Neuer Waldbier-Jahrgang 2019 »Elsbeere«

Axel Kiesbye und Forstwirt Joachim Graf bei der Ernte der Elsbeere im Forstrevier Breitenfurt in Wien.

© ÖfB Archiv/W. Simlinger

Axel Kiesbye und Forstwirt Joachim Graf bei der Ernte der Elsbeere im Forstrevier Breitenfurt in Wien.

© ÖfB Archiv/W. Simlinger

In stimmigem Rahmen des Wiener »Bruder« wurde der neue Waldbier-Jahrgang 2019 präsentiert, der in diesem Jahr mit der kostbaren Elsbeere und den baumeigenen wilden Hefen eingebraut wurde. Sichtlich stolz präsentierte der Brauer Axel Kiesbye gemeinsam mit dem Vorstand der Österreichischen Bundesforste, Rudolf Freidhager, die limitierte Auflage 2019. Küchenchef Lucas Steindorfer und die restlichen »Brüder und Schwestern« sorgten mit einem perfekt abgestimmten Menü mit Zutaten aus dem Wald für den passenden kulinarischen Rahmen.

Die Königin der Wildfrüchte

Die Elsbeere wird auch »schöne Else« genannt und gilt als »Königin der Wildfrüchte«. Forstwirt Joachim Graf, aus dessen Revier in Breitenfurt die Früchte stammen erklärt, dass der Baum nicht jedes Jahr gleich trägt. »In diesem Jahr ist die Ernte eher spärlich ausgefallen. Das kommt aber auch daher, dass die Elsbeere 2018 reichlich getragen hat und sich der Baum jetzt erstmal von dieser Leistung erholen muss.« Der Baum zählt eher zu den Langschläfern und blüht verhältnismäßig spät, erst im Mai. Um Befruchtung der Blüten muss man sich aber kaum sorgen, die Blüte ist prachtvoll und zieht Bienen und Insekten magisch an.

Die Frucht wird erst mit den Sonnenstunden im Herbst genießbar und ist nach dem ersten richtigen Frost reif für die Ernte. Doch die Konkurrenz im Wald schläft nicht – die Beeren schmecken nicht nur den Menschen in Form von wertvollem Schnaps, feiner Marmelade oder Bier gut, auch die Drosseln haben ein Auge darauf geworfen.

Axel Kiesbye und Joachim Graf konnten also nicht geduldig warten, bis alle Früchte reif waren und haben sich bereits nach wenigen, harmloseren Frostnächten im Oktober an die Ernte gemacht – und dabei Dolde für Dolde händisch geerntet, insgesamt 30 Kilogramm. Die Edelfrüchte wurden dann in Obertrum schockgefroren und im Mai dieses Jahrs bedächtig aufgetaut und zu einem Mus verarbeitet. In einem mehrstufigen Brauverfahren reifte das Waldbier über den Sommer langsam zum Jahrgang 2019 »Elsbeere« heran – und reiht sich nun als neunter Jahrgang in die Range der Kieybye Waldbiere ein.

Die bisherigen Jahrgänge

  • 2018 Holzbirne aus dem Bundesforste-Revier Wildalpen in der Steiermark
  • 2017 Wilde Kirsche aus dem Kärntner Gailtal
  • 2016 Wacholder aus dem Salzburger Lungau
  • 2015 Fichtenharz aus den Wäldern am Traunstein
  • 2014 Schwarzkiefer aus dem Wienerwald
  • 2013 Lärche aus den Wäldern im Salzkammergut
  • 2012 Zirbe aus dem Tiroler Radurschltal
  • 2011 Tanne aus den Wäldern am Hochkönig in Salzburg

Die bisherigen Waldbiere sind nahezu ausverkauft nur mehr als Sammlerstücke über den Braumeister Kiesbye unter www.waldbier.at erhältlich.

INFO

© Gabriela Koch

2019 Elsbeere
Kreativbier mit Früchten der Elsbeere; Spezialbier
Mindestens haltbar bis Dezember 2024. Aufgrund der besonderen Brauweise kann das Waldbier gut gelagert und mehrere Jahre bis zum Genuss aufbewahrt werden.
Erhätlich in limitierter Stückzahl

Bezugsquellen Online
Bezugsquellen Wien
  • Rudolf Ammersin Gertränkegroßhandel
  • Beer Store Vienna
  • BeerLovers
  • Biergreißler
  • Mayer und Freunde
Bezugsquellen Salzburg
  • Biershop der Trumer Privatbrauerei
  • Biershop der Trumerei
  • Stiegl-Getränkeshop »Greißlerei«
Bezugsquelle Tirol
  • Bieraterie Craft Beer Shop, Kramsach
Bezugsquelle Vorarlberg
  • hops & malt Trading, Dornbirn
Bezugsquellen Oberösterreich
  • Wagners Weinshop, Oberweis
  • Bierathek, Brauerei Hirt, Micheldorf
Bezugsquellen Niederösterreich
  • Biergreißler, Eggenburg
  • ÖBf-Nationalparkbetrieb Donauauen, Eckartsau

MEHR ENTDECKEN

  • 03.10.2018
    Das neue Waldbier 2018: »Holzbirne«
    Blätter, Blüten, Holz, Kletzen und Bier – die Kombination des neuen Waldbier-Jahrgangs von Axel Kiesbye und den Österreichischen...
  • 18.07.2016
    Das neue Waldbier wird »Wacholder«
    Für den Jahrgang 2016 sammelte Braumeister Axel Kiesbye gemeinsam mit den Bundesforsten nun Alpen-Wacholder im Salzburger Lungau.
  • 23.09.2011
    Das Bier, das aus dem Wald kam ...
    Die Privatbrauerei Trumer kreierte in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten das »Waldbier«, mit dem man ab sofort auf das...

