Top 8 Weinempfehlungen zu Hering

© Shutterstock

Marinierter Hering

© Shutterstock

Aschermittwoch und Heringsschmaus gehören einfach zusammen: Bei dem traditionellen Fastenessen kommt Fisch in verschiedensten Variationen auf den Tisch – unverzichtbar ist dabei der Klassiker Hering, egal ob als Salat, Rollmops oder Matjes. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers und Wein-Experten gefragt, welche Weine sie zu Hering-Gerichten, wie dem marinierten Rauchhering »Hareng Saur«, empfehlen.

Le Petit Gaul du matin 2018, Frantz Saumon, Loire

Sophie Lehmann ist Gastgeberin und Sommelière im Sternerestaurant »100/200 Kitchen« in Hamburg. Zum Hering empfiehlt sie einen Pet Nat aus dem Loiretal.

Zu dem würzig-sauren Hering würde ich eine Flasche 2018 Le Petit Gaul du matin von Frantz Saumon von der Loire öffnen. Dieser leicht »milchige« Chenin Blanc mit feiner Kohlensäure ergänzt wundervoll die Aromatik dieser Kombination: Frisch, kühl und trotzdem intensiv. Die Verlage des Pet Nats spielt perfekt mit der rauchigen Festigkeit des Herings. 


Blanc d’Orange N°1 2019, Franz Strohmeier, St. Stefan ob Stainz, Deutschlandsberg

Der Weinakademiker und Weinhändler Philipp Schäffer betreibt die Vinothek »Schäffer's« in Graz. Zu dem Fisch-Klassiker empfiehlt er einen Pet Nat aus dem steirischen Deutschlandsberg.

Der Jahrgang ist 2019 – Pétillant Naturel. Promenadenmischung mit PIWI-Rebsorten-Anteil, aber bei Franz Strohmeier stehen die Fakten nicht an erster Stelle... Superfeine Perlage gepaart mit junger, frischer Frucht und lebendiger Säure verspricht eine perfekte Kombi!


Schaumwein Chardonnay Brut Natur 2011, Weingut Künstler, Rheingau

Die angehende Weinakademikerin und Betreiberin des Weinblogs »Weinblick« Daniela Wüthrich war zuletzt als Head Sommelière im »Victoria-Jungfrau Grand Hotel« in Interlaken tätig. Zum Rauchhering kombiniert sie einen deutschen Schaumwein.

Zum geräucherten Hering empfehle ich einen Schaumwein mit guter Säure. Er bricht das Fett und hat genug Kraft, um mit den rohen Zwiebeln und Essiggurken mitzuhalten. Der Chardonnay Brut Natur von Gunter Künstler ist die perfekte Kombination: Wir haben einen Schaumwein aus dem Jahr 2011, der nach traditioneller Methode hergestellt worden ist. Seine Aromen nach Hefe, Honig, Quitten und Toast ergänzen das würzige Öl wunderbar und kreieren eine ausgezeichnete Harmonie.


Les Pieds Rôties 2018, Château de Coulaine, Chinon, Loire

Melanie Wagner ist Chefsommelière im renommierten Restaurant »Schwarzer Adler« im deutschen Oberbergen. Als Speisenbegleitung setzt sie auf einen Chenin Blanc aus Chinon.

Dieser erfrischende Chenin Blanc des Château de Coulaine eignet sich hervorragend zu solch einem Gericht. Seinen salzig-mineralischen und zugleich würzig-rauchigen Charakter verdankt er seiner Herkunft: Dem Terroir der Appellation Chinon, das geprägt ist durch tiefgründige, tonhaltige Kiesböden, Kalk- und fossiles Gestein. 


Pet Nat 2019, Château Tour des Gendresaus, Bergerac

Der Sommelier und Gastronom Stefan Iseli ist Gastgeber des Restaurants »Limmathof« in Zürich. Zum Rauchhering kombiniert er einen Pet Nat aus dem französischen Bergerac.

