Neues Hotel: Geschwister Rauch eröffnen »Villa Rosa«

Die »Villa Rosa« befindet sich gegenüber vom »Steira Wirt«

© Lukas Kirchgasser

Die »Villa Rosa« befindet sich gegenüber vom »Steira Wirt«

© Lukas Kirchgasser

»Es war schon länger ein Herzenswunsch von uns und die Gäste haben es immer wieder an uns herangetragen«, erzählt Sonja Rauch anlässlich eines Pressefrühstücks in Wien und bezieht sich damit auf die gerade eben eröffnete »Villa Rosa«. Gemeinsam mit Bruder und Spitzenkoch Richard wurde die dem »Steira Wirt« im oststeirischen Trautmannsdorf gegenüberliegende, aus dem Jahr 1913 stammende Jugendstil-Villa in den vergangenen Monaten in ein charmantes Boutique-Hotel verwandelt. Nach der viereinhalb Monate dauernden Kernsanierung des historischen Gebäudes, in die die Familie Rauch rund 1,2 Mio. Euro investierte, verfügt die »Villa Rosa« nun über sechs Doppelzimmer (ab  105,– p.P. inkl. Frühstück) und zwei Suiten (ab  120,– p.P. inkl. Frühstück). 

»Wir haben versucht, die ›Villa Rosa‹ so zu gestalten, wie wir es selbst schätzen, wenn wir auf Reisen sind.«
Sonja Rauch, Gastgeberin

Erste Impressionen von der »Villa Rosa«

Verwöhnprogramm

»Wir haben das ›Genussvokabular‹ vollständig gemacht«, sagt Richard Rauch. Neben dem Genuss der vielfach prämierten Küche im »Steira Wirt« und dem Schlafen im neuen Hotel bezieht dies auch das gemeinsame Kochen ein. Zentrales Element der »Villa Rosa« – als Namensgeberinnen fungierten einerseits die Rosas in der Rauch’schen Ahnenliste sowie andererseits die alten Rosensträucher vorm Haus – ist, wie bei vielen zuhause auch, die Küche. In diesem Fall die Kochschule, in der Richard Rauch künftig sein Wissen und Können weitergeben wird. Aber nicht nur das, die Küche ist auch Zentrum des Frühstückssalons. »Man braucht nicht immer einen 5000 Quadratmeter großen Wellnessbereich, wir wollen mit dem Frühstück brillieren«, betont Richard Rauch beim Pressetermin im »Lorely-Saal« in Wien.

Die Kernkompetenzen wären ganz klar Genuss sowie eine familiäre Atmosphäre. Beides erfährt der Gast der »Villa Rosa« in besonderem Maße beim Start in den Tag, der bei den Rauchs nicht – wie in den meisten Hotels – am Buffet stattfindet. »Wir machen uns mit unseren Gästen ein Frühstücksdate aus«, berichtet Sonja Rauch. Und dann werden die Spezialitäten und kleinen Gerichte, liebe- und geschmackvoll angerichtet bzw. kombiniert dem Gast serviert. »Der Gast kann sich zurücklehnen und genießen«, ergänzt Bruder Richard, der das Frühstück auf Wunsch und gegen einen Aufpreis auch um drei kleine, raffinierte Brunch-Gerichte erweitert. Damit auch genügend Zeit für Genuss bleibt ist das Check-Out bis 13 Uhr möglich (Check-In ab 17 Uhr).