Mehr zum Thema

News

Quiz: Sind Sie Oktoberfest?

München im Ausnahmezustand – und Sie mitten drin? Machen Sie den Test, denn ab 21. September heißt es wieder: »O'Zapft is!«

News

Craft Beer-Neuheit: Das Maiwipferlbier

Gemeinsam mit Thomas Winkler und Harald Kristen von »Tom & Harry Brewing« und Edgar Wernbacher von den geichnamigen Trachtenwelten stellte Familie...

News

Edlmoser präsentiert »Læssiger« Citra-Pils

Bier auf Wein! Spitzenwinzer Michael Edlmoser und Brauprofi Norbert Seifried haben sich als »Braufreunde Læssiger« zusammengetan.

News

Der Ausnahme-Brauer im Portrait

Heinrich Dieter Kiener ist Unternehmer, Bauer, Brauer, Querdenker und manchmal auch Philosoph. In der ältesten Bibliothek Österreichs im Stift St....

News

BrewDog eröffnet erstes Craft Beer Hotel

»Hoppiest Place on Earth«: In der Dusche des »DogHouse« gibt es einen Bierkühlschrank, die Zimmer sind mit Zapfhähnen ausgestattet und geben den Blick...

News

Hochalpine Bier-Spezialitäten: Tux 1280

Der Engländer Timothy Jones kündigte bei der Royal Airforce, heuerte bei einem Tiroler Hotel an und braut jetzt Bier auf 1.280 Metern Seehöhe.

News

Gallink: Bevog trifft Jameson

Die Brauerei aus Bad Radkersburg hat ein Black IPA vier Monate in alten Jameson-Eichenfässern reifen lassen, das Ergebnis ist limitiert ab sofort...

News

Jörg Gartler braut versautes Bier

Im Mangalitza Milk Stout werden zwei geräucherte Sauschädel mit eingebraut. Das Sortiment seiner »Brauküche 35« ist kulinarisch ausgerichtet.

News

Auf eine Schnittenfahrt mit Ottakringer und Manner

Das vierte Saisonbier aus dem »Brauwerk« vereint, was schon lange zusammengehört: Ottakringer Bier und Manner Neapolitaner Schnitten!

News

Ottakringer wurde zur besten Brauerei Europas gekürt

Die Wiener Brauerei räumte beim »European Beer Star« ab und punktet vor allem bei den populärsten Sorten Helles und Pils.

News

Neuer kreativer Bier-Genuss

Tauchen Sie in die spannende heimische Craftbeer-Szene ein! Mit BeerLovers – Österreichs größtem heimischen Craftbeer-Store.

Advertorial
News

KlosterneuBier: Symbiose aus Bier und Wein

Da braut sich was zusammen: Die Kreativbrauerei Brauwerk und das Stift Klosterneuburg bringen ein spannendes neues Bier auf den Markt.

News

Nomadenbrauer in Wien

Sie besitzen weder Sudpfanne noch Gärkeller, begeistern uns aber dennoch mit ihren spannenden Bieren. Ein kleiner Überblick über Wiens Wanderbrauer.

News

Geburtsstunde einer neuen Brauerei

Der »Brauschneider« soll noch Ende dieses Jahres in Schiltern bei Langenlois eröffnen.

News

Can Comeback: Craft Beer in der Dose

Proletenblech, Umweltsünde oder einfach nur das das kleinste Fass im ganzen Land? Die Bierdose sorgt immer wieder für Kontroversen. Und feiert im...

News

Neues Craft Beer mit Röstmalz aus der Waschmaschine

Zwei neue Kreationen aus Brian Pattons Craft-Beer-Schmiede »Me and Uwe Brewing Company« – die Zutaten kommen zu 100 Prozent aus Österreich.

News

Foodpairing: Salat & Bier

Bier zum Grünzeug? Biersommelière Melanie Gadringer verrät, welche Biere zu welchem Salat passen.

News

Camba Bavaria braut jetzt in Österreich

Nachdem das Milk Stout dem Reinheitsgebot widerspricht brauen die Bayern jetzt im Landbrauhaus Hofstetten.

News

Craft Beer und Käse: Ein Paar mit Geschmack

Der Trend ist noch relativ jung, funktioniert aber. Wir sagen, wer zu wem passt.

News

Top 10 Craft Beer-Vergnügen in Berlin

Die besten Lokale der Hauptstadt, die Teil der anhaltenden Bier-Revolution sind.