Dazu würde ich ja am liebsten ein Pale Ale Bier trinken. Doch was sicher auch gut geht ist der Pet Nat 2019 von Château Tour des Gendresaus aus dem Bergerac (90% Sauvignon blanc und 10% Chenin blanc). Ein kräftig prickelnder Pet Nat ohne jegliche Zugaben von Schwefel. Animierend trocken, unglaublich frisch und cremig. Apfel und Limette prägen die Nase; kraftvoll hefig mit fast explodierender Frucht – saftig bekömmlich. Dieser Wein umspielt das würzig ölige des Herings perfekt und lässt das leicht Rauchige des Fisches, die Schärfe der Zwiebel und die Säure der Cornichons zu einem knackigen Vergnügen werden.


Graf Sauvignon 2017, Weingut Sepp und Maria Muster, Steiermark

Simon Schubert ist Sommelier im Sternerestaurant »Aend« in Wien-Mariahilf. Als Speisenbegleitung zum Fischgericht setzt er auf einen Sauvignon Blanc aus der Südsteiermark.

Ein fantastischer Sauvignon vom Weingut Sepp und Maria Muster, eher dezente Frucht, rauchig, würzige Mineralik, tänzelt kristallklar und frisch über den Gaumen, mit langem salzigem Nachhall! Wer nicht Acht gibt, hat die Flasche gleich zur Vorspeise geleert... im Lockdown allerdings auch kein Problem!


Silvaner trocken 2018, Weingut am Stein, Würzburger Innere Leiste

Lisa Bader ist Head Sommelière im Luxushotel »The Dolder Grand« in Zürich. Zum Rauchhering kombiniert die 30-Jährige einen trockenen Silvaner aus Deutschland.

Silvaner ist als Rebsorte oftmals neben seinen großen Kollegen Chardonnay, Riesling und Co. nicht immer auf dem Radar. Bei der Inneren Leiste wachsen die Reben auf einem tonhaltigen Muschelkalk Boden in der Steillage – es entstehen extrem mineralische, würzige Weine, die dennoch durch ihr langes Feinhefelager einen eleganten Schmelz mitbekommen und dadurch nicht unbedingt ganz so trocken wirken wie sie tatsächlich sind. Der Silvaner vom Weingut am Stein ist zum einen strukturell in der Lage den Fisch mit der Mineralität und Salzigkeit aufzufangen, aber durch seine Würze auch die intensiven Aromen auf dem Teller zu umspielen.


Grüner Veltliner Brut Nature Sekt g.U. Große Reserve 2016, Weingut Jurtschitsch, Kamptal

Die Sommeliére und Fine-Food-Expertin Melanie Pascal Heiss ist Inhaberin des Salzburger »Tastelier«, einem Atelier für Wein und Genuss Bildung. Zum Hering empfiehlt sie einen Grünen Veltliner Sekt aus dem Kamptal.

Wenn es Wein sein soll, greife ich zu einem Schaumwein um die oft belegende Art des Gewürzöls am Gaumen aufzulockern. Hinsichtlich der Rebsorte greife ich dabei zu einem Grünen Veltliner vom Weingut Jurtschitsch aus dem Kamptal um eine sehr diverse und elegante Aromatik aus dem Gericht zu kitzeln. Ein große Reserve Sekt in ‘extra brut’ zeigt sich dabei als ideale Wahl, da die lange Lagerung auf der Hefe Aromatik und Textur perfektioniert. Als extra brut unterstreicht es einen zusätzlichen maritimen, leicht salzigen und würzigen Kräuter-Touch.

Als Alternative: Old Tom Gin bio von Hernö Gin, pur mit einem Glas San Pellegrino an der Seite (aufgrund der Perlage) oder als Gin Fizz, dann aber ohne Zuckersirup.

In diesem Rezept lässt mich das Sonnenblumenöl aber auch zu einer Getränke-Empfehlung mit Säure und/oder einem höheren Alkoholgehalt greifen. Aufgrund der Verwendung von Wacholder, übrigens zum österreichischen Baum des Jahres 2017 gekürt, möchte ich diese elegante Aromatik herausheben, da es dem ganzen etwas mehr Frische und Pep gibt. Zum Abrunden einer richtigen Symphonie empfehle ich eine leichte süß-herbe Note im Abgang.

Deshalb fällt meine eher ungewöhnliche Wahl auf einen gekühlten Old Tom Gin, dazu ein Glas Mineralwasser mit Zitrone. Old Tom als Gin-Stilistik hat ein süßes Finish und spielt in Kombination mit dem Hering und dem Wacholder alle Register.

