Naschmarkt: »Die kleinen Gastronomen werden sukzessive demontiert.«

Am Naschmarkt spielt die Gastronomie eine wichtige Rolle.

© Rainer Lesniewski / Shutterstock.com

Am Naschmarkt spielt die Gastronomie eine wichtige Rolle.

© Rainer Lesniewski / Shutterstock.com

»Diese Regelung ist doch absolut schwachsinnig und bringt keinem Menschen irgendeinen Vorteil.« Oder: »Wohin man schaut, die ›kleinen‹ Gastronomen/Unternehmen werden sukzessive demontiert!« Diese Statements von Facebook-Usern bringen die Meinung vieler auf den Punkt, wenn es um die Neuregelung der Gastro-Nebenrechte auf den Wiener Märkten geht, die mit 1. Juli in Kraft getreten ist. Den viel zitierten »Fressmeilen« und dem »Wildwuchs« in Sachen Gastronomie auf den Märkten sollte damit Einhalt geboten werden. Standler wie Kunden bzw. Gäste sehen sich bevormundet, fühlen sich von Seiten der Stadt Wien nicht verstanden, empfinden die Neuregelung als Schikane und genussfeindlich. In den vergangenen Wochen ging es nicht nur in Sachen Wetter heiß her, es wurde auch hitzig diskutiert. Falstaff hat nicht nur eine Petition gegen das »Genuss-Verbot« gestartet, sondern sich auch auf den Wiener Märkten umgehört.

Werden Sie jetzt aktiv: Unterzeichnen Sie die Petition gegen das Konsumationsverbot!

JETZT UNTERSCHREIBEN

Marktsterben droht

»Das was die Ulli Sima gemacht hat, ist der Grund für das Marktsterben« ist Christian Pöhl, Käse- und Feinkost-Spezialist von »Pöhl am Naschmarkt« überzeugt. »Das ist völlig entgegen dem Trend der eigentlichen Marktsituation. Auf einem Markt muss es die Möglichkeit geben auch etwas zu probieren«, so der Standbetreiber. Aber Pöhl begnügt sich nicht mit Kritik, er hat sich auch Gedanken gemacht, wie eine Neuregelung sinnvoll gestaltet werden könnte: »Mein Vorschlag für ein neues Gesetz wäre folgender: Jeder, der sich als Gastronom auf einem Markt niederlassen möchte, sollte sich um einen Teil für die Nahversorgung der Gegend bemühen und ein Stück Handel an Lebensmitteln betreiben. Das heißt, wenn etwa jemand ein Vegetarisches Lokal eröffnen möchte, dann sollte dieser auch eine kleine Gemüstetheke betreiben und ein Fischrestaurant etwa eine Fischtheke.« Das Praktische an dieser Variante sei es, dass alles was nicht verkauft wird, im Restaurant verkocht werden könne.

»Es würde uns was abgehen«

Wir sprechen ein junges Paar an, das gerade vom Einkauf kommt und bei einem der Lokale Platz nimmt: »Wir müssen eigentlich durch die halbe Stadt fahren, aber den Weg nehmen wir gern in Kauf. Von allen Märkten ist uns dieser am liebsten«, so die zwei unisono. »Nach dem Einkaufen setzen wir uns eigentlich immer noch wo hin, trinken was oder essen auch eine Kleinigkeit, das ist schon ein richtiges Ritual«, erzählt uns das Paar. »Da würde uns schon was abgehen, wenn es das dann nicht mehr geht.«

Ein paar Tische weiter sitzen zwei Männer im Anzug bei einem Bier: »Wir lassen hier öfter den Bürotag ausklingen«, erzählen uns die beiden. »Manchmal essen wir auch eine Kleinigkeit oder nutzen die Nähe des Marktes zu unserem Büro, um auch mal eine Besprechung oder die Mittagspause hier zu machen.« Am häufigsten treffen sie sich aber mit Kollegen, um in den Feierabend zu starten. Bleibt nur zu hoffen, dass nicht auch für den Genuss auf den Wiener Märkten bald Feierabend ist.

Unterschriften sammeln

Möchten Sie die Falstaff Petition offline unterstützen, so bieten wir Ihnen hier eine Unterschriftenliste zum Download und Ausdrucken an. Bitte retournieren Sie die gesammelten Unterschriften spätestens bis zur Ablauffrist der Petition (25.9.2017) an den Falstaff Verlag, Führichgasse 8, 1010 Wien.