Dieser erfolgt dann im hauseigenen Feinkostladen, in dem die Geschwister Rauch unter der Marke »Mein Bruder der Koch« mehr als 50 Genuss-Produkte anbieten. Für die entsprechenden Souvenirs zum Mit-Nach-Hause-Nehmen ist also bestens gesorgt. Davon hält auch die Region rund um den »Steira Wirt« bzw. die »Villa Rosa« genügend bereit. »Wir kommen aus einem Schlaraffenland«, so Sonja Rauch, »wenn man hier was machen kann, dann: kosten, kosten, kosten.« Ob Weingüter, Schokolademanufaktur, Schinken-Spezialisten, Schnapsbrenner oder Essigproduzenten – die Oststeiermark hat für jeden Geschmack was zu bieten. Entspannung pur bieten die nahegelegenen Thermen, allen voran jene in Bad Gleichenberg und wer aktiv unterwegs sein möchte, der macht einen der zahlreichen Wanderwege (auch mit Genuss-Schwerpunkt) unsicher, dreht eine Runde auf einem der Golfplätze in der Umgebung oder schnappt sich eines der E-Bikes, die man direkt bei der »Villa Rosa« ausleihen kann.

Vom Holzofenbrot bis zum Teambuilding

So bunt wie das Angebot an Aktivitäten ist auch das Programm in der »Villa Rosa« selbst. In der bereits erwähnten Kochschule (es werden auch spezielle Packages mit Übernachtung angeboten) wird es vor Weihnachten einen Keks-Workshop geben. Apropos backen: zweimal pro Woche wird in der »Villa Rosa« der Holzofen befeuert, in dem das hauseigene Sauerteigbrot die perfekte Kruste bekommt. Auch etwas, das der Spitzenkoch künftig via Kurs mit einem größeren Publikum teilen möchte. Für das kommende Jahr, in dem die Geschwister Rauch mit dem »Steira Wirt« ihr 20-jähriges Jubiläum feiern sind zweitägige Kurse mit Schwerpunkten und Experten für die jeweiligen Themen in Planung. Außerdem können Unternehmen sich zum Zwecke des Teambuildings in der »Villa Rosa« einmieten. Dass Sonja und Richard Rauch auch in dieser Hinsicht einiges weiterzugeben haben, haben die beiden durch ihre bisherige Erfolgsgeschichte und nicht zuletzt durch ihr jüngstes Projekt »Villa Rosa« einmal mehr unter Beweis gestellt.

INFO

»Steira Wirt« & »Villa Rosa« – Geschwister Rauch
8343 Trautmannsdorf 6, +43 (0)3159 / 41 06,
office@geschwister-rauch.at
www.geschwister-rauch.at

Der »Steira Wirt« in der Falstaff Restaurant-Datenbank

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Steira Wirt
    8343 Trautmannsdorf
    Steiermark, Österreich
    Modern/Kreativ
    Punkte
    92
    Falstaff Gabeln
  • 27.11.2016
    Ein winterliches Menü von Richard Rauch
    Der Spitzenkoch hat gemeinsam mit Katharina Seiser den ersten Band seiner Jahreszeiten-Kochschule herausgebracht. Drei Rezepte daraus gibt's...
  • Bestenliste
    Die besten Restaurants in Steiermark

    Die grüne Steiermark ist für viele kulinarische Köstlichkeiten bekannt und wird nicht umsonst die »Steirische Toskana« genannt....

Mehr zum Thema

News

Koller und Koller eröffnen Tagesbar

Salzburg: Nach sechs Monaten Umbau präsentiert sich das Koller und Koller am Waagplatz in neuem Glanz, mit »Tagesbar« im Erdgeschoss.

News

Tasca d’Almerita eröffnet neues Lokal »Le Cattive«

Wein und kultureller Treffpunkt: Tasca d’Almerita eröffnet an der Uferpromenade von Palermo das »Le Cattive«.

News

Lokal-Nachwuchs in Wien: Café Zweisam

Neues Nachbarschafts-Café beim Praterstern: Vielversprechendes Programm vom Bio-Frühstück über kleine Bio-Gerichte bis zu gepflegten Drinks von der...

News

Wien: »Manufactum« eröffnet mit Café und Bäckerei

In der Wiener City startet das Warenhaus mit seiner ersten Dependance außerhalb Deutschlands. Neben einem Shop mit 6000 Produkten werden auch Kaffee &...

