Neue Optik, gleiche Philosophie im Weingut Hirsch

Puristische Etiketten mit klaren Formen für das Weingut Hirsch

© Peter Podpera

Puristische Etiketten mit klaren Formen für das Weingut Hirsch

Puristische Etiketten mit klaren Formen für das Weingut Hirsch

© Peter Podpera

Während die Lagenweine 2014 bereits seit September des Vorjahres mit den neuen, cleanen Etiketten bestückt sind, gesellen sich nun auch das »Hirschvergnügen«, welches immer ein wenig aus der Reihe tanzte, und die Dorfweine zu den anderen Weinen.

Hinter den neuen Etiketten steckt aber mehr als nur eine optische Anpassung. Klarheit, Herkunft und Authentizität sollen verkörpert werden. Die neuen Etiketten sind puristisch und auf das Wesentliche konzentriert, genau wie die Weine selbst. Mit einem Augenzwinkern sind die neuen Etiketten trotz aller Klarheit zu betrachten. Der Name des Weinguts findet sich in Form eines Hirsches wieder, der Reiter darauf sollte symbolisch für die Vorreiterrolle des Winzers stehen. Falstaff-Wein-Chefredakteur Peter Moser bezeichnet Johannes Hirsch als »DAC Vorreiter« und »Robin Hood des Drehverschlusses«.

Johannes Hirsch: der »Robin Hood des Drehverschlusses«
Johannes Hirsch: der »Robin Hood des Drehverschlusses«

© Peter Podpera

Immer wieder wird der Bezug der neuen Etiketten zur Philosophie des Winzers verdeutlicht. Kern seiner Überzeugung ist, dass der Boden den Wein macht. Weine aus dem Weingut Hirsch sind immer Herkunftsweine. Daher kultiviert der Winzer des Jahres 2011 ausschließlich Grünen Veltliner und Riesling. Das Kamptal weist für diese Sorten die idealen Bedingungen auf.

Eleganter Auftritt 2016 auch für das »Hirschvergnügen«

Grüner Veltliner Hirschvergnügen vom Weingut Hirsch

© Peter Podpera

Der Grüne Veltliner »Hirschvergnügen« steckt seit 2016 ebenfalls im neuen Outfit. Nach 13 Jahren in wechselnden Künstleretiketten schließt sich dieser Wein nun auch dem puristischen Design an. »Der Wein war immer viel ernsthafter, als es das Etikett suggeriert hat.«, so Johannes Hirsch. Genießer sollen sich in Zukunft auf das Wesentliche konzentrieren, denn der Wein tut es auch. 

Klare Bezeichnung für die neuen Dorfweine

Beim Jahrgang 2015 änderte sich nicht nur die Etikette sondern auch der Name. Der Grüne Veltliner heißt jetzt »Kammern Grüner Veltliner« statt »Kammerner Heiligenstein Grüner Veltliner«. Der Name der Herkunft rückt in den Vordergrund. Und darauf kommt es dem Winzer Johannes Hirsch auch an. Die Änderung betrifft alle Gewächse, wo sich die Herkunft auf die Weinberge um Kammern bezieht. Der Name der Lage dominiert das Etikett. Die Rebsorte tritt in den Hintergrund.

Weinbau am Gaisberg im Kamptal
Weinbau am Gaisberg im Kamptal

© Peter Podpera

Jahrgang 2015

2015 war ein großer Jahrgang, der allerdings den Winzern höchstgenaue Arbeit abverlangte. Es musste präzise und feinfühlig auf die Besonderheiten der jeweiligen Lage eingegangen werden, damit der typische Hirsch-Wein entstehen konnte: intensive Frucht und volles Aromenspiel bei eher niedrigem Alkoholgehalt.

Mehr Infos zum Weingut Hirsch

Weingut Hirsch
Hauptstraße 76
3493 Kammern
T: +43 2735 2460
www.weingut-hirsch.at

MEHR ENTDECKEN

  • Wein
    2014 Riesling Kamptal DAC Zöbinger Heiligenstein 1ÖTW
    Kamptal, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (93 - 95)
  • Wein
    2014 Riesling Kamptal DAC Zöbinger Gaisberg 1ÖTW
    Kamptal, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (92 - 94)
  • Wein
    2014 Grüner Veltliner Kamptal DAC Reserve Kammerner Grub 1ÖTW
    Kamptal, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (92 - 94)
  • Wein
    2014 Grüner Veltliner Kamptal DAC Kammerner Renner 1ÖTW
    Kamptal, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    (91 - 93)
  • Weingut
    Weingut Hirsch
    3493 Kammern, Niederösterreich, Österreich
    4 Sterne
  • 30.05.2011
    Johannes Hirsch ist Falstaff Winzer des Jahres 2011
    Hirsch verwendete den Drehverschluss, lange bevor er in Österreich salonfähig wurde. Er nahm mit seinen Weinen die DAC-Idee vorweg. Und er...
  • 05.09.2011
    Johannes Hirsch lässt sich gebührend feiern
    Der Falstaff Winzer des Jahres richtete ein großartiges Fest mit vielen vinophilen und kulinarischen Höhepunkten aus. FOTOS + VIDEO

Mehr zum Thema

News

Schneechaos in Spanien zerstört Produktionskeller

Harter Schlag für das Weingut »Vall Llach« in Spanien: Das antike Dach stürzte unter den Schneemassen ein. Nun wird zum Spenden aufgerufen.

