Neues Veggie-Schnitzel für fleischlose Tage

Sieht aus wie ein Schnitzel, ist aber ohne Fleisch.

© Neuburger Fleischlos GmbH

Sieht aus wie ein Schnitzel, ist aber ohne Fleisch.

© Neuburger Fleischlos GmbH

»Schmeckt nicht und ist voller Chemie«, mit diesen Vorurteilen gegenüber Fleisch-Ersatzprodukten sehen sich Hermann und Thomas Neuburger immer wieder konfrontiert. Vater und Sohn wurden eigentlich mit dem Leberkäse, den man aber nicht so nennen darf, berühmt, haben den Trend hin zum Fleisch-Verzicht aber früh erkannt und mit der Marke HERMANN die passenden Produkte auf den Markt gebracht. Nun luden die Neuburgers ausgewählte Pressevertreter zu einer ersten Verkostung der zwei neuesten Zugänge im Sortiment, die Mitte März auf den österreichischen Markt kommen werden: Schnitzel und Faschiertes.

»Wir wollen eine kleine, feine Nische besetzen.«
Hermann Neuburger

Für fleischlose Tage

Hermann Neuburger, der seine Lehre im 1919 gegründeten Familienbetrieb im Jahr 1970 begann, als »die Welt noch in Ordnung war«, hat sich immer wieder Gedanken darüber gemacht, wo es mit dem Fleischmarkt hingehen soll. Seine Philosophie ist von einem »Gefühl der Verantwortung« geprägt, wie er im Rahmen der Verkostung ausführt. »Wir wollten ein nachhaltiges Nahrungsmittel aus Fleischalternativen erzeugen«, erklärt er weiter. Es folgten Asienreisen und fünf Jahre Forschung mit rund 5000 Versuchen, bis die perfekte Rezeptur für die auf Pilzen basierenden Produkte gefunden und die Marke HERMANN geboren war.

»Man muss der Kreativität auch ein wenig Zeit geben.«
Hermann Neuburger

Das fleischlose Faschierte kann vielseitig zubereitet werden.

Das fleischlose Faschierte kann vielseitig zubereitet werden.

© Neuburger Fleischlos GmbH

Pilze aus eigener Zucht

2014 gelauncht, wurden die Produkte gleich gut angenommen. »Das Schnitzel hatten wir bereits 2016 im Sortiment, kamen aber aufgrund der großen Nachfrage mit der Produktion nicht mehr nach«, berichtet Thomas Neuburger. Mittlerweile wurden Produktion und Pilzzuchtanlage mittels Millionen-Investition vergrößert, in 36 Pilzzuchthallen in Ulrichsberg im oberösterreichischen Mühlviertel werden die Kräuterseitlinge, die die Basis der HERMANN Produkte sind, händisch aufgezogen und seit Kurzem wird auch das Substrat für die Pilze vor Ort hergestellt. Es gibt nun also genug »Material« für Würstel, Faschiertes, Schnitzel, & Co.  

Bio, gesund und gut für die Umwelt

»Laut WWF isst der Österreicher durchschnittlich 30,6 Schnitzel im Jahr, das entspricht rund 42 Mio. Kilogramm Fleisch«, so Thomas Neuburger. Gleichzeitig sinkt der Fleischkonsum kontinuierlich und immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegetarische Lebensweise bzw. sind Flexitarier. Da liegt es also nahe, den Schnitzel-Hunger auch in fleiscloser Form zu stillen. Das HERMANN Schnitzel besteht neben der Hauptzutat, den Kräuterseitlingen, auch noch aus Reis, Hühnereiweiß, Rapsöl und Gewürzen – alle Zutaten kommen aus der Bio-Landwirtschaft. Doch HERMANN ist nicht nur bio, sondern auch gut für die Umwelt, denn die Pilze haben im Vergleich zu Fleisch eine deutlich bessere C02-Bilanz. Obendrein schmeichelt HERMANN noch der Figur, denn verglichen mit einem herkömmlichen Schnitzel hat die pflanzliche Variante in etwa halb so viele Kalorien. Und schmecken tut es obendrein, vor allem in der panierten Variante. Das HERMANN Schnitzel kann aber – weil es unpaniert angeboten wird – auch Natur, etwa als Rahmschnitzel, zubereitet werden.

Vielfältig in der Zubereitung ist auch das HERMANN Faschierte, das beispielsweise in Lasagne, Bolognese aber auch im Burger zum Einsatz kommen kann. »Die Nachfrage nach Faschiertem wächst stetig, da wollten auch wir ein passendes Produkt anbieten«, sagt Hermann Neuburger, der gemeinsam mit seinem Team ein Jahr an der Produkt-Entwicklung arbeitete.