News

Neugestaltung von Pierers Latschenhütte

Der Ursprungsteil der Latschenhütte wurde zum Jubiläum neu gestaltet und der AlmErlebnispark mit zwei neuen Parcours und 20 neuen Übungen aufgerüstet.

News

Robert Letz geht nach Gloggnitz

Mitte September eröffnet Gastronom Leo Doci das austro-mediterrane Restaurant »Bevanda« und heuerte Robert Letz als Küchenchef an.

News

»Joseph am Albertinaplatz« wird zum Bistro

BILDER: Großer Gastgarten, Frühstücksangebote, Burger, Salate, warme Gerichte, Antipasti, Pâtisserie... Mit einer grandiosen Retro-Fassade.

News

Neues Luxus-Hotel in der Champagne

Das »Royal Champagne Hotel & Spa« inmitten der weltberühmten Weinberge nahe Eparnay bietet Spitzenküche und exklusives Wellness.

News

»Reserva Ibérica«: Spanische Spezialitäten in der Wiener City

Neben feinem Schinken gibt’s auch Tapas, Cava & Co – in der neuen Dependance des zeitgenössischen Spaniers »Paco« im 1. Wiener Bezirk.

News

Sauternes erwacht aus dem Dornröschenschlaf

Der Unternehmer Silvio Denz eröffnet im Château Laufaurie-Peyraguey im ländlichen Sauternes ein luxuriöses Boutique-Hotel.

News

»Weinfach«: Neue Weinbar in der Wiener City

Das neue wine.deli im ersten Bezirk bietet vor allem lokale Weine, von unbekannt bis sehr bekannt, zum Teil zu Ab-Hof-Preisen.

News

Wien hat seine erste Piadineria

Der italienische Streetfood-Klassiker Piadina wird ab sofort auf der Döblinger Hauptstraße serviert – ein Fladenbrot mit Schinken und einer Vielzahl...

News

Neue Champagner-Bar in der Wiener City

Szene-Urgestein Friso Schopper will Mitte Mai mit der »Dosage« eine eigene Champagner-Bar am Fleischmarkt aufsperren: Mit bis zu 50 Marken, Austern,...

News

Neues Hotel-Restaurant im Château Lafaurie-Peyraguey

Das auf Luxusgüter spezialisierte Pariser Unternehmen Lalique eröffnet Ende Juni eine Edel-Herberge samt Gourmet-Restaurant im Süden von Bordeaux.

News

Skoff Original Buschenschank: Neue Kulinarik, neuer Gastro-Partner

Der Startschuss ist gefallen: Winzer Walter Skoff und Revita-Chef Martin Gmeinbauer eröffnen die Buschenschank »Skoff Original«.

News

Neues Kempinski Hotel im Sultanat Oman

Das Kempinski Muscat hat im März 2018 neu eröffnet und bietet neben modernen und omanischen Einflüssen eine große kulinarische Vielfalt.

News

Al Banco: Neue Aperitivo-Bar in Wien

Am Erste Bank Campus nahe dem Belvedere wird in der kürzlich eröffneten italienischen Tagesbar »la dolce vita« zelebriert.

News

Genussgreißler Marco Simonis expandiert weiter

Der kulinarische Freigeist eröffnet im vierten Wiener Gemeindebezirk sein viertes Lokal. Das »Urban Appetite 1040« ist eine Melange aus Shop und Deli.

News

Wiedereröffnung der Skoff Original Buschenschank

Zwei große Grazer Cateringunternehmen – unter der Leitung von Martin Gmeinbauer – nutzen ihre jahrelange Erfahrung im Gastronomie- und Eventbereich,...

News

»Streets« – der neueste Streich des Grossauer-Clans

Weil eine Hommage an einen Kult-Koch alleine nicht reicht, werden Paul Bocuse, Gordon Ramsay und Nobu Matsuhisa mit ihren Signature Dishes im neuen...