New Art Hotels: Ein Blick hinter die Kulissen

Im Blickfeld: Reimann in seinem Atelier: Seine Werke prägen das Kölner »Savoy«. www.andreas-reimann.com

© Julia Stix

Im Blickfeld: Reimann in seinem Atelier: Seine Werke prägen das Kölner »Savoy«. www.andreas-reimann.com

© Julia Stix

Jener Künstler, dessen Werke seit bald 20 Jahren das weltbekannte Kölner Designhotel »Savoy« prägen, arbeitet selbst in gänzlich unluxuriösen Verhältnissen: Der Österreicher Andreas Reimann ist mit seinem Atelier vor Jahren hi­naus aufs Land nach Neusiedl gezogen. »Eine Bruchbude war das früher«, sagt ­Reimann. Liebevoll hat er sich hier seinen Arbeitsplatz erschaffen. Durch die Fenster sieht man hinaus auf Felder, und bei gutem Wetter reicht der Blick bis zum Neusiedler See. Von der Galerie überblickt man des Künstlers Schaffen. Bob Dylans Stimme krächzt aus dem CD-Player. Unvollendete Bilder warten auf neue Geniestreiche ihres Meisters. Hinten in der Ecke lehnt ein gerahmtes Poster von Tina ­Turner mit persönlicher Widmung. Damit hat alles begonnen …

Der Künstler: Andreas Reimann startete sein Schaffen vor 30 Jahren mit einem Tina-Turner-Porträt. www.andreas-reimann.com

© Julia Stix

LIVING: Das Bild mit Tina Turners Gesicht war Ihr erstes Werk dieser Art und gleich ein Erfolg. Wie kam es dazu?

Andreas Reimann: Ich wollte es ihr eigentlich ganz offiziell überreichen, das wurde aber leider abgelehnt. Dann habe ich das Bild 1987 einfach mit zu ihrem Konzert in Columbia genommen und es im Publikum unter 15.000 Zusehern hochgehalten. Tina hat die Show gestoppt, das Bild auf der Bühne präsentiert und sich später sogar noch mit mir getroffen. Auch wenn es von da an noch ein harter Weg werden sollte, der erste Schritt war getan. Ich habe gespürt, wofür mein Herz schlägt.

Gesichter als markante Merkmale prägen auch Ihre Arbeit für das Hotel »Savoy«. W­as macht den Reiz dieses Zugangs aus?

Wenn ein Gast ankommt und das Zimmer betritt, soll er sich nicht alleine fühlen. Deshalb ist es immer gut, Gesichter oder Figuren in die Bilder einzubauen. Das ist auch die Philosophie der »Savoy«-Gastgeberin Gisela Ragge. Aber das allein genügt noch nicht. Der Reiz an diesem Hotel ist, dass die Zusammenarbeit nun schon so lange währt. Die besondere Attraktivität entsteht, weil nichts aus einem Guss ist und es gerade dieser Zustand ist, der das Gesamtkunstwerk im »Savoy« ausmacht.

Wie gelingt es Ihnen, Räume sinnlich und trotzdem spannend zu gestalten?

Sinnlichkeit kann man durch starke Farben ausdrücken, die man in den Bildern einsetzt. Rot zum Beispiel oder Türkis und Gold besitzen einen zeitlosen Glanz. Das lässt sich dann auch in den Möbeln und Stoffen weiterführen. Und für die Spannung darf man ruhig mit Übertreibung arbeiten. Hier eine große Vase, dort ein extremer Spiegel oder eine überdimensionierte Statue. Was einem in den eigenen vier Wänden vielleicht bald zu viel wird, ist in Hotels möglich: ein Überangebot an Übertreibung.

Aus dem Living Magazin 02/2017.

Mehr zum Thema

News

Unter vier Augen mit Maike Cruse

Maike Cruse, Leiterin der Messe art berlin, über die Kunstmetropole Berlin.

