Neusiedlersee DAC Cup 2017: Die Sieger

Auf Basis von Blauem Zweigelt entstehen unter der Herkunftsbezeichnung Neusiedlersee DAC besonders gebietstypische Rotweine.

© Shutterstock

Auf Basis von Blauem Zweigelt entstehen unter der Herkunftsbezeichnung Neusiedlersee DAC besonders gebietstypische Rotweine.

Auf Basis von Blauem Zweigelt entstehen unter der Herkunftsbezeichnung Neusiedlersee DAC besonders gebietstypische Rotweine.

© Shutterstock

Der erste Jahrgang für Weine der geschützten Herkunft Neusiedlersee DAC war 2011. Seit seiner Einführung hat dieser Weintypus eine veritable Erfolgsgeschichte hingelegt. Das Gebiet Neusiedlersee DAC liegt im nördlichen Burgenland und umfasst den politischen Bezirk Neusiedl am See, mit Ausnahme der Weinbau-Gemeinden Jois und Winden. Die Trauben für den Neusiedlersee DAC kommen also aus den Weinbergen im Norden und Osten des großen Steppensees, der diesem Herkunftswein seinen Namen geliehen hat.

Neusiedlersee DAC kommt aus der pannonischen Klimazone. Charakteristisch für dieses Klima sind heiße, trockene Sommer und kalte, schneearme Winter sowie moderate Niederschläge. Ein wichtiger Faktor für das Mikroklima ist der Neusiedler See selbst, der größte Steppensee Mitteleuropas. Im Sommer heizt sich die große Wasserfläche auf und gibt nachts die gespeicherte Wärme langsam an die Umgebung ab. Die leichte Abkühlung in der Nacht fördert die Ausbildung einer kühlen Frucht und somit die notwendige Säure, die die Weine auszeichnet. Diese Verhältnisse sind für die Rebsorte Blauer Zweigelt wie maßgeschneidert. Die Kreuzung aus den Altösterreichern Blaufränkisch und Sankt Laurent verbindet die Komponenten Würze und Frucht in idealer Weise. Zweigelt ist das qualitative Fundament für den Neusiedlersee DAC. In der Kategorie Klassik tritt er reinsortig in Erscheinung, in der Kategorie Reserve darf der Blaue Zweigelt als die die Cuvée dominierende Rebsorte noch andere österreichische Rotweine als Verschnittpartner an seine Seite bitten.

Markus Iro aus Gols holte sich den Cup-Sieg mit dem Jahrgang 2016.
Markus Iro aus Gols holte sich den Cup-Sieg mit dem Jahrgang 2016.

Foto beigestellt

Die Cup-Sieger

Aus den zahlreich eingereichten Mustern wurden in beiden Kategorien, dem klassischen Neusiedlersee DAC und dem Neusiedlersee DAC Reserve, die jeweils drei besten Weine als »Falstaff Neusiedlersee DAC Cup 2017«-Sieger ermittelt. In der erstgenannten Gruppe waren es die Weine aus 2016, in der Reserve-Kategorie jene des Jahrgangs 2015, die zur Bewertung standen. In der Gruppe der klassischen Neusiedlersee DAC aus 2016 darf sich diesmal Markus Iro aus Gols über den Cup-Sieg freuen. Er ist kein ganz unbekannter Winzer, denn auch bei der Falstaff-Rotweinprämierung hat er schon einige Spitzenplätze erringen können. Den zweiten Platz belegt das Weingut Familie Riepl, das ebenfalls in Gols beheimatet ist. Den dritten Rang holte die Familie Gartner aus Illmitz.

Robert Goldenits bewies mit dem Neusiedlersee DAC Reserve »65« 2015 seine Könnerschaft.
Robert Goldenits bewies mit dem Neusiedlersee DAC Reserve »65« 2015 seine Könnerschaft.

© Fotoart.at

Die Reserve-Kategorie aus 2015 sah drei ganz ausgezeichnete Rotweine in der Spitzengruppe, erst ein Stechen entschied über den Cup-Sieg. Den ersten Platz sicherte sich schließlich Robert Goldenits aus Tadten mit seinem Neusiedlersee DAC Reserve »65« 2015. Übrigens nicht zum ersten Mal, denn beim Cup 2015 stellte der Routinier mit der Reserve »65« aus 2012 ebenfalls den Siegerwein. Platz zwei ging an das Weingut Hans und Christine Nittnaus aus Gols mit der Neusiedlersee DAC Reserve Luckenwald 2015, ebenfalls keine Unbekannten. Und den dritten Rang sicherte sich die Neusiedlersee DAC Reserve Ried vom Waldacker 2015 von Harald Kiss aus Halbturn. Auch er hat mit diesem Wein in früheren Neusiedlersee-DAC-Verkostungen schon gewonnen.

Es lohnt sich heuer ganz besonders, das umfangreiche Neusiedlersee-DAC-Angebot aus den beiden tollen Jahrgängen 2015 und 2016 zu durchforsten, denn es ist mit Sicherheit für jeden etwas Passendes dabei. 

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2017
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • Tasting
    Neusiedlersee DAC Cup 2017
    12.10.2017
    Der nordöstlichen Weinbauregion am Neusiedler See seit dem Jahrgang 2011 ist ein eigenes DAC gewidmet. Auf Basis von Blauem Zweigelt entstehen unter dieser Herkunftsbezeichnung besonders gebietstypische Rotweine. Falstaff hat die besten Vertreter ausgezeichnet. Notizen von Peter Moser