PETITIONSLISTE DOWNLOADEN

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Habibi & Hawara

Auch in der dritten Filiale des Sozialprojekts im Wiener Nordbahnhof-Viertel sorgen Geflüchtete für das Wohl der Gäste – mit einem Mix aus...

News

Obauers & Liebherr: Aus Überzeugung

Interview: Die Brüder Obauer über Nachhaltigkeit in der Gastronomie und wie man mit innovativen Kühlgeräten von Liebherr verschiedenste Lebensmittel...

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Berger & Lohn

Der ehemalige »Bürgerhof« in Wien Währing erstrahlt in neuem Glanz. Neben typisch wienerischen und gutbürgerlichen Speisen gibt es feine...

News

Sushi, Musik und Tanz im »DOTS«

Ab 23. Mai startet endlich wieder die legendäre Sushi Disco im »DOTS« im Brunnerhof. Es wird Sushi geschlemmt, getanzt und gefeiert.

News

Bei Ivan Ralston Hangar-7

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Gastkoch des Monats März 2020 im Hangar-7: Ivan Ralston, Tuju, Sao Paolo, Brasilien.

News

Genussvoll und gesund ernähren statt fasten

Viele nehmen die Fastenzeit zum Anlass, um zu entgiften und zu entschlacken. Falstaff hat Systeme getestet, die eine sinnvolle Ernährung erleichtern.

News

Die Gäste der Restaurantguide-Präsentation 2020

IMPRESSIONEN: Die heimische Gastro-Prominenz und zahlreiche Feinschmecker ließen sich den Gourmet-Event nicht entgehen.

News

Restaurantguide 2020: Die besten Restaurants Österreichs

FOTOS: Platz 1 teilen sich in diesem Jahr gleich drei Restaurants: 99 Punkte gibt es für »Steirereck«, »Obauer« und »Landhaus Bacher«. Alle Sieger im...

News

Best of Aufsteiger 2020

Welche Restaurants konnten im vergangenen Jahr am meisten Punkte zulegen? Das erfahren Sie in diesem Ranking.

News

Lebenswerk-Auszeichnung für Josef Zauner

Der Patron der »Kurkonditorei Zauner« in Bad Ischl wurde im Rahmen der Restaurantguide-Präsentation 2020 geehrt.

News

Florian Weitzer ist Gastronom des Jahres

Mit Innovationsgeist und weltoffenem Blick hat Florian Weitzer ein beispielloses Gastro- und Hotel-Imperium geschaffen.

News

Die besten Neueinsteiger 2020

Welche Restaurants sich auf Anhieb eine Top-Bewertung im Falstaff Restaurantguide 2020 sichern konnten, erfahren Sie hier.

News

Foodies of the Year: Bärbel und Oliver Reistenhofer

Die beiden Wiener Zahnärzte haben sich ganz dem Genuss verschrieben – und werden dafür von Falstaff ausgezeichnet.

News

»Seven North« ist »Eröffnung des Jahres«

Das Restaurant im »Max Brown Hotel« in Wien Neubau begeistert mit guter Laune, Vintage-Design-Ambiente und dem besten levantinischen Essen der Stadt.

News

Transgourmet: »mein c+c« wird zu Cash & Carry

Der regionale Abholgroßmarkt wird in die Dachmarke Transgourmet Österreich eingegliedert. Ein Investment von 400.000 Euro wird hierfür getätigt.

News

Das sind die beliebtesten Märkte in Österreich

Der Markt am St. Pöltner Domplatz gewinnt vor dem Markt der Erde in Parndorf. Der Karmelitermarkt ist der Favorit in Wien.

News

Falstaff-Leser gegen Verramschung des Naschmarkts

80 Prozent der Teilnehmer einer Online-Befragung sprechen sich gegen Souvenirläden am traditionellen Wiener Markt aus.

News

Best of: Genuss-Märkte in Österreich

Wo lassen sich die ersten Sonnenstrahlen besser genießen als beim Bummeln über einen der vielen Märkte in Österreich? Hier geht es zu den besten...

News

Best of: Indoor Märkte in Österreich

Nach Herzenslust und vom Wetter unabhängig gustieren, verkosten und einkaufen kann man an diesen Adressen.

News

JACK TOMATO – der Online Marktplatz für gebrauchtes Hotel- und Gastro-Inventar

Käufer und Verkäufer finden unkompliziert und transparent auf sicherem Online- Marktplatz zusammen.