Volluto - durch den roten Punkt als koffeinfrei erkennbar / Foto beigestellt
Volluto - durch den roten Punkt als koffeinfrei erkennbar / Foto beigestellt

»Volluto, my Favourite!« Wie John Malkovich im Spot im George Clooney haben viele Nespresso-Freunde ihre Lieblingssorte. Doch nicht immer ist die rechte Zeit für einen koffeinhaltigen Kaffee. Die Kaffeeexperten von Nespresso haben deshalb etwas Besonderes und in der Welt des Kaffees Einzigartiges kreiert: Zu drei der beliebtesten Grand Cru Kaffees – Arpeggio, Volluto und Vivalto Lungo – wurden die entkoffeinierten Spiegelbilder entwickelt, die genau demselben außergewöhnlichen Charakter entsprechen und dasselbe Aromaprofil aufweisen wie die ursprünglichen Grands Crus. Egal ob mit oder ohne Koffein, Kaffeeliebhaber können so zu jeder Tages- und Nachtzeit ihren Lieblingskaffee genießen.

Die Paarungen im Test
Die Falstaff-Redaktion hat die drei neuen Sorten genauer unter die Lupe genommen und blind verkostet, ob sich Unterschiede schmecken lassen. Im eigens für Nespresso entwickelten Verkostungsglas von Riedel (s.u.) wurden tatsächlich kleine Unterschiede wahrgenommen. Doch bei der Frage, welche nun die Variante mit bzw. ohne Koffein ist, waren sich die Verkoster nicht mehr ganz so sicher. Einig war man sich jedoch, dass die wesentlichen Charaktere der Grand Crus jeweils in beiden Proben wieder zu finden waren. Hier lesen Sie die Beschreibungen der neuen Kreationen:
 
Arpeggio Decaffeinato - Intensität 9
Dunkel geröstet und geschmacksintensiv, weist Arpeggio Decaffeinato denselben starken Charakter, intensiven Körper und die verführerischen Kakaonoten auf wie der Original Arpeggio Grand Cru. Durch die Anwendung von Split Roasting, wobei die Bohnen nach Herkunftsland separat geröstet werden, kommen die regionalen Merkmale der verwendeten Kaffees besonders zur Geltung. Eine längere Röstung offenbart den Geschmack nach Kakao der Arabicas aus Brasilien und Costa Rica, eine kürzere und leichtere Röstung ausgewählter Arabicas aus Südamerika betont weiche Fruchtnoten.
 
Volluto Decaffeinato - Intensität 4

© Falstaff/Degen
© Falstaff/Degen

Süß und sanft präsentiert sich Volluto Decaffeinato, der dasselbe Aromenprofil, sowie den runden Körper aufweist wie das Original. Die ausgewählten Arabicas werden ebenfalls getrennt geröstet; eine kürzere Röstung der brasilianischen Arabicas hebt deren süße Getreidenoten hervor, während die längere, aber leichtere Röstung der kolumbianischen Bohnen frische und fruchtige Noten hervorbringt.
 
Vivalto Lungo Decaffeinato - Intensität 4
Der komplexe, ausgewogene Blend mit demselben reichen Charakter wie Vivalto Lungo, entfaltet Röstnoten sowie blumige und fruchtige Noten. Dieser pure Arabica stammt aus sieben verschiedenen Herkunftsländern aus Südamerika und Ostafrika. Durch separate Röstung der Bohnen zeigt sich bei kurzer, leichter Röstung das blumige Bouquet äthiopischer Bohnen und die Fruchtnoten kolumbianischen Kaffees, während eine intensive, längere Röstung den Charakter unterstreicht und die Bitternoten akzentuiert.
 
Kombiniert mit Milch, offenbart jeder neue Decaffeinato Grand Cru neue Geschmackserlebnisse, genauso wie bei den originalen Grands Crus.
 
Roter Punkt, kein Koffein
Damit es den Kaffeefreunden nicht ebenso geht wie den Falstaff-Redakteuren, die die Kaffees nicht eindeutig als koffeinhaltig oder koffeinfrei deklarieren konnten, gibt es bei den Kapseln ein klares Unterscheidungsmerkmal. Die Farbe rot hat immer schon zur Identifizierung entkoffeinierter Kaffees von Nespresso gedient. Darum unterscheiden sich die neuen, entkoffeinierten Kaffees einfach durch einen auffallenden roten Punkt oben auf der Kapsel von ihren Alter Egos.
 
Preise
Die entkoffeinierten Grands Crus sind um € 3,70 für Arpeggio Decaffeinato und Volluto Decaffeinato und € 3,90 für Vivalto Lungo Decaffeinato in den Nespresso Boutiquen, im Nespresso Club unter 0800 21 62 51 (gebührenfrei) sowie online auf www.nespresso.com erhältlich (Sleeve à 10 Stück).

