Next Generation: Susi & Steffi Renner

Die beiden Töchter von Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen.

© Ian Ehm

Die beiden Töchter von Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen.

© Ian Ehm

Gols im Burgenland. Es ist bereits dunkel draußen, aber drinnen, im Weinkeller der Familie Renner, brennt noch Licht. Nicht selten endet um diese Zeit für die Winzer der Arbeitstag, bei den Renners aber ist das doch etwas anders. Da drehen für gewöhnlich zwei Schwestern gerade die Musikanlage an, da wummern dann die Bässe so, dass die Wände zittern, frei nach dem Motto: »Wenn’s uns gefällt, wird es dem Wein nicht schaden!«

Und es stört auch sonst niemanden, denn alle wissen, Steffi und Susi sind jetzt am Arbeiten. Die beiden Töchter des Pannobile-Gründungsmitglieds Helmuth Renner sind mit dem Jahrgang 2015 in den Betrieb eingestiegen. Der Name ihres Labels: »rennersistas«, was sonst.

Susanne, 29, machte zunächst eine Ausbildung als Modistin – sie hat das Kolleg für Modedesign absolviert, Steffi, 25, hat einen Bachelor für Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der BOKU in Wien gemacht. In Sachen Wein haben sie die Weinakademie im Palais Coburg besucht, um sich einen grundlegenden Überblick zu verschaffen. Und eines war von vornherein klar.

Weine machen sie nur nach ihren ganz persönlichen Vorstellungen, und das heißt: Natural Wines. Um ein klares Bild davon zu bekommen, was das bedeutet, hat sich Steffi auf die Reise um den Globus gemacht und in Südfrankreich, Südafrika und schließlich in Australien wertvolle Erfahrungen gesammelt. »Die einen studieren an einer Uni Önologie. Ich aber bin da mehr für learning by doing«, sagt die selbstbewusste Jungwinzerin, »möglicherweise ist das der härtere Weg, aber man kommt dann doch schneller und effektiver ans Ziel.«

Locker, lässig und unkonventionell. Die junge Winzergeneration präsentiert sich etwas anders.
Locker, lässig und unkonventionell. Die junge Winzergeneration präsentiert sich etwas anders.

© Ian Ehm

Nebenbei lernt man dabei auch interessante Leute und deren Philosophie kennen. Ihre Praxis-Professoren waren Tom Lubbe von Matassa, Craig »El Bandito« Hawkins von Testalonga und Tom Shobbrook im Barossa Valley.

Die Hinwendung zur Produktion von Natural Wines war für die beiden Schwestern eine leichte Entscheidung. »Unserem Vater sind da anfänglich einige Male die Haare zu Berge gestanden. Unsere Trauben sind biozertifiziert, wir ernten früh, verarbeiten ganze Trauben, es wird nicht geschwefelt, nicht filtriert, am Ende stehen unsere Weine, für die wir mit Leib und Seele arbeiten.«

Eine Woche Hautkontakt, Gärung mit Spontanhefe und lange Reife auf der Hefe in gebrauchten Barriques verleihen Weiß- wie Rotweinen eine spezielle Note. So entstehen heute am Weingut Renner in Gols gleich zwei Weinserien, eben die klassischen Weine des Vaters und die frische, freche, neue Linie der »Sistas«.

Und die Liste der 2015 gekelterten ­Natural Wines spricht Bände über die Experimentierfreude der beiden: Von Welsch über Weißburgunder und Chardonnay, über Zweigelt, Blaufränkisch, Pinot Noir, St. Laurent reicht die Palette bis zur faszinierenden roten Cuvée namens »Waiting for Tom«. Und weil man zum Partymachen auch etwas Sprudelndes benötigt, rundet ein Pet Nat aus Pinot Noir das Sortiment ab. Sein Name: »In a hell mood« ist eine Hommage an die Stimmung des Herrn Papa, wenn es wieder einmal richtig rund gegangen ist im Keller.

Mehr Informationen finden Sie in der aktuellen Falstaff-Ausgabe.

Zum Falstaff-Tasting »Best of Youngsters – Next Generation«.


Aus dem Falstaff Magazin Nr. 07/2016.

Weingut Renner Helmuth & Mitges.
Obere Hauptstraße 97, 7122 Gols
T: +43 2173 2259
M: wein@rennerhelmuth.at
www.rennerundsistas.at

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Eventtipp: Natural Sparkling Verkostung in Wien

Bei der B.O.U.M. Weinmesse können am 8. Juni Schaumweine von Bio-Winzern aus ganz Europa verkostet werden.

News

Alle Infos zur VieVinum 2018

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Wachter-Wiesler ist beste Buschenschank im Burgenland

Zwei Familien, ein Gesamtkunstwerk – und nach der Auszeichnung für die beste Heurigenküche im Vorjahr diesmal Platz eins im Burgenland.

News

Edlmoser ist bester Heuriger in Wien

Der Paradeheurige in Mauer wurde bereits vielfach von Falstaff ausgezeichnet und sicherte sich einmal mehr den Bundeslandsieg.

News

Die besten Heurigen & Buschenschanken in Österreich 2018

Die Falstaff-Community war wieder auf der Suche nach den besten Heurigen und Buschenschanken Österreichs. Mehr als 25.000 Votings gingen ein – so...

News

Pulker’s Heuriger ist Kategoriesieger »Wein«

Ausgezeichnete Hausweine, Wachauer Spitzenkreszenzen bis hin zu Bordeaux und Burgunder kommen bei Bernd Pulker in Rührsdorf ins Glas.

News

Die Eruptionswinzer sind voller Tatendrang

Große und kleine »Eruptionen« plant die umtriebige Winzergruppe aus dem Vulkanland Steiermark für das Jahr 2018.

Advertorial
News

L'Insieme-Winzer kommen nach Österreich


Die piemontesische Winzergruppe macht heuer während ihrer Degustations Tour 2018 drei Stops in Österreich und sammelt wieder für einen guten Zweck.

News

Die größten Weinmacher Österreichs

Meistens kaufen Konsumenten ihren Wein im Lebensmittelhandel. Und meistens greifen sie zu einer Flasche eines »Big Players« der heimischen...

News

Next Generation: Tamara Kögl

Tamara Kögl hat den elterlichen Betrieb am Stermetzberg übernommen, erzeugt tolle Weine und führt einen Buschenschankbetrieb mit Klasse.

News

Next Generation: Johann Gisperg

Seit dem Jahrgang 2009 hat der talentierte junge Hans Gisperg die Verantwortung im Keller des bekannten Betriebs in Teesdorf übernommen.

News

Next Generation: Manuel Ploder

Der experimentierfreudige Spross des Weinguts Ploder-Rosenberg wird bei jeder Natural-Wine-Messe von Fans belagert.

News

Next Generation: Mathias Hirtzberger

Der junge »Weinhofmeister« Hirtzberger geht in Wösendorf seine konsequent eigenen Wege. Der Jahrgang 2015 wurde von der Kritik sehr positiv gesehen –...

News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Erwin Sabathi ist Winzer des Jahres – die Feier

FOTOS: Das Who is Who der heimischen Weinwelt sowie Prominenz aus Politik und TV am Weingut in Leutschach.

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.

News

Nadine Schüller gewinnt die Schlossquadrat-Trophy 2016

Die Weinviertlerin hat sich im Finale gegen fünf hochkarätige Mitbewerber durchgesetzt.

News

Österreichs Weingiganten

Kellerberg, Singerriedel, oder Steinzeiler: Große Namen und große Weine, geschaffen von den talentiertesten Winzern des Landes.