My City: Berlin

Markus Miessen über »sein« Berlin. 

© Christian Werner

Markus Miessen über »sein« Berlin. 

© Christian Werner

Markus Miessen ist global unterwegs. Eine Professur in Göteborg, Gastprofessuren rund um die Welt, PhD in London, Kooperationen mit Museen und Biennalen von Wien über Istanbul bis Seoul und New York. Berlin, wo er mit seiner Familie lebt, ist sein Fixpunkt, hier führt er sein Büro »Studio Miessen« und entwickelt Raumkonzepte, Ausstellungsarchitekturen und Architekturprojekte. Hier ist auch sein Raum für das Verfassen zahlreicher Bücher und Texte. Berlin war schließlich schon immer auch ein Labor, in dem das Neue nicht nur gebaut, sondern auch erdacht wurde.  

Flughafen Tegel

»Ein Ort, an dem ich gerne sein will, braucht für mich einen funktionierenden internationalen Flughafen. Einen solchen gibt es in Berlin leider nicht. Schade, denn der Flughafen Tegel ist einer der tollsten Orte in der Stadt.« Entwurf: Meinhard v. Gerkan und Volkwin Marg, 1975

© Shutterstock

Eine Stadt, die das intellektuelle Debattieren und Provozieren nie gescheut hat. Sie wird zwar hier und da teurer, ist aber – in den viel zitierten Worten des früheren Bürgermeisters Klaus Wowereit – immer noch »arm, aber sexy«. 
Eine ausufernde, oft widersprüchliche Stadt der Improvisation und des Spontanen, in der immer wieder das Unerwartete auftaucht. Davon profitiert nicht zuletzt die Kultur, wie die Theaterfixsterne der heiß umstrittenen Volksbühne im Osten oder die Schaubühne im Westen der Stadt.

Strömungskanal TU Berlin

»Die rosa Röhre am Landwehrkanal, in der Schiffs-modelle im Wasserstrom getestet werden, ist das interessanteste freistehende Gebäude in Berlin.« Entwurf: Ludwig Leo, 1974

Foto beigestellt

»Berlin ist nicht gut, sondern besser. Nicht im Sinne des Besten, sondern eben gerade aus Optionslosigkeit ganz okay. Das wird sich aber in naher Zukunft ändern, wenn die Preise weiterhin
so anziehen.«

Kulinarisch fühlt sich Markus Miessen im brandneuen und hoch gehandelten »Restaurant Ernst« ebenso wohl wie im traditionellen, 1928 gegründeten Wilmersdorfer Feinkost-Imperium Rogacki: »Ein großartiger, atmosphärischer sozialer Schmelztiegel, vor allem beim Mittagstisch.« Nur, dass es da stets etwas chaotischer zugeht, als der deutsche Durchschnitt agiert, und Berlin immer noch keinen fertigen Flughafen hat, sind die wenigen Wermutstropfen für den global agierenden Architekten

Schaubühne

»In den Zwanzigern war es das größte Kino Berlins. Heute ist es das beste Theater der Stadt, das beste Ensemble der Stadt.« Entwurf: Erich Mendelssohn, 1928

© Bresadola/Drama-Berlin

Restaurant Ernst

»Die 12 Plätze im neuen Restaurant des Kanadiers Dylan Watson-Brawn gehören zu den begehrtesten der Stadt. Ein inter-essantes Format, ein super Raum, tolle Küche.« Entwurf: Gonzalez – Haase/ AAS, 2017

Foto beigestellt

Markus Miessen

ist Professor für Design an der Hochschule der Künste, Göteborg, Stiftungsprofessor an der Städelschule Frankfurt und Distinguished Professor in Practice an der USC, Los Angeles. Er leitet das Studio Miessen in Berlin und ist Autor und Herausgeber diverser Publikationen. studiomiessen.com



ERSCHIENEN IN

LIVING Nr. 04/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

News

Chicago: Foodie City statt »windy city«

Chicago erlebt einen Boom. Es schickt sich an, New York als kulinarische Hauptstadt der USA herauszufordern.

News

Ein Hoch auf Dubai

Der neue Bauboom in der größten Stadt der Emirate lockt Investoren aus aller Welt an. An spektakulären Wohnprojekten mangelt es in Dubai derzeit...

News

Akris x Vitra

Kunst und Design sind ein ideales Team. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die neueste Kollektion aus dem Schweizer Modehaus Akris.

News

LIVING hearts: Bulb Fiction

Es werde Licht! Die LIVING Redaktion hat sich diese Woche auf die Suche nach den neuesten Trendlampen gemacht.

News

Lagom konkret – Get the look!

Lagom heißt das Buzzword der Stunde. Aber wie funktioniert der skandinavische Einrichtungsstil?

News

LIVING hearts Black Beans

Diese Woche dreht sich bei Falstaff LIVING alles rund um Kaffee.

News

Duft-Lobbys

Luxushotels setzen vermehrt auf ausgeklügelte Signatur ­Düfte. Das Duft-Branding fördert die Corporate Identity und ist großer Stimmungsmacher bei...

News

Designers to watch: Seung-Yong Song und Jonas Stokke

Zwei etablierte Jungdesigner, geografisch weit voneinander entfernt, vereint die Liebe zur Reduktion und die Freude am Brechen von Erwartungen.

News

Trend alert: Halloween Table Setting

LIVING hat sich auf die Suche nach den Topkeypieces für eine gruselig-schöne Dinnertafel gemacht. Die Redaktion wünscht: »Happy Halloween«!

News

Meine Keypieces für den Herbst

Es ist wieder Zeit für originelle News und Highlights aus dem Design-Kosmos – ob eine Louis Vuitton Koffer Miniatur­ausgabe oder eine markante Hommage...

News

The Art of Shopping

Shoppingmalls als Galerie: Einkaufszentren von Asien bis Europa verblüffen neuerdings mit fantastischen Kunstausstellungen.

News

Waschsalon à la Hermès

Das Pariser Kultdesignhaus eröffnet seinen ersten Pop-up Store in Wien. Hier wird aber hauptsächlich nichts verkauft, sondern gewaschen und gefärbt.

News

Marrakesch: Faszinierender Ort der Gegensätze

LIVING Herausgeberin Angelika Rosam nimmt uns mit in die sogenannte »Rote Stadt«.

News

Retro und kein Ende?

Die Vergangenheit ist auch nicht mehr das, was sie einmal war. Vor allem eins ist sie nicht mehr: vergangen.

News

My City: Berlin

Globetrotter Markus Miessen teilt mit LIVING seine Lieblingsplätze in Berlin.

News

LIVING hearts: Flat Rate

Nach richtiggehenden Größenexzessen, gepaart mit martialischem Design, folgte eine Kehrtwende zurück zu gefälligen und schönen Armbanduhren.

News

Food & Style

Mehr als je zuvor wird Essen zur Kunstform hoch­stilisiert. Köche agieren wie Architekten und Designer. Welche Rolle aber spielt Food Styling...

News

Art Fiction

Lassen Sie sich inspirieren von der Ästhetik des scheinbar Unvollkommenen.

News

Was bringt Smart Living?

Wie wollen wir in Zukunft wohnen? Welche Rolle spielen Smart Grids in der Stadt von morgen? Und brauchen wir wirklich fern­gesteuerte...

News

Teppich-Revolution bei Ali Rahimi

Contemporary Art trifft auf Tradition! Der deutsche Designer Jan Kath präsentierte im Palais Széchényi die neue Optik des Orientteppichs....