News

Teppich-Couture

Der deutsche Designer Jan Kath verpasst dem verstaubten Image des Orientteppichs frischen Pep. Ob Blumen, Schriften, Ozeane oder ein pinker Hirsch –...

News

LIVING hearts: Autumn Favorites

Diese Woche dreht sich bei LIVING hearts alles um Wohlfühlinterior mit dem ultimativem »Cosiness-Faktor«.

News

Art Five: Manfred Bockelmann

Speziell in LIVING: Persönlichkeiten und Kenner der Kunstszene verraten ihre Must-haves fürs Zuhause. Manfred ­Bockelmann zeigt seine Design- und...

News

Zeigt her eure Schlafzimmer

Das Traditionsunternehmen Hästens bringt frischen Wind in unsere Schlafzimmer. LIVING war bei der Präsentation des »Apaloosa Bettes« in Wien dabei.

News

Mid-Century Modern

Seit »Mad Men« ist Mid-Century Modern wieder en vogue. In diesen Design-Hotels lässt sich stilvoll kosmopolitisch wohnen. Wo Giò Ponti und Co. ihre...

News

Monochrom – Get the look!

Auf monochromen Mix zu setzen ist hip wie schon lange nicht mehr. Die Neuinter­pretation des Stils ist dabei alles andere als eintönig.

News

LIVING hearts: Eye Candy

Strahlend, betörend, hypnotisch – Augen stehen bei Designern zurzeit hoch im Kurs. Diese Teile schärfen die Blickrichtung.

News

Interview: Konstantin Grcic

Konstantin Grcic machte strenge Industrieformen wohnlich. Der Designer, dem gerade die Filmdoku »Design Is Work« gewidmet wurde, gilt als besonnener...

News

LIVING hearts: Black & Gold

Die Kombination Schwarz und Gold sorgt für glamourösen Chic und schimmernde Opulenz. Mit diese ­Key Pieces zeigen Sie viel Gefühl für den Trend und...

News

Living hearts: Round & Round

Interior-Trendsetter lieben im Moment eine Formensprache ohne viele Ecken und Kanten. Langweilig wird einem dabei trotzdem nicht. Eine kleine...

News

Hygge war gestern

Jetzt kommt Lagom! Die schwedische Art, zu entspannen und Lebensglück in der hellen Mitte zu suchen, ist nach Hygge der nächste heiße Wohntrend aus...

News

LOUIS VUITTON ist wieder zu Hause

Louis Vuitton kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Im Place Vendôme in Paris, dort wo alles begann, eröffnete am 08. Oktober ein neuer Flagshipstore des...

News

Homestory: Wohnen auf französisch

Oder auch: L’art de vivre à la française. LIVING hat die französische Interior-Designerin und Autorin Sarah Lavoine zum Gespräch getroffen.

News

Unter vier Augen mit Emmie Cosser

Falstaff LIVING diskutiert mit der Social Media Influencerin über ihre große Liebe: London!

News

Sweet Home Palm Beach

Die Interior-Expertin Andrea Huainigg gewährte Einblicke in ihr neu gestyltes Refugium unter Palmen.

News

Mensch & Maschine: Kuratorin Amelie Klein im Interview

Es ist alles eine Frage des Designs! Das zeigt auch die Ausstellung »Hello, Robot«, die sich der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine widmet....

News

UK Design-Star Tom Dixon im Interview

Er ist Autodidakt, lässt sich nicht in Schubladen zwängen und hasst Langweile. LIVING gewährt Tom Dixon Einblicke in seine Gedankenwelt.

News

Die erfolgreiche Designerin Patricia Urquiola im Interview

Sie verbindet Purismus und Sinnlichkeit mit Extravaganz. So hat die Spanierin Patricia Urquiola zunächst den Wohnstil made in Italy revolutioniert -...

News

Star-Designer Molyneux im LIVING-Interview

Mit viel Klasse und Know-how gestaltet der Star-Interieur-Designer Juan Pablo Molyneux die neuen Luxus-Wohnungen im Palais Schottenring. Das...