ZUM RAUCHHERING-REZEPT

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

News

Top 3 Trends für die Wein-Zukunft

Nachhaltigkeit ist DAS Zukunftsthema schlechthin. Kühlere Lagen, Begrünung, alternative Rebsorten sind die Top-Trends.

News

Wein aus Österreich: Bio-Boom in den 2010er-Jahren

40 Jahre Falstaff: der ökologische Weinbau boomte in den vergangenen zehn Jahren. Eine gute Basis für die Zukunft – denn auch hierzulande wird der...

News

Wein zu Pasta: Das passt zu Ravioli mit Fleischfüllung

Die italienische Küche kennt unzählige Pasta­varianten. Je nach Sauce und Zubereitung braucht es unterschiedliche Begleiter. Die Falstaff...

News

Wein aus Sizilien: Tanz auf dem Vulkan Ätna

Der Ätna spuckt nicht nur aktuell wieder Feuer, er gilt auch als Hotspot der Weinbaugebiete Italiens. Die Weinregion Etna bietet die Grundlage für...

News

Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

Advertorial
News

Buchtipp: Fassenacht-Krimi von Andreas Wagner

Der Winzer, Historiker und Autor nimmt den Leser mit auf eine Reise in einen tödlichen Karnevals-Trubel in Rheinhessen: »Winzerschuld«.

News

Bordeaux Arrivage 2018 - Ein Traumjahrgang im Test

Trotz Corona konnte Falstaff die eben gefüllten Spitzen-Weine verkosten und bewerten. Die Arrivage-Serie beginnt mit Fabel-Bewertungen im Médoc.

News

Ornellaia & Sassicaia – Bolgheri 2018 im Test

Von den beiden bekanntesten Weinen aus Bolgheri an der toskanischen Küste wurden in diesen Tagen der aktuelle Jahrgang – 2018 – präsentiert. Wie sind...

News

Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn geplant

Da internationale Touristen Corona-bedingt ausbleiben, wollen die Betreiber den Wienern ab Herbst traditionelle Heurigenkultur bieten.

News

Mangia bene, ridi spesso, ama molto

Der Tipp für das Valentinsdinner zuhause: Das Valentinsgenusspaket von Mionetto Prosecco und Risottomio.

Advertorial
News

DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

News

China: »Changyu« errichtet Wein-Themenpark

Chinas größtes Weingut »Changyu« will im Sommer 2021 in Shanghai einen Wein-Themenpark mit Erlebnis-Bereich und Food-Pairing-Schwerpunkt eröffnen.

News

Ornellaia macht Wein im Napa Valley

Gemeinsam mit Dalla Valle Vineyards wurde das neue Projekt »DVO« lanciert. Der erste Wein soll im Oktober 2021 präsentiert werden.

News

World Champions: Gantenbein

Mit der Fokussierung auf Burgunder-Klone sorgten Martha und Daniel Gantenbein bereits vor langer Zeit für einen Quantensprung im Schweizer Weinbau....

News

Vielfältige Valentinsboxen vom Weingut Heiderer-Mayer

Brauchen Sie noch eine Geschenkidee für den Valentinstag? Schenken Sie doch eine exklusive Weinbox vom Weingut Heiderer-Mayer und bereiten Sie Freude.

Advertorial
News

Hochwasser am Rhein: »Nur Vorwarnstufe«

Schneeschmelze und ergiebige Regenfälle sorgen derzeit für Hochwasser an Rhein und Mosel. Das Schlimmste könnte allerdings noch bevorstehen.

News

Die glorreichen Zehn: Burgunds berühmteste Appellationen

Von Chablis bis Romanée-Conti: Die berühmten Crus im Portrait – Bodenbeschaffenheit, Einzellagen und Charakter.

News

Unbezahlbare Tipps für preiswerte Burgunder

Das Burgund gilt als teuer und kaum zugänglich. Aber stimmt das wirklich noch? Falstaff meint Nein! Denn es gibt sie, die preiswerten Burgunder. Wir...

News

Top 6: Diese Weine passen zu Hase

Kaninchen und Hase kommen seltener auf den Tisch, da hängt die Weinbegleitung stark von der Würze des Gerichts ab. Die Falstaff-Weinredaktion verrät...