Mit der neuen Verpackung werden 80 Prozent Plastik eingespart.

Mit der neuen Verpackung werden 80 Prozent Plastik eingespart.

© Neuburger Fleischlos GmbH

Plastik einsparen

Weiterentwickelt wurde auch die Verpackung. Ab März werden die HERMANN Produkte nur mehr in einer dünnen Kunststoff-Folie und einer Papierhülle verpackt, letztere ist recyclebar. »Damit sparen wir 80 Prozent des Kunststoffs ein«, so Thomas Neuburger. Außerdem wolle man im Sommer einen Grillschwerpunkt setzen und im Herbst sollen weitere Produkte auf den Markt gebracht werden, macht der Veggie-Pionier abschließend neugierig.

www.hermann.bio

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Schnecken auf der Überholspur

Die in Vergessenheit geratene Gourmetspeise ist wieder im Kommen, denn die Weichtiere sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen...

News

Moving to the next level: Innovationen von Winterhalter

Connected Wash und Pay per Wash – gewerbliches Spülen der Zukunft mit Next Level Solutions und Digitalisierung. Winterhalter bietet die Innovationen...

Advertorial
News

Best of: Drinks ohne Alkohol

Diese Getränke-Innovationen aus Österreich schmecken nicht nur in der Fastenzeit.

News

Gastrokonzepte: Akkurate Lässigkeit

Weiß auf schwarz: Diese Gastrokonzepte haben aus Sicht von Branchenkennern die größten Aussichten auf Erfolg.

News

Fünf Gründe für Vinolok

Welche Vorteile hat das aus reinem böhmischen Glas gefertigte Verschlussystem?

Advertorial
News

Social Media: Die Branche nutzt Facebook und Co.

Facebook, Instagram, Snapchat – auch Gatronomen und Hoteliers nutzen diese Kanäle. KARRIERE hat sich die Trends und Stars im Internet angesehen.

News

Neu am Markt: Digitales Feedback-Management »TeLLers«

Das Grazer Start-Up »TeLLers« geht an den Start. Das Unternehmen bietet ein innovatives Tool für die Gastronomie an: Digitales Feedback-Management.

News

Gewinnspiel: Wir verlosen zehn Pril-Fahrräder

Mit Pril in den Sommer starten! Gewinnen Sie mit dem Spülmittel-Experten eines von zehn Blumen-Fahrrädern.

Advertorial
News

Einkauf 4.0: Wie Gastronomen zukünftig einkaufen

Alles spricht vom Internet der Dinge und von der Industrie. Tatsächlich verändert das Web auch den Einkauf der Gastronomie. Und eröffnet ganz neue...

News

Ein Online-Shop für Mangolds-Fans

»Outstanding Eco Lifestyle« heißt der Online-Shop von Mangolds, der alles rund um Naturkosmetikprodukte, Yoga und Food anbietet.

News

Gewinnspiel: Native Grape – Innovation im Weinglas

Mit ihrem fermentierten, erfrischend-prickelnden und alkoholfreien Weintraubengetränk sind zwei Brüder aus Gols am Puls der Zeit – Wir verlosen ein...

Advertorial
News

Future Food: Von Identitäten und Imitaten

Kaum etwas malt sich der Mensch fantastischer aus als das, was und wie man einmal essen wird. Und nur selten ist der Mensch konservativer, als wenn es...

News

Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

News

Transparenz bei der Buchung: Guter Gast, böser Gast

Hotels drehen nun den Spieß um und bewerten ihre Gäste mittels einer neuen Software.

News

Der paradoxe Kunde

Kunden wollen heute Grand und Budget. Bio und billig. Wie funktioniert Innovation bei derartig paradoxen Bedürfnissen? Indem wir Kontexte schaffen, in...

News

Ausdruck eines neuen Denkens.

Der neue Volvo V90 setzt neue Maßstäbe. Und macht nicht nur äußerlich eine gute Figur.

Advertorial
News

Schön scharf: Stroh Fire Limited Edition

Auf Basis eines historischen Rezeptes hat der heimische Traditions-Spirituosenhersteller einen Chili-Likör mit feuriger Würze entwickelt.

Advertorial
News

Food Ink.: Essen nicht nur für Geeks

Das erste 3D-Druck-Lokal eröffnet in Form eines Pop-up in London, Welttournee mit Halt in Berlin geplant!

News

Ab in den Beutel: Sous-vide

Die Gartechnik ist in der Spitzengastronomie längst angekommen. Jetzt wurden auch Methoden für die Privatküche entwickelt, um Fleisch von Huhn bis...

News

Geschirrspülen neu gedacht

Tolle Innovationen für eine neue Generation von Miele Geschirrspülern: Geräte, die mitdenken und kommunizieren.

Advertorial