteuer.

Die Verkaufszahlen stiegen schnell – aufgrund der Qualität des Champagners und dessen Ruf, der sich dank weltberühmter Persönlichkeiten wie Jackie Kennedy-Onassis und Lauren Bacall – die zum Freundeskreis von Nicolas Feuillatte zählten und zählen – etabliert hat.

Sehr schnell reichten die Erntemengen der eigenen Anbauflächen für die
Champagnererzeugung nicht mehr aus, woraufhin größere Pläne geschmiedet wurden. Nicolas Feuillatte wandte sich an das Centre Vinicole de la Champagne (CVC), eine junge Winzervereinigung. Schon damals war das CVC mit moderner Technik ausgestattet und die Menge der Champagnererzeugung stieg in dem Maße, in dem sich neue Winzer der Genossenschaft anschlossen.

Eine glückliche Fügung
Nach einer außergewöhnlich guten Weinlese im Jahre 1970 schloss sich – auf Initiative des charismatischen Visionärs Henri Marquart – eine Gruppe von solidarischen Winzern dem CVC an. Henri Macquart war von 1972 bis 1980 erster Präsident des CVC. Das Aufeinandertreffen des CVC und Nicolas Feuillate war für beide Beteiligte eine glückliche Fügung. Um die Herkunft der Flaschen zweifelsfrei nachverfolgen zu können, schlossen sie einen Vertrag: Am 6. März 1986 überließ Nicolas Feuillatte dem CVC seine Marke, die später in das berühmte Centre Vinicole – Champagne Nicolas Feuillatte (CV-CNF) münden sollte. Diese Verbindung war der Ausgangspunkt für den durchschlagenden Erfolg. Jetzt muss der Weg ohne den Magnaten weitergehen.

(sb)

Mehr zum Thema

  • Champagner trifft Eis / © POPS
    11.08.2014
    Luxus zum Lutschen: Champagner-Wassereis
    Marketingclou oder Gourmandise? Zwei Briten brachten nun ein Eis auf den Markt, das ein halbes Glas Champagner beinhaltet.
  • 29.01.2019
    Auf Besuch im Champagner Keller von Taittinger
    Das Traditionshaus stellt den offizellen Champagner zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien.
  • Bulles aus bester Lage / Foto: beigestellt
    26.05.2014
    Clos Pompadour: Wahrzeichen der Champagner-Hauptstadt
    Reben mitten in der Stadt gibt es in einigen europäischen Metropolen. Auch in Reims, in Sichtweite der berühmten Kathedrale, liegt ein...
  • Mehr zum Thema

    News

    Starke Weine für echte Kerle

    Die Rotweine aus dem Napa Valley haben die Statur des einstigen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger. Sie verbinden Power und Charme auf jene Weise, die...

    News

    Friaul: Im Land der funkelnden Weißen

    Das Friaul ist bekannt für klare, sortenbetonte Weißweine. Sauvignon, Pinot Grigio und der lokale Friulano dominieren.

    News

    Sensationelle Weine für einen guten Zweck

    Charity-Rekord für die Wein-Auktion von Wolfgang Rosam. Es wurde ein Gesamterlös von 53.797 Euro erzielt.

    News

    Wein am Rhein: Europas Hauptschlagader

    Der Rhein entspringt in der Schweiz und fließt über Liechtenstein und Vorarlberg nach Deutschland. Die Winzer nützen jeden Flecken, um an Europas...

    News

    Bordeaux en Primeur 2018

    Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

    News

    Die Sieger der Prosecco-Trophy 2019

    Er ist weltweit Ausdruck italienischer Lebensfreude: Falstaff verkostete die besten Proseccos und kürte die Weingüter Andreola und Valdo zum Sieger...

    News

    Gemischter Satz: Wilde Mischung

    Im Fahrwasser des höchst erfolgreichen Modells des Wiener Gemischten Satzes DAC erlebt dieser eine Renaissance.

    News

    Chris Yorke ab 2020 Geschäftsführer von Österreich Wein Marketing

    Der Brite setzte sich im mehrstufigen Auswahlverfahren gegen 90 Bewerber durch und gilt als absoluter Experte im internationalen Weinmarketing.

    News

    Autochthone Weine: Bodenständig

    Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

    News

    Champagner-Hotspot: »Am Hof Schanigarten«

    Der exklusive Schanigarten des »Park Hyatt Vienna« eröffnet mit Champagnerspezialitäten von Moët & Chandon.

    News

    Summer in the City: KRUG Terrasse by Konstantin Filippou

    Der Spitzenkoch präsentiert in Kooperation mit KRUG Champagner eine luxuriöse Sommerterrasse, auf der exklusive Champagner und höchste Kochkunst...

    News

    Bregenzer Festspiele weiterhin mit Schlumberger

    Im Rahmen der Festspiel-Programmpräsentation in den Schlumberger Kellerwelten wurde die Partnerschaft bis 2020 verlängert.

    News

    Landessieger 2019: Best of Burgenland

    Mit der neuen Kategorie »Rosé« wurden erstmals 17 Landessieger prämiert. Erich Scheiblhofer erhält zum dritten Mal die Auszeichnung »Weingut des...

    News

    Genuss-Radeln in Niederösterreich

    Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

    News

    11. Juni: TOP Wein im Palais Niederösterreich

    Die Finalisten und Landessieger der Landesweinprämierung NÖ 2019 bequem an einem Ort verkosten.

    Advertorial
    News

    Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

    Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

    News

    Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

    Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

    News

    Niederösterreich: Die Landessieger 2019

    Die Besten der Besten wurden bei der NÖ Landesweinbewertung in 18 Kategorien gekürt, erstmals wurden die besten Muskateller prämiert. Weingut Hagn ist...

    News

    Abschied von Erich Wagner

    Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

    News

    Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

    Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...