News

Gewinnspiel: Dieses Jahr zu Weihnachten Zeit schenken!

Die exklusive Edition des Weinguts Masser und der Uhrmanufaktur Waidzeit wurde aus einem am Dachstein gelagerten Barrique gefertigt – wir verlosen ein...

Advertorial
News

Giusti kooperiert mit Graziana Grassini

Die Önologin Graziana Grassini und Weinproduzent Ermenegildo Giusti versprechen sich durch die Zusammenarbeit neue, hochwertige Weine.

News

Weinherbst: Jetzt Urlaub am Winzerhof machen

Am Weingut im burgenländischen Oslip ist Wein eine Überzeugung, die das Leben in all seinen Facetten lebenswert macht. Im Herbst lockt der Remushof...

Advertorial
News

Ornellaia-Auktion bringt 315.000 $ für Guggenheim

Der Verkaufserlös der »Ornellaia Vendemmia d’Artista 2017 Solare« wird zur Gänze dem Solomon R. Guggenheim Museum in New York gespendet.

News

Österreichische Traditionsweingüter: Vier neue Mitglieder

Die Weingüter Josef Ehmoser, Josef Fritz, Martin Diwald und Tom Dockner sind ab sofort Teil der renommierten Winzervereinigung ÖTW.

News

Kellerei Terlan: Faszination der Reife

Die Weißweine der Kellerei Terlan in Südtirol bestechen durch Spannung, Mineralität und lange Reifezeiten.

News

Italien: 21 Weingüter knacken 100 Mio. Marke

Die wichtigsten Weingüter Italiens generieren insgesamt mehr als die Hälfte der gesamten Wertschöpfung des italienischen Weins.

News

Castell lässt Silvaner GG künftig fünf Jahre reifen

Ferdinand Fürst zu Castell-Castell investiert in Geduld – der Jahrgang 2018 kommt erst 2023 auf den Markt.

News

»Bienenfresser«: Rarität des Weinguts Pitnauer

Für die Vinifizierung der Top-Weine aus dem Hause Pitnauer werden nur von Hand geerntete Trauben höchster Qualität aus Weingärten in besten Lagen...

Advertorial
News

Bernd Demmerer: »Das Team sprüht vor Energie.«

Die Entschleunigung der letzten Wochen hat alle stark betroffen, aber sie hat auch Raum gegeben, Konzepte und Ideen zu optimieren. So auch am Weingut...

Advertorial
News

564 Falstaff-Punkte-Package von Altenburger gewinnen!

Das Weingut Markus Altenburger ist eines der Aushängeschilder im Burgenland. Sein Stil ist progressiv und unverwechselbar. Wir verlosen drei exklusive...

Advertorial
News

Brindlmayer: Weingut mit Tradition und Elan

Karl Brindlmayer IV. hat mit der Ernte 2019 den ersten Jahrgang in seiner Verantwortung eingebracht. Sein Ziel ist es, mit gebietstypischen,...

Advertorial
News

Schuster: Roter Veltliner aus Leidenschaft

Das Bioweingut liegt in Großriedenthal am Wagram. Hier arbeiten zwei Generationen gemeinsam, die lieben, was sie tun – seit 1772. Plus: Gewinnen Sie...

Advertorial
News

»Zur Dankbarkeit«: Entschleunigt in die Zukunft

Gelassenheit, Entspannung und Liebe zum Detail: Winzerin Christine Glück pocht darauf, dass Menschen nach der Krise den Moment wieder genießen werden.

Advertorial
News

Reichardt: Weinmachen ist Vertrauenssache

Mit viel Herz und Gefühl arbeitet jeder einzelne der Familie im Weingut mit – das ändert sich auch in schwierigen Zeiten nicht. Weine können online...

Advertorial
News

Gewinnspiel: Weine von Dieter & Yvonne Hareter

Das aufstrebende Traditionsweingut in Weiden am See steht für Weine mit Charakter und Terroir. Wir verlosen attraktive Wein-Packages.

Advertorial
News

Hans Igler: Miteinander steht im Vordergrund

Zusammenhalten und Aushelfen heißt es in diesen Zeiten mehr denn je am Weingut Hans Igler. Gemeinsam übersteht man die Krise – und nutzt auch das Web...

Advertorial
News

K+K Kirnbauer: »Das Phantom« erscheint auch in schwierigen Zeiten

Markus Kirnbauer zieht ein vorläufiges Resümee der Wochen des Covid-19 Lockdowns und berichtet von Herausforderungen sowie kreativen Ideen.

Advertorial
News

Igler: Deutschkreutzer, die von sich reden machen

Aus der Paradetraube des Mittelburgenlandes, dem Blaufränkisch, entstehen im Keller des Weingut Josef Igler saubere, fruchtige und musterhafte Weine.

Advertorial