My City: Mexico City

»Erbaut für die Olympischen Spiele 1968, wie sein Vorbild, der Pallazzo dello Sport in Rom. Die eleganten V-Stützen ziehen sich um alle vier Fassaden.« Entwurf: Félix Candela Outerino, 1968

© Dreamstime

»Erbaut für die Olympischen Spiele 1968, wie sein Vorbild, der Pallazzo dello Sport in Rom. Die eleganten V-Stützen ziehen sich um alle vier Fassaden.« Entwurf: Félix Candela Outerino, 1968

© Dreamstime

Unter den Mega-Citys der Welt ist sie eine der ältesten. Schon im 16. Jahrhundert, zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung durch die Spanier, war Mexico City unter dem Namen Tenochtitlan die größte Metropole Amerikas. Heute leben über 20 Millionen Menschen im Ballungsraum von Mexico City. Ein ausuferndes Gebilde, so vital wie widersprüchlich, lebensfroh und chaotisch. »Willkommen in einer Stadt, die auf einem See entstanden ist und paradoxerweise heute an Problemen mit der Wasserversorgung laboriert«, sagt Edson R. Castillo, der hier als Architekt lebt. Er schätzt die bunte kulturelle und ethnische Mischung der Stadtbewohner und die allgegenwärtige Lebendigkeit, die daraus resultiert.

»Um es mit Charles Baudelaire zu sagen: Stadt des Gewimmels, Stadt der Träume.«

»In dieser Stadt findet jede nur denkbare Aktivität statt. Sie ist ungemein urban und gleichzeitig doch sehr ländlich. Denn ein Großteil der südlichen Stadtviertel besteht aus Landwirtschaft aller Art oder aus Waldflächen.« Die meiste Zeit verbringt Castillo wie die meisten »Capitalinos« aber im Zentrum der sich über 1485 km² erstreckenden Stadt – das bedeutet, dass man eine gehörige Portion Gelassenheit benötigt, um allen Situationen des Stadtlebens etwas Positives abgewinnen zu können. 

»Man braucht zwar viel Geduld, wenn man mal wieder zwischen allen möglichen Arten von Vehikeln auf den Straßen feststeckt, aber es ist wirklich schwierig, sich in Mexico City zu langweilen.« Wenn einem der Smog der Mega-City zu viel wird, helfen die unzähligen grünen Lungen im Stadtgebiet, etwa der rund 600 Hektar große Park Bosque de Chapultepec – der nicht nur eine wahre Oase der Natur ist, sondern mit seinen großartigen Museen auch ein echter Hort der Kunst und Kultur.

Edson R. Castillo

studierte Architektur an der Universidad La Salle, arbeitet heute als Projektarchitekt bei den Büros FRB Arquitectura in Mexico City und Rick Joy Architects in Tucson, Arizona. frbarquitectura.com

ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 03/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Mit dem GoldenPass-Zug durch die Alpen

Ein deutscher Autor und ein österreichischer Fotograf sind mit dem ­GoldenPass-Zug von ­Montreux nach Rossinière gefahren. Eine steile Fahrt, die ihre...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Kultur mit Donaublick

Mit einer Länge von 2888 Kilometern ist die Donau der zweitlängste Fluss Europas. 150 davon liegen in Oberösterreich und gehören zu den landschaftlich...

News

Donaugärten: Blühende Welten

Die niederösterreichischen Gärten entlang der Donau erzählen Geschichten von altem Ruhm und ökologischer ­Vielfalt. Vor allem aber laden sie ein, im...

News

Top 10: Die besten Wein-Bars in Hamburg

Winzerabende, feine Weine, gutes Essen – diese hanseatischen Weinbars gilt es zu besuchen!

News

Entdeckungsreise: Geschichte mit Ausblick

Die Alpe-Adria-Region ist reich an Geschichte und Geschichten. Es sind die kleinen und idyllischen Orte der drei Länder, die von längst vergessenen...

News

Mit Austrian Airlines Montreal entdecken

Neu: Mit Austrian Airlines ab April täglich nach Montreal fliegen und die aufregende Großstadt in Kanada erleben.

Advertorial
News

Wasser-Spiele im Alpe-Adria-Raum

Die Alpe-Adria-Region lockt wie kein anderes Gebiet mit schönen Plätzen am Wasser. Unternehmungslustige werden hier ebenso fündig wie Ruhesuchende.

News

Sternerestaurant »Noel« kommt nach Istrien

Kroatische Nobelküche im Hotel »San Canzian Village & Hotel«: Das Zagreber Restaurant »Noel« eröffnet zweiten Standort.

News

Wilde Wasser, sanfte Touren

Soča, Möll und Tagliamento sind nur drei der atemberaubenden Alpe-Adria-Flüsse, deren Fluten als Quell der Lebensfreude gelten. Tauchen Sie ein!

News

Genfersee: Dinieren auf dem Lac

Ein wahres Sinnesfeuerwerk ist das Dinieren auf dem Genfersee. Unvergleichlich ­abwechslungsreiche Aussichten über das Wasser an die malerischen...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

MAXX bei Steigenberger ist eröffnet

Das von den Star-Architekten David Chipperfield und Matteo Thun geprägte Hotel erlebte eine glanzvolle Eröffnung.

News

My City: St. Petersburg

Der Architekt Sergey Mishin, sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights seiner Heimatstadt.

News

My City: Riga

Der Architekt Pēteris Bajārs, sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights seiner Heimatstadt.

News

My City: Frankfurt am Main

Oliver Elser, der Kurator des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt am Main sprach mit LIVING über seine persönlichen Architektur-Highlights...

News

My City: Kopenhagen

Der Architekt Kim Herforth Nielsen über seine Heimat Kopenhagen.

News

My City: Rotterdam

Der Wiener Architekt Johannes Pilz über seine Wahlheimat Rotterdam.

News

Architektur-Highlights in Kopenhagen

»Kopenhagen ist vergleichsweise kompakt und deshalb gut zu managen. Ich bin immer noch verliebt in diese Stadt.«