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Augenschmaus, Gaumenfreude und Aromenspiel: Riedel und Nespresso eröffnen eine neue Dimension der Kaffee-Sensorik / Foto: Nespresso
    25.09.2014
    Riedel und Nespresso: Neuer Kaffee-Coup
    Die beiden Unternehmen eröffnen mit speziell für Kaffee gefertigten Gläsern eine neue Dimension der Sensorik.
  • Rendering des Stores im Donauzentrum © Nespresso
    22.10.2014
    Nespresso mit neuen Shops und neuen Sorten
    Der Kapselmarktführer eröffnet Filialen in der SCS sowie im DZ und stellt die Variations 2014 vor.
  • Nespresso Limited Edition Cubanía © Nespresso
    18.08.2014
    Viva la revolución: Nespresso Cubanía
    Limited Edition eröffnet eine neue Dimension der Intensität: Stufe 13 auf der bislang zwölfteiligen Skala.
  • © Nespresso
    26.05.2014
    Sommerfrühstück mit kulinarischen Kreationen
    Für den Start in den Tag hat sich Nespresso mit Linizio Lungo etwas Besonderes einfallen lassen.
  • Mehr zum Thema

    News

    Rezepte: Schmalzgeboren

    Das Schmalz ist das Olivenöl des Burgenlands und wird dort traditionell auch für Süßspeisen verwendet. Wer einmal Schmerkrapfen oder Schneebälle aus...

    News

    Rezeptstrecke: Süße Sünden

    Was wäre Wien ohne seine Mehlspeisen? Wir haben für Sie drei Rezepte von heimischen Klassikern zusammen­gesucht – die pure Versuchung.

    News

    Catering: Große Bühne für kleine Gerichte

    Spektakuläre Auftritte, Food-Shows und wahnwitzige Logistik im Hintergrund: Das Geschäft rund ums Catering wird immer pompöser. Doch wohin gehen die...

    News

    Best of: Aphrodisierender Genuss

    Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

    News

    Best of: Rezepte für den Valentinstag

    Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

    News

    Gewinnspiel Zauberhaftes Allgäu: Genuss für alle Sinne

    Entdecken Sie das Allgäu von seiner schönsten Seite! Wir verlosen eine Woche Urlaub auf dem Bio-Bergbauernhof »Kinker« für die ganze Familie – mit...

    Advertorial
    News

    FELIX 2019 – Das Wirtshausfestival am Traunsee

    Drei Wochen lang stehen Wirtshauskultur und Sommerfrische im Mittelpunkt – die Gäste erwartet ein bunter wie köstlicher Veranstaltungsreigen, der mit...

    Advertorial
    News

    Das neue Wohlfühl-Restaurant im Ersten Bezirk!

    Das »Philigrano« – Bewusst, natürlich & mediterran so das Motto, wird hier nicht nur gekocht, sondern gelebt!

    Advertorial
    News

    Skandinavier dominieren Bocuse d'Or 2019

    Dänemark gewinnt vor Schweden und Norwegen. Hinter Finnland wird die Schweiz als bestes nicht-nordisches Land fünfter.

    News

    Einblick in die schwedische Küche

    Eine Fülle an frischen Zutaten und Offenheit für andere Kulturen prägen die schwedische Küche. PLUS: Drei Rezepte zum Nachkochen.

    News

    Neu in Salzburg: »Sacher Grill«

    Der ehemalige »Salzachgrill« wurde umgebaut. In neuem Interieur genießt man jetzt Gabel-, Teller- und Teilgerichte.

    News

    Rezepte mit Wildschwein: Obelix' Küchenzettel

    Höchste Zeit, den Obelix in uns zu entdecken! Wir machen es wie der Größte aller Gallier und verraten, wie die wilde Sau zur gastronomischen...

    News

    Der »Salon Sacher« ist eröffnet

    Alexandra und Matthias Winkler stellen im Wiener »Hotel Sacher« ein neues Konzept vor: Eine mondäne Bar im Stil der 20er-Jahre.

    News

    Pastete: Wilder Genuss

    Sie ist ein Küchenklassiker mit langer Tradition und doch immer etwas Besonderes: die Pastete. Wir werfen einen Blick auf ihre Geschichte und baten...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

    Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

    News

    LIVING hearts: Top 3 der ausgefallensten Lokale

    So schräg, dass es wieder gut ist: LIVING zeigt, wo man nur Fische aus Dosen oder nur Müslis und Cornflakes bekommt. Oder wo man für ein Menü...

    News

    Rezeptstrecke: Wild gekocht

    Tiroler Gams, Wildente, Hirsch & Co. – nicht nur unter Jägern erfreuen sich diese Köstlichkeiten höchster Beliebtheit.

    News

    Tischgespräch: Clemens Unterreiner über Wild und Wein

    Clemenes Unterreiner, Solist und Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper, ist Weinpate des Jägerball-Weins. Falstaff spricht mit ihm über seine tiefe...

    News

    Wildes Wintergrillen: Reh, Rost & Frost

    Grillen im Sommer kann jeder! Grillweltmeister Adi Matzek heizt jedoch auch bei Schnee und Eis seine Geräte an. Christa Kummer besuchte ihn im...

    News

    